> > > > Bundesregierung prüft Ausschluss von Huawei

Bundesregierung prüft Ausschluss von Huawei

Veröffentlicht am: von

huawei

Aktuell prüft die deutsche Bundesregierung, ob der chinesische Netzwerkausrüster Huawei vom 5G-Ausbau ausgeschlossen werden soll. Das Innenministerium betonte die hohe Relevanz der Sicherheit des zukünftigen 5G-Netzes  und diskutiere daher aktuell verstärkte Sicherheitsanforderungen für dessen Aufbau. Eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes kann zudem nicht ausgeschlossen werden. Allerdings konnten Beweise zu etwaigen Hintertüren seitens des chinesischen Herstellers bis dato nicht vorgelegt werden. 

Die Bundesregierung ließ im Oktober verlauten, dass sie beim Aufbau des 5G-Netzes nicht den USA, Australien oder Neuseeland folgen wird und somit Huawei nicht ausschließen will. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht allerdings aktuell keine konkreten Beweise, die einen Spionageverdacht gegen den chinesischen Telekommunikationsausrüster zuließen und sprach sich gegen ein Verbot von Huawei aus. "Für so gravierende Entscheidungen wie einen Bann braucht man Belege", sagte BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Huawei ist der einzige Zulieferer von allen drei deutschen Mobilfunknetzanbietern. Vodafone zeigte sich allerdings nicht besorgt, sämtliche Lieferanten würden von Vodafone in eigenen Laboren auf Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Funktionalität ausführlich untersucht. Die Deutsche Telekom warnte sogar davor, den chinesischen Hersteller vom Netzausbau auszuschließen. Die Telefónica Deutschland bezeichnete den Telekommunikationsausrüster mit Sitz im chinesischen Shenzhen als anerkannt und zuverlässig.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.25

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 703
Zitat Tech Enthusiast;26751221
Auch wenn ich ebenfalls einen Lokalen Anbieter für lokale Infrastruktur bevorzugen würde, wird es schon einen Grund geben Huawaii zu wählen.

Wenn die einfach bessere Hardware liefern, dann wäre es ja fast schon dumm aus Sturheit etwas Schlechteres zu nehmen.

Ist ja nicht so als wäre die Hardware von denen nicht greifbar. Die liegt in unseren Laboren und wird untersucht von Spezialisten. Wenn die nichts finden, dann ist da auch nichts. Einfach nur auf Verdacht einen Bann auszusprechen, obwohl keine Nachweise zu finden sind, ist nicht ok.

Wo würde das enden dann? Wir bannen dann alles bei dem irgendwer, irgendein Gerücht produziert? Nur um sicher zu gehen? Ich würde da gerne mit ein paar Gerüchten anfangen:

Apple hat Giftstoffe in den iPhones.
Samsung spioniert uns auch aus.
Google ist eigentlich die Mafia.

Können wir die drei Firmen bitte, ohne Belege, bannen?


weder haben sie die bessere hardware noch mehr know how... sie unterbieten die europäischen und US hersteller einfach mit dumpingpreisen, das ist alles.
#10
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Zitat XTR³M³;26751239
weder haben sie die bessere hardware noch mehr know how... sie unterbieten die europäischen und US hersteller einfach mit dumpingpreisen, das ist alles.


Preis war klar.
Gibt es den einen Vergleich bei der Hardware, oder ist die geringere Qualität ein Gerücht das "irgendwoher" kommt und leider nicht mit einem Link belegt werden kann?

Gerade in Deutschland wird meist dazu tendiert das Teuerste zu nehmen, obwohl es schlechter ist. Da diesmal auf den Preis geachtet wurde, bin ich in meiner Naivität auch davon ausgegangen, dass dieses mal ebenso auf die Qualität geachtet wurde.
Ist ja in der Recherche normal der selbe Schritt.
#11
Registriert seit: 04.09.2018
Stuttgart
Obergefreiter
Beiträge: 92
Zitat Tr1umph;26750723
Zu glauben, dass Huawei für die Chinesen keine Hintertüren einbaut ist schon naiv.


Die Amis machen das etwa nicht?

Zitat Tr1umph;26750723
Bei Mercedes kommt man mit Huawei-Smartphone nicht mehr aufs Firmengelände.


Also in Sindelfingen ist es kein Problem!
#12
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1993
Zitat XTR³M³;26751239
weder haben sie die bessere hardware noch mehr know how... sie unterbieten die europäischen und US hersteller einfach mit dumpingpreisen, das ist alles.

Nicht wirklich, denn USA und Europa lassen auch in China herstellen.
#13
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2697
Zitat SlapAHo;26751299
Die Amis machen das etwa nicht?




Natürlich nicht, das sind heilige, die würden so etwas nie machen. :hail::hail::hail:

@ Topic

Seit wann braucht denn unser Wertewesten irgendwelche Beweise um gegen andere vorzugehen? Unsere Politiker können das auch ganz gut ohne Beweise, siehe aktuelle Russland Situation.
#14
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1637
Es wird echt Zeit, daß man sich von den USA loslöst und endlich mal anfängt selbstständig zu Handeln. Huawei ist Marktführer bei 5G und deswegen haben die USA etwas dagegen, weil sie die amerikanischen Unternehmen Geld kosten, oder besser gesagt Gewinne wegnehmen. Deswegen wird einfach mal behauptet, daß da in den Geräten irgendwelche Spionage-Chips stecken würden, die in den letzten 2 oder 3 Jahren noch kein Mensch nachweisen konnte. Nicht mal die US-Geheimdienste slebst konnte bisher Beweise für Ihre Behauptungen liefern.
Im Gegenteil, bei den USA wissen wir aufgrund Ihrer eigenen Aussagen, daß die US-Unternehmen Hintertüren für die Geheimdienste bereitzustellen haben oder zumindest die Zusammenarbeit garantieren müssen, wenn man bestimmte Geräte knacken will.

