> > > > Corsair übernimmt den Streaming-Spezialisten Elgato Gaming

Corsair übernimmt den Streaming-Spezialisten Elgato Gaming

Veröffentlicht am: von

corsairStreaming ist mittlerweile aus dem Gaming-Bereich nicht mehr wegzudenken. Portale wie Twitch ermöglichen einfache Live-Streamen von Spielen und sind mittlerweile ein regelrechter Wirtschaftsfaktor. Benötigt wird aber auch entsprechende Hardware, wie sie beispielsweise Elgato Gaming ankündigt. Dieses Unternehmen aus München soll nun von Corsair übernommen werden.

Corsair ist ohnehin schon sehr klar darum bemüht, den Gaming-Bereich mit einer extrem breiten Produktpalette abzudecken. Ein besonders deutliches Signal dafür war die Einführung des Corsair One. Vom reinen Komponentenanbieter wurde Corsair damit auch zu einem Anbieter von Komplettsystemen. Streaming-Equipment fehlte bisher allerdings im Portfolio des Unternehmens aus dem sonnigen Kalifornien. Das gibt es allerdings von Elgato, genauer vom Elgato-Zweig Elgato Gaming. Produkte wie die Capture-Karte 4K60 PRO, Cam Link zur Anbindung der Videokamera, die Steuerzentrale Stream Deck oder das ausfahrbare Chroma-Key-Panel Green Screen sollen das Streaming von Spielen erleichtern und auf ein höheres Niveau heben.

Corsair hat per Pressemeldung mitgeteilt, dass die Übernahme von Elgato Gaming beschlossene Sache ist. Corsair übernimmt aber nicht das komplette Unternehmen Elgato, sondern tatsächlich nur die Gaming-Sparte. Die Connected-Home-Sparte Elgato Eve soll hingegen separat unter dem Namen Eve Systems fortbestehen. 

Ein Video zur Übernahme zeigt bereits die Elgato Gaming-Produkte im Zusammenspiel mit einem Corsair-System. Offenbar wird Corsair die bekannten Produkte am Markt halten. Zu weiterführenden Plänen macht man allerdings noch keine Angaben. Auch finanzielle Details wurden bisher nicht veröffentlicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013

Admiral
Beiträge: 13979
ich hätte gerne mal bezahlbare capture karten die DP sprich 1440p/144Hz nativ können. danke!
#2
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5056
Jo wär echt mal was feies, die Preise für die Elgato Karten sind jenseits von gut und böse.
#3
Registriert seit: 01.08.2016

Bootsmann
Beiträge: 541
Wer die Preise von Elgato als jenseits von gut und böse deklariert hat wohl noch nie in den Markt der "guten" Capture Cards geschaut.

Jetzt wäre dann wohl auch die damalige Aussage von Corsair begründet "Wir haben vor auch eine Capture Card in dem Gamer Markt zu etablieren", in dem man einfach Elgato übernimmt. :D
#4
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013

Admiral
Beiträge: 13979
jo, leider, die DP karten kosten vierstellig und mit den elgatos hauts mit g-sync in 1440p nicht hin. mit DSR gehts, aber dann halt ohne sync. für 1080p ok, aber das wars leider schon. für 1440p gibts nen DSR "trick", aber da bei dem die karte das primäre gerät sein muss und bei g-sync eben das g-sync display, haut das nicht hin.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]