> > > > Garantiesiegel: FTC verbietet Sony, Microsoft und Nintendo das Anbringen

Garantiesiegel: FTC verbietet Sony, Microsoft und Nintendo das Anbringen

Veröffentlicht am: von

hardwareluxxBeim Erwerb eines neuen Gerätes erhalten Käufer eine Garantie vom Hersteller. Damit der Kunde nichts an den Geräten verändert, nutzen Hersteller schon seit vielen Jahren sogenannte Garantiesiegel. Diese werden bei der Produktion über die Öffnung geklebt und sobald der Kunde versucht, sein Gerät zu öffnen, wird der Aufkleber automatisch zerstört, womit gleichzeitig die Garantie erlischt.

In den USA sind diese Aufkleber jedoch nicht mehr erlaubt. Die zuständige Behörde FTC hat gleich mehreren großen Herstellern auferlegt, die Garantiesiegel innerhalb von 30 Tagen von den Neugeräten verschwinden zu lassen. Zu den Unternehmen zählen Sony, Nintendo, Hyundai, HTC sowie ASUS und Microsoft. Die Behörde habe diese Unternehmen bereits schon einmal abgemahnt, doch nun soll eine letzte Frist gesetzt worden sein.

Mit diesem Schritt möchte die amerikanische Behörde den Kunden ermöglichen, die Geräte auch ohne Verlust der Garantie beispielsweise aufzurüsten. Zudem sei das Verbot ein Teil des Gesetztes zum „Recht auf Reparatur“, wodurch Kunden die Möglichkeit erhalten sollen, ihre Geräte bei einem Defekt zu reparieren.  

Erst vor kurzem gab es Berichte, dass Apple beim iPhone 8 keine Displays von Fremdherstellern erlauben könnte. Einige Nutzer berichteten, dass seit iOS 11.3 teilweise der Touchscreen nicht mehr funktionierte. Daraufhin hatte Apple mit iOS 11.3.1 ein Update veröffentlicht und das Problem wieder beseitigt.  

Das Verbot des Garantiesigels gilt jedoch lediglich in den USA. In Deutschland können die Hersteller auch weiterhin entsprechende Aufkleber anbringen, um ein Öffnen des Gerätes während der Garantiezeit zu verhindern.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
Wow, dass ist ja sogar tatsächlich sinnvoll. Dabei habe ich den Glauben an vernünftige Gesetze schon mit 10 verloren.

Aber naja, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.
Gerne weiter so !
#3
customavatars/avatar41037_1.gif
Registriert seit: 02.06.2006
Franken
Korvettenkapitän
Beiträge: 2247
@Ripcord
ich stelle mir da den Tausch von Lüfter vor bzw. der Wärmeleitpads/Paste.
Oder wenn schon von aufrüsten die Rede ist: mit Wasserkühlung 'aufrüsten' - muss ja nicht immer mehr Rechenleistung sein, Kühlleistung lässt sich ja auch verbessern :)
Gerade bei der PlayStation durchaus sinnvoll, zur XBOX kann ich mangels Erfahrung zur Lautstärke nichts dazu sagen.
#4
Registriert seit: 18.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 131
Die Meinungen dazu, in Form von Gesetzen, Auflagen, in Diskussionsrunden etc. gibt es in diesen Orten, der usa, nicht erst seit Gestern oder so, sondern seit 1975 https://en.wikipedia.org/wiki/Magnuson%E2%80%93Moss_Warranty_Act
#5
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Ist in Deutschland nicht 2 Jahre gesetzliche Pflicht?
#6
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3053
die nützt dir nur herzlich wenig, wenn nach 6 monaten die beweislastumkehr greift.
#7
Registriert seit: 17.05.2014

Obergefreiter
Beiträge: 109
Der Satz "In Deutschland können die Hersteller auch weiterhin entsprechende Aufkleber anbringen, um ein Öffnen des Gerätes während der Garantiezeit zu verhindern." ist leider Falsch auch hier in Deutschland gibt es Gerichts Urteile und Gesetze dagegen. Du darfst sogar das Gehäuse eines Laptop zerstören wenn das nicht die Fehlerursache ist müssen die den Fehler beheben.

Eine Klausel