1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Matt Pharr heuert in der Real-Time-Rendering-Gruppe von NVIDIA an

Matt Pharr heuert in der Real-Time-Rendering-Gruppe von NVIDIA an

Veröffentlicht am: von

nvidiaNachdem die vergangenen Wochen gespickt waren mit Neuanstellungen bei Intel, hat NVIDIA nun eine prominente Verpflichtung zu verkünden. Matt Pharr wird das NVIDIA-Research-Team ergänzen und dort seine Arbeiten am Real-Time-Rendering fortsetzen. Pharr arbeitete zuvor in der Rendering-R&D-Gruppe von Pixar, war danach an vielen Unternehmen beteiligt und arbeitete zuletzt bei Google.

Einen Namen gemacht hat sich Pharr als einer der Köpfe des Physically Based Rendering (PBR).

In seinem Blog wirft Matt Pharr einen Blick auf die aktuelle Entwicklung im Bereich des Real-Time-Renderings und hier vor allem auf ein Ray Tracing in Echtzeit. Zur GDC verkündeten alle daran beteiligten Unternehmen, Hard- und Software darauf vorzubereiten. NVIDIA zeigte dazu die RTX getaufte Technologie, bzw. Softwareschnittstelle, die auf Basis der Volta-Architektur arbeitet. Diese wiederum ermöglicht das Ausführen einer neuen Grafik-API namens DXR, bzw. DirectXR. Diese wiederum stellt eine entsprechende Schnittstelle für Engines und Tools zur Verfügung. Matt Pharr ist hier also sicherlich an der richtigen Stelle.

Zuletzt beschäftigte sich Pharr mit dem Einsatz von Machine Learning für das Rendering. Dies spielt beim Ray Tracing ebenso eine Rolle wie beim Anti Aliasing. Die Komplexität dieser Prozesse kann durch Machine Learning optimiert werden. Eben daran wird Pharr nach eigenen Angaben auch bei NVIDIA arbeiten. Dazu hat er einige Fragen formuliert, die er in den kommenden Monaten und Jahren beantworten möchte:

  • How can other graphics algorithms be improved using neural nets or other techniques from machine learning?
  • When rendering, when do you trace more rays and when do you use more neural nets?
  • Can we sample better by having neural nets decide which rays to trace and not just reconstruct the final images?
  • What’s the right balance between on-line learning based on the specific scene and training ahead of time?
  • What does all this change mean for GPU architectures—how many transistors should spent on dense matrix multiply (neural net evaluation), how many specialized for ray tracing (and how), and how many on general purpose compute?
  • How do make that hardware friendly to programmers?
  • What’s the right way implement complex graphics systems that are half neural nets and half conventional graphics computation?
  • How do you debug complex graphics systems that are half-learned?

Matt Pharr wird in seiner Position einen Einfluss auf die zukünftigen Entwicklungen bei NVIDIA haben und daher im Rahmen zukünftiger Produkte auch für uns eine Rolle spielen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]