> > > > Historischer Börsentag: Apple ist mehr als eine Billion US-Dollar wert

Historischer Börsentag: Apple ist mehr als eine Billion US-Dollar wert

Veröffentlicht am: von

apple-logoAm gestrigen Donnerstag wurde Börsengeschichte geschrieben und das nicht etwa weil, die großen Indizes wegen der weltweiten Handelskonflikte oder des allgemein überhitzt scheinenden Marktes crashten, sondern weil mit Apple das erste Unternehmen überhaupt die Billionen-Markte knackte. Doch man muss genauer hinsehen.

Im Laufe des gestrigen Tages berichteten zahlreiche Medien darüber, dass Apple als erstes Unternehmen der Welt eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erlangt hätte. Zwar behielten sie bis zum Ende des Handelstages recht, doch veröffentlichten sie ihre Berichte verfrüht. 

Der Grund: Apple hatte in den letzten Monaten sein Rückkaufprogramm weiter fortgeführt und die Zahl der herausgegebenen Aktien reduziert. Noch vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen war man davon ausgegangenen, dass Apple die Billionen-Marke mit 4,92 Milliarden Aktien bei einem Kurs von 203,45 US-Dollar erreichen würde. Tatsächlich ist die Zahl der umlaufenden Anteilsscheine durch das Rückkauf-Programm Apples auf nur noch 4,83 Milliarden Anteilsscheine gesunken. Alleine in den letzten fünf Jahren kaufte der Konzern 22 % seiner Anteilsscheine zurück und sorgte so selbst für ordentliche Kurssteigerungen. Für die Billionen-schwere Marktkapitalisierung brauchte Apple also einen Kurs von 207,05 US-Dollar. 

Diesen durchbrach das Papier erst am Donnerstagabend um genau 19:12 Uhr deutscher Zeit. Zeitweise dotierte die Aktie sogar bei einem Höchstkurs von 208,38 US-Dollar und ließ den Börsenwert Apples sogar auf über 1,004 Billionen US-Dollar ansteigen. Inzwischen kam der Kurs allerdings wieder etwas zurück und hält Apple nur knapp über Billionen-Marke. 

Für die Aktionäre war Apple in den letzten Jahren ein äußerst profitables Investment. Alleine im letzten Jahr legte das Papier um gut 45 % zu, hinzukommen Dividenden, die Apple seit wenigen Jahren an seine Anteilseigner ausschüttet. In diesem Jahr beläuft sich das Plus schon auf fast 23 %. Gestern kletterte der Kurs um fast 3 % nach oben.

Der nächste Rekord wird lange auf sich warten lassen

Der Grund sind die stets positiven Geschäftskennzahlen – teilweise knackt der Konzern einen Rekord nach dem anderem. Alleine im letzten Quartal konnte der iPhone-Bauer seinen Umsatz um 17 % auf rund 53,27 Milliarden US-Dollar steigen, unterm Strich blieb ein dickes Plus in Höhe von 11,52 Milliarden US-Dollar stehen. Mit einer Bruttomarge von 38 % kann keiner der Konkurrenten mithalten, doch auch sie musste in den letzten Jahren nachgeben. Von den einstigen 47,4 % aus dem Jahr 2012 ist man inzwischen weit entfernt.

Bis das nächste Unternehmen die Billionen-Marke an der Börse knacken wird, wird es vermutlich noch eine Zeit lang dauern. Mögliche Favoriten sind hier Amazon, Alphabet oder Microsoft, deren Börsenwert sich auf etwa 820 bis 875 Milliarden US-Dollar beläuft.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32615
ovrrtd
#9
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
Zitat Spawn182;26442413
Huawei hat Apple bei den Verkäufen überholt und so wird es auch in anderen Bereichen weitergehen. Vielleicht sehen die Investoren eines Tages, dass es auch nur noch ein normal Konzern ist und ziehen ihr Geld und viel wichtiger ihr Vertrauen ab.


Huawei darf in den USA seine Geräte nicht verkaufen, weil da böse chinesische Spionage-Software drin stecken soll :p
#10
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1469
Weil das Gro der Menschen eine Investition als Vertrauen ansieht und nicht wegen der Rendite investiert. Man merkt hier bei solchen Themen oft, dass man in nem Gamer Forum ist.
#11
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5589
Hmm, frag mich wie das sein kann?!
Laut vielen Usern hier gehts doch seit Jahren „bergab“ weil Tim an der Macht ist und „Steve sich im Grabe umdrehen würde“.
Seltsam :hust:
#12
customavatars/avatar94146_1.gif
Registriert seit: 01.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Zitat jrs77;26442389
Pssstt... sowas darfst Du doch nicht erzählen. Das zerstört doch das Narrativ.


Zitat ssj3rd;26442666
PetroChina war/ist ein staatliches Unternehmen. Apple ist das erste Privatunternehmen mit 1Mrd.


Naja das wertvollste Unternehmen jemals war vermutlich Standard Oil in seiner ursprünglichen Form. Ich hatte mal eine Umrechnung auf heutige Werte gelesen und das waren deutlich mehr als 1Mrd. Finde ich leider nicht mehr..
#13
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3041
Zitat Simpl3Moe;26442997
Naja das wertvollste Unternehmen jemals war vermutlich Standard Oil in seiner ursprünglichen Form. Ich hatte mal eine Umrechnung auf heutige Werte gelesen und das waren deutlich mehr als 1Mrd. Finde ich leider nicht mehr..


Du meinst eine Billion? Was ist schon eine Milliarde ^^
#14
customavatars/avatar94146_1.gif
Registriert seit: 01.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Zitat REDFROG;26443493
Du meinst eine Billion? Was ist schon eine Milliarde ^^
Jap :D

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
#15
customavatars/avatar286196_1.gif
Registriert seit: 04.08.2018

Banned
Beiträge: 8
Zitat ExXoN;26442825
Hmm, frag mich wie das sein kann?!
Laut vielen Usern hier gehts doch seit Jahren „bergab“ weil Tim an der Macht ist und „Steve sich im Grabe umdrehen würde“.
Seltsam :hust:

Das frage ich mich auch immer. Ich finde die Produkte werden immer besser. Und damit stehe ich offenbar nicht alleine da.
#16
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12404
Naja, denke es baut sich einfach auf.
Noch besser im Vergleich zur Konkurenz sind sie nicht wirklich geworden. Hält sich etwa in Waage.

Das Gehate ist natürlich fast so alt wie Apple selbst (doer zumindest wie ihre Reinkarnation).
#17
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2626
Zitat Simpl3Moe;26442997
Naja das wertvollste Unternehmen jemals war vermutlich Standard Oil in seiner ursprünglichen Form. Ich hatte mal eine Umrechnung auf heutige Werte gelesen und das waren deutlich mehr als 1Mrd. Finde ich leider nicht mehr..


Standard Oil hatte vor der Zerschlagung etwa 1/16 der Marktkapitalisierung aller US-Börsen. Davon ist Apple weeeeit entfernt und Standard Oil wäre inflationsbereinigt weitaus mehr "wert" als 1 Billion.
Noch wertvoller (ich find diesen Börsenwertbegriff ja immer ein wenig bedenklich) war aber sicher die East India Company im 18. Jahrhundert, welche durchaus eine Aktiengesellschaft war.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]