> > > > PayPal schluckt iZettle für 2,2 Milliarden US-Dollar

PayPal schluckt iZettle für 2,2 Milliarden US-Dollar

Veröffentlicht am: von

paypalPayPal hat laut eigenen Angaben das schwedische Unternehmen iZettle übernommen. iZettle vermarktet Karenlese-Geräte, um Kunden beispielsweise das Bezahlen per Kreditkarte anzubieten. PayPal scheint in diesem Bereich einen Wachstumsmarkt zu sehen, denn der Zahlungsdienstleister legt für die Übernahme satte 2,2 Milliarden US-Dollar auf den Tisch. Damit gehen beide Unternehmen künftig den gleichen Weg.

Mit den Kartenlesern von iZettle können auch kleinere Unternehmen das Bezahlen mit der Plastikkarte anbieten. Die Geräte werden vom schwedischen Unternehmen kostengünstig verkauft und für die Zahlung per Karte wird nur eine geringe Gebühr fällig. PayPal geht anscheinend davon aus, dass die Kartenzahlungen in Zukunft noch deutlich zunehmen werden und Kunden immer weniger mit Bargeld ihre Einkäufe erledigen. 

Inwiefern die Übernahme von iZettle sich auf die Geschäfte von PayPal auswirken werden, kann derzeit noch nicht abgesehen werden. Jedoch könnte PayPal mit diesem Schritt durchaus in den Markt der Kartenlese-Geräte einsteigen. Damit würde das Unternehmen seine reine Online-Dienstleitung um einen Offline-Bereich erweitern. 

iZettle wird im laufenden Jahr schätzungsweise einen Umsatz von 165 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Bereits über eine halbe Million Kunden sollen ihre Lesegeräte von iZettle einsetzen. Somit hat PayPal gleichzeitig einen großen Kundenstamm gekauft. Derzeit arbeiten 500 Mitarbeiter für das Unternehmen. Ob alle Mitarbeiter übernommen werden, dazu schweigt PayPal.

Es wird bereits darüber spekuliert, dass PayPal sich auch ein weiteres Standbein aufbauen möchte. Als Grund wird die Meldung genannt, dass eBay langfristig die Zahlungsmöglichkeit via PayPal durch den Kontrahenten Ayden ersetzen möchte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4877
Zitat
Karenlese-Geräte

Ist Karen eine Frauen-Zeitschrift?
#2
customavatars/avatar48845_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006
Ba-Wü & WÜ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4578
Hm, ich kannte den Dienst bislang nicht, finds aber preislich recht attraktiv. Dass PayPal den Laden jetzt gekauft hat, ok... Auch kein Stress mit. PayPal isn an sich feiner Dienstleister. Wir wickeln seit zwei Jahren etwa Zahlungen über die ab und bislang gabs noch nie Probleme. Der Service ist auch gut, in manchen Teilbereichen besser als der, der örtlichen Hausbank :fresse:

Grüße
Thomas
#3
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5499
Zitat black-avenger;26321507
Hm, ich kannte den Dienst bislang nicht, finds aber preislich recht attraktiv. Dass PayPal den Laden jetzt gekauft hat, ok... Auch kein Stress mit. PayPal isn an sich feiner Dienstleister. Wir wickeln seit zwei Jahren etwa Zahlungen über die ab und bislang gabs noch nie Probleme. Der Service ist auch gut, in manchen Teilbereichen besser als der, der örtlichen Hausbank :fresse:

Grüße
Thomas


iZettle war ja auch für Privatmann fremd, ist halt ein Dienstleister für Unternehmer

Es wird wahrscheinlich demnächst in Richtung offline Geschäfte (z.B. kontaktloses bezahlen) was tun bei PayPal daher die übernahme denke ich
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]