1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Historischer Börsentag: Apple ist mehr als eine Billion US-Dollar wert

Historischer Börsentag: Apple ist mehr als eine Billion US-Dollar wert

Veröffentlicht am: von

apple-logoAm gestrigen Donnerstag wurde Börsengeschichte geschrieben und das nicht etwa weil, die großen Indizes wegen der weltweiten Handelskonflikte oder des allgemein überhitzt scheinenden Marktes crashten, sondern weil mit Apple das erste Unternehmen überhaupt die Billionen-Markte knackte. Doch man muss genauer hinsehen.

Im Laufe des gestrigen Tages berichteten zahlreiche Medien darüber, dass Apple als erstes Unternehmen der Welt eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erlangt hätte. Zwar behielten sie bis zum Ende des Handelstages recht, doch veröffentlichten sie ihre Berichte verfrüht. 

Der Grund: Apple hatte in den letzten Monaten sein Rückkaufprogramm weiter fortgeführt und die Zahl der herausgegebenen Aktien reduziert. Noch vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen war man davon ausgegangenen, dass Apple die Billionen-Marke mit 4,92 Milliarden Aktien bei einem Kurs von 203,45 US-Dollar erreichen würde. Tatsächlich ist die Zahl der umlaufenden Anteilsscheine durch das Rückkauf-Programm Apples auf nur noch 4,83 Milliarden Anteilsscheine gesunken. Alleine in den letzten fünf Jahren kaufte der Konzern 22 % seiner Anteilsscheine zurück und sorgte so selbst für ordentliche Kurssteigerungen. Für die Billionen-schwere Marktkapitalisierung brauchte Apple also einen Kurs von 207,05 US-Dollar. 

Diesen durchbrach das Papier erst am Donnerstagabend um genau 19:12 Uhr deutscher Zeit. Zeitweise dotierte die Aktie sogar bei einem Höchstkurs von 208,38 US-Dollar und ließ den Börsenwert Apples sogar auf über 1,004 Billionen US-Dollar ansteigen. Inzwischen kam der Kurs allerdings wieder etwas zurück und hält Apple nur knapp über Billionen-Marke. 

Für die Aktionäre war Apple in den letzten Jahren ein äußerst profitables Investment. Alleine im letzten Jahr legte das Papier um gut 45 % zu, hinzukommen Dividenden, die Apple seit wenigen Jahren an seine Anteilseigner ausschüttet. In diesem Jahr beläuft sich das Plus schon auf fast 23 %. Gestern kletterte der Kurs um fast 3 % nach oben.

Der nächste Rekord wird lange auf sich warten lassen

Der Grund sind die stets positiven Geschäftskennzahlen – teilweise knackt der Konzern einen Rekord nach dem anderem. Alleine im letzten Quartal konnte der iPhone-Bauer seinen Umsatz um 17 % auf rund 53,27 Milliarden US-Dollar steigen, unterm Strich blieb ein dickes Plus in Höhe von 11,52 Milliarden US-Dollar stehen. Mit einer Bruttomarge von 38 % kann keiner der Konkurrenten mithalten, doch auch sie musste in den letzten Jahren nachgeben. Von den einstigen 47,4 % aus dem Jahr 2012 ist man inzwischen weit entfernt.

Bis das nächste Unternehmen die Billionen-Marke an der Börse knacken wird, wird es vermutlich noch eine Zeit lang dauern. Mögliche Favoriten sind hier Amazon, Alphabet oder Microsoft, deren Börsenwert sich auf etwa 820 bis 875 Milliarden US-Dollar beläuft.