> > > > Tesla schreibt im 1. Quartal rote Zahlen

Tesla schreibt im 1. Quartal rote Zahlen

Veröffentlicht am: von

tesla model 3Tesla hat in der vergangenen Nacht seine neusten Geschäftszahlen veröffentlicht. Die Zahlen des ersten Quartals sind für den Elektroautohersteller nicht gerade positiv ausgefallen. Das Unternehmen musste einen Verlust von 702 Millionen US-Dollar verbuchen. Auch der Umsatz lag unter den Erwartungen der Analysten, denn dieser ist mit 4,5 Milliarden US-Dollar unterhalb der vorhergesagten Marke von 5,2 Milliarden US-Dollar geblieben.

Als Grund nannte Tesla unter anderem, dass sich zahlreiche bereits produzierte Fahrzeuge auf dem Weg ins Ausland befinden. Allem voran das Model 3 des Herstellers. Für diese habe Tesla die Produktionskosten aufbringen müssen, während die Einnahmen respektive der Verkauf noch nicht erfolgt sind. Tesla erwartet deshalb, dass spätestens bis zum dritten Quartal 2019 die Geschäftszahlen wieder in eine andere Richtung zeigen. Bis dahin sollen ein Großteil der Fahrzeuge im Ausland angekommen und entsprechende Einnahmen generiert worden sein.

Hinzu kommt, dass der Hersteller weniger Model S und Model X produzieren konnte als in den vergangenen Quartalen. Insgesamt konnte man von den beiden Modellen nur 12.000 Exemplare herstellen, während des in den Quartalen zuvor noch 25.000 Fahrzeuge waren.

Trotz der Verluste betont Tesla-Chef Elon Musik, dass noch genügend Barreserven verfügbar seien. Das Unternehmen habe noch 2,2 Milliarden US-Dollar an Reserven. Allerdings werde man in den kommenden Monaten einen Teil der Schulden begleichen müssen. Jedoch sei Tesla als Unternehmen in keiner finanziell angespannten Situation.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3225
Ja Wow...

Ich habe auch schon brennende Autos gesehen. Zwei mal auf Parkplätzen.
Einmal habe ich sogar daneben geparkt gehabt. Einmal war die Kraftstoffleitung defekt und einmal hat der Besitzer vollgetankt und dann fing das Auto an zu brennen. Er fuhr noch auf einen Parkplatz und stieg aus. Die Feuerwehr hat 1 Stunde lang den vollen Tank mit Schaum besprüht biss all der Kraftstoff verbrannt ist.

Die Besitzer leben noch und konnten aussteigen. Hätten sie in einen Tesla gesessen...so wäre sie nun tot!

Ich bestreite überhaupt nicht, dass Verbrenner Feuer fangen können oder dass es gar zum tragischen Tod kommt. Aber bei einem Tesla ist die Chance zu entkommen = Null.
#14
Registriert seit: 26.07.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Zitat Chasaai;26917513
Elektroautos sind für mich eines der besten Beispiele wie Politik Wirtschaft und leider auch die Medien mal wieder alle ins selbe Horn blasen.

kein seriöser mobilitätsforscher sieht im Individualverkehr eine Zukunft. bis 2050 soll der Verkehr sich fast nochmal verdoppeln und von unseren zukunftsblinden politiker_innen gibt es selbstverständlich keinerlei Pläne wie dieser Verkehr noch auf Straße oder Schiene kommen soll.

da ja hinter jeder Ecke ein Baum kuschelnder Naturfreund sitzt kann auch quasi nichts mehr gebaut werden, da das mit Klagen bis zum Sankt nimmerleins Tag verzögert wird.

Man muss allerdings dazu sagen, dass es diese Probleme nur in alten oder relativ alten Regionen gibt.

In der neuen Welt hat man kaum oder relativ gesehen verkraftbare Probleme, denn da wird kapazitätsmäßig geklotzt statt gekleckert (oder gar nix gemacht). In Ballungszentren wäre, überspitzt formuliert, eine übliche deutsche Autobahn gerade mal eine Nebenstraße. Aber auch öffentliche und/oder Massenverkehrsmittel sind erheblich weiter, da man diese nur dort einsetzt, wo es sinnvoll ist und nicht krampfhaft überall aus Ideologiegründen.
Und v.a. werden notwendige Maßnahmen nicht von Menschenfeinden blockiert. Der Kuschler aus deinem Beispiel wird in der zivilisierten Welt wenig Freude daran haben, dass Mutter Baum trotzdem umgesägt wird - notfalls mit ihm zusammen :asthanos:
#15
Registriert seit: 22.05.2007
NES
Vizeadmiral
Beiträge: 7559
Zitat Pickebuh;26917685

Ich bestreite überhaupt nicht, dass Verbrenner Feuer fangen können oder dass es gar zum tragischen Tod kommt. Aber bei einem Tesla ist die Chance zu entkommen = Null.


