> > > > Adyen statt PayPal: eBay möchte Zahlungsdienstleister wechseln

Adyen statt PayPal: eBay möchte Zahlungsdienstleister wechseln

Veröffentlicht am: von

ebayeBay und die ehemalige Tochter PayPal haben sich bereits im Jahr 2015 getrennt. Damals schlossen beide einen Vertrag, dass der Bezahldienst noch bis mindestens 2020 als bevorzugte Methode auf dem Handelsplatz erhalten bleiben wird. Wie eBay nun mitteilt, wird PayPal nach dem Ablauf des Abkommens ersetzt werden. Anstelle von PayPal wird das niederländische Unternehmen Adyen als Bezahldienstleister ins Boot geholt.

Adyen soll dann alle Bezahlvorgänge bei eBay übernehmen. Laut dem Unternehmen sei der Vorteil, dass Adyen mehr Möglichkeiten zum Bezahlen der Waren anbiete. Neben der klassischen Überweisung, Lastschrift und Kreditkarte, bietet der Dienstleister beispielsweise auch die Zahlung per Rechnung über Klarna. Zudem seien die Transaktionskosten niedriger, was einen Vorteil für die Verkäufer bringen soll. Das Preismodell sei ebenfalls deutlich transparenter als dies beim Kontrahenten PayPal der Fall sei. 

Der Umbau soll bereits Mitte 2018 starten. Jedoch rechnet eBay mit einer langen Laufzeit, bis die komplette Plattform auf den neuen Dienstleister Adyen umgestellt ist. PayPal wird zudem nicht direkt im Jahr 2020 von eBay verbannt. Bis Juli 2023 können Kunden noch weiterhin ihre Waren über PayPal bezahlen. 

Die Aktie von PayPal reagierte auf die Meldung direkt. Vorbörslich ging es knapp 10 % nach unten. Die Aktionäre sehen anscheinend eine wichtige Einnahmequelle wegbrechen und deshalb trennen sich wohl einige von ihren Anteilen. PayPal-Chef Dan Shulman sieht hingegen trotzdem einer positiven Zukunft entgegen. Laut seinen Angaben sei das Geschäft mit anderen Unternehmen ohnehin schneller gewachsen als bei eBay.

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8750
Zitat monnem68;26130661
Adyen wird bestimmt ein Paradies für Betrüger sein, da dann ja alles geht von Visa bis Ratenkauf.


Und wo bieten die aktuellen Methoden da nicht die gleichen Möglichkeiten?
#8
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5176
Was ist los mit den Umlauten? ÄÜÖäüö
#9
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1299
Hab die Mail heute auch von ebay bekommen... Der Laden bekommt den Hals echt nicht voll genug. Sie wollen nur noch mehr Macht und Kontrolle und dabei weniger zahlen, das ist alles.
#10
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2883
Das endlich jemand mein Flehen erhört: Endlich kann ich voll auf PayPal verzichten! Schade nur, dass es noch so lange dauert...
#11
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Kommando;26131462
Das endlich jemand mein Flehen erhört: Endlich kann ich voll auf PayPal verzichten! Schade nur, dass es noch so lange dauert...


Denke mal die wollen nur Gewinnbeteiligung war bei PayPal sicher nicht anders, Adyen ist schon eine Wachstumsgröße: Adyen wird Ebay-Bezahlpartner: Holländer fahren Paypal in die Parade

Die wollen ja an die Börse, dabei die Aktie von PayPal etwas unter Druck zu setzen ist auch nicht schlecht.
#12
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Ich finde Paypal super.
Ist einfach und geht schnell.

Das hätte es bei den Banken auch gebraucht. Jetzt haben wir IBAN :(
#13
customavatars/avatar176584_1.gif
Registriert seit: 01.07.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Giropay ist auch einfach und schnell ;)
Bin ehrlich gesagt kein fan von Papal, habe zwar nie Probleme gehabt, aber was sich PP teilweise erlaubt, wenn man den Erfahrungsberichten glauben schenkt, finde ich schon sehr krass.
#14
Registriert seit: 14.02.2011

Obergefreiter
Beiträge: 68
Nutz mittlerweile PP nur noch selten, als Verkäufer auf ebay oder ebaykleinanzeigen biete ich es gar nicht mehr an, Paypals pro Käufer Einstellung und einfrieren von Guthaben bzw Rückbuchen ohne jegliche Grundlage ist für mich einfach nicht mehr hinnehmbar.
#15
Registriert seit: 19.09.2010
Hinter der Hecke
Fregattenkapitän
Beiträge: 2597
Zitat Gymnaphora;26131885
Giropay ist auch einfach und schnell ;)
Nur ohne Käuferschutz :rolleyes:
#16
Registriert seit: 20.11.2017
Sachsen
Matrose
Beiträge: 16
Ich kaufe nur in Shops, wo man mit PP bezahlen kann. Damit ist Ebay dann raus für mich...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]