Die USA werden von Tag zu Tag immer schlimmer und nehmen den Rest der Welt in Geiselhaft mit der Computer und Kommunikations-Technologie. Ohne intel, AMD, nVidia, ARM, Apple, Google und Miscrosoft steht nämlich die Welt still und deswegen machen wir - also die europäischen Regierungen und Wirtschaft - schön brav was die USA von uns verlangen.
#15
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 703
Zitat Cool Hand;26751408
Nicht wirklich, denn USA und Europa lassen auch in China herstellen.


herstellen lassen und chinesische technik nutzen, sind aber 2 paar schuhe... klar, die qualitätskontrolle hier wäre wohl besser, aber es muss ja irgendwie bezahlbar bleiben... wobei meine receiver mit 3500 franke, und BD player mit 3000 franke auch bezahlbar war.... und made in japan.

wie sagte meine oma immer: wer billig kauft, kauft 2x :)


sehe es zb. auch an meiner ehemaligen eheim pumpe, werkelt beim bruder dem ich sie verkauft hatte immernoch... das ist nun 15 jahre her, und ich hatte sie davor schon 3 jahre, und ich hatte sie richtig gequält(-50°c. usw.) heisst sie lebt seit inzwischen 18 jahren, welche von den made in china pumpen macht das bitte?

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat jrs77;26752034
Es wird echt Zeit, daß man sich von den USA loslöst und endlich mal anfängt selbstständig zu Handeln. Huawei ist Marktführer bei 5G und deswegen haben die USA etwas dagegen, weil sie die amerikanischen Unternehmen Geld kosten, oder besser gesagt Gewinne wegnehmen. Deswegen wird einfach mal behauptet, daß da in den Geräten irgendwelche Spionage-Chips stecken würden, die in den letzten 2 oder 3 Jahren noch kein Mensch nachweisen konnte. Nicht mal die US-Geheimdienste slebst konnte bisher Beweise für Ihre Behauptungen liefern.
Im Gegenteil, bei den USA wissen wir aufgrund Ihrer eigenen Aussagen, daß die US-Unternehmen Hintertüren für die Geheimdienste bereitzustellen haben oder zumindest die Zusammenarbeit garantieren müssen, wenn man bestimmte Geräte knacken will.

Die USA werden von Tag zu Tag immer schlimmer und nehmen den Rest der Welt in Geiselhaft mit der Computer und Kommunikations-Technologie. Ohne intel, AMD, nVidia, ARM, Apple, Google und Miscrosoft steht nämlich die Welt still und deswegen machen wir - also die europäischen Regierungen und Wirtschaft - schön brav was die USA von uns verlangen.


die chinesische gesetzeslage ist ganz klar: chinesische firmen, haben auf verlangen sämtliche daten bereitzustellen und zugang zu den geräten zu geben... das würde mich als "land" auch misstrauisch machen.

in den USA brauchs dafür wenigsten -zumindest offiziel- einen richterlichen beschluss.
#16
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 25336
Zumindest Vodafone setzt doch bereits großflächig Anlagen von Huawei für 2G,3G und 4G ein - seit Jahren. Für LTE meines Wissens nach sogar ausschließlich.
#17
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1993
Zitat XTR³M³;26752185
herstellen lassen und chinesische technik nutzen, sind aber 2 paar schuhe... klar, die qualitätskontrolle hier wäre wohl besser, aber es muss ja irgendwie bezahlbar bleiben... wobei meine receiver mit 3500 franke, und BD player mit 3000 franke auch bezahlbar war.... und made in japan.

wie sagte meine oma immer: wer billig kauft, kauft 2x :)


sehe es zb. auch an meiner ehemaligen eheim pumpe, werkelt beim bruder dem ich sie verkauft hatte immernoch... das ist nun 15 jahre her, und ich hatte sie davor schon 3 jahre, und ich hatte sie richtig gequält(-50°c. usw.) heisst sie lebt seit inzwischen 18 jahren, welche von den made in china pumpen macht das bitte?

Ich habe mehrere Huawei Geräte, auch aus den 00ern, und keine Probleme mit deren Qualität. Die waren schon immer sehr gut. Und die Preise waren nicht wirklich besser als die westliche Konkurrenz die in China herstellen lässt. Tatsächlich bekommt man oft billigere Geräte von anderen. Ich hab mich nur dafür entschieden weil da alles augenscheinlich gepasst hat.
Das einzige was mich nervt sind die "Tweaks" des Betriebssystem bei meinem Honor. Eines der schlechtesten Androids die ich kenne.
#18
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Wendland
Oberbootsmann
Beiträge: 896
Ich komme aus dem Bereich und mache den Service für Huawei. Technisch liefert Huawei am besten ab. Gerade was Ausfälle der Hardware angeht, aber auch sehr servicefreundlich konstruiert... Da gibt es leider auch richtige negative Beispiele. Die Hersteller fahren eh zweigleisig. Wenn ich aber im Nordosten den NSN Mist sehe bei uns und wie sich im Süden mit Huawei Technik die Eier geschaukelt wird, ist mir schlecht. Aber immerhin ist mein Job gesichert :fresse: Von SIAE fange ich gar nicht erst an. Oder die Performance von Ericsson Cell bzw. Traffic Nodes [emoji23]

Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]