Ja? Interessante These. Hast du dafür Belege?
#16
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1994
Zitat Spliffsta;26917197
Ein Verbrenner brennt doch deutlich öfter.



https://autorevue.at/ratgeber/statistik-brennen-elektroautos


Ja, weil es auch ein vielfaches mehr Verbrenner gibt, wovon die meisten auch viel älter sind als die ältesten Elektroautos.
So eine Studie ist somit absolut sinnlos.
Und selbst beim Verbrenner ist die Hauptursache der Brände die Elektronik, was diese Studie noch lächerlicher macht, weil man tatsächlich im Grunde behauptet, dass Elektroautos massiv weniger Probleme mit Elektronik haben sollen.
#17
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2378
Pickebuh wieder mit seinen erfundenen Lügenstories. Immer wieder amüsant.



@Cool Hand. Wie wäre es wenn Du Statistiken/Beweise vorbringst für deine Behauptung?
#18
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
sheena dir ist schon klar, dass es nicht für alles Statistiken und sonst was gibt oder?
und wie wäre es denn wenn du selbst mal welche suchst?
wir sind nicht an der uni und selbst da kann man durchaus mal eigene Gedanken formulieren.

abgesehen davon ist eure Diskussion doch eh total egal. das elektro Auto wird keines unsere Probleme lösen, das sollte mittlerweile den meisten klar sein. das Problem 60-100kg Mensch, dass von 2t Auto transportiert wird, ändert sich nicht.
und durch massenproduktion von etwas wird werder die erde noch das klima gerettet.

brauchst du dafür auch Belege oder hast du den Mut dich deines Verstandes zu bedienen?
#19
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2378
Und Du hast nie was von einer anständigen Diskussion gehört Chasaai? Echt nicht? Es werden Statistiken und Belege dafür gebracht das E-Autos bzw Teslas deutlich seltener brennen. Das beruht auf Fakten. Nun kommt Cool Hand daher und stellt eine Behauptung für die es keinerlei Beweise gibt. Wieso sollte es jetzt meine Aufgabe sein für seine Behauptung die Fakten rauszusuchen? Das ist seine Aufgabe in einer ganz normalen Diskussion. Nicht nur das, er nennt diese Studie "absolut sinnlos"- eine Studie die mit realen Daten und Zahlen erstellt wurde. Nochmal - ohne jegliche Beweise das seine Aussage auch nur einen FUNKEN Wahrheit entspricht oder eine Rolle spielt.

Wenn Du nichtmal DAS verstehst, dann solltest Du eher nicht deinen eigenen Verstand benutzen.
#20
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
von dir weiß ich doch, dass du jedemal die stoßrichtung der diskussion entweder nicht erfassen kannst oder ignorierst wenn sie dir nicht passt.
mal abgesehen von sonstigem toxischen Verhalten :D
ich stell mir solange dann vor wir du mit ausgedruckten Zeitungsartikel deine Diskussionen führst. und hey, Statistiken sind wahr weil sie mit echten zahlen erstellt wurden xD, der war echt gut. die neuste Ifo Studie basiert ja auch auf echten zahlen oder nicht?

aber du magst eben Elektroautos deren Herstellung die Umwelt zerstört das weiß ich ja schon aus deinen sonstigen Tesla Posts.

und ja um ein Argument zu entkräften kannst auch du mal ne Statistik raussuchen anstatt es als möchtegern totschlagargument zu nehmen. es gibt keine beingschuld und es gibt nicht zu allem Statistiken. und selbst wenn sind viele Statistiken das Papier nicht wert auf dem sie stehen.

statistisch gesehen ist es sicher gut kein Fleisch zu essen, also fürs Klima, dumm nur dass das Gemüse aus Spanien kommt wo man gerade die letzten paar Liter Grundwasser aus dem Boden presst um ne Gurke anzubauen.

aber die Behauptung gilt ja nicht weil ich keine Statistik dazu habe. ich kickstarter da schnell was für dich
#21
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2378
Du begreifst es tatsächlich nicht. Bei dieser Statistik wurden Werte ermittelt (faktische Werte) und zum Vergleich gegenüber gestellt. Nicht mehr, nicht weniger. Bei der Ifo Studie werden Zahlen geschätzt und unter bestimmten Bedingungen berechnet die nicht der Realität entsprechen.
Bist Du echt nicht in der Lage zu verstehen wieso das zwei nicht mal im Ansatz vergleichbare Situationen sind? Sorry, Du solltest dir echt viele viele Dinge von Leuten erklären lassen die weningstens etwas Ahnung haben und dich nicht zu sehr auf "deinen Verstand" verlassen.
#22
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
faktische Werte :D klingt alles easy. so wie damals bei den Stimmen in Florida die wurden auch nur faktisch ausgezählt. zum Glück hab ich ja dich toxy der mir die Welt erklären kann, und dabei als weiter nicht auf das eingeht worum es eigentlich geht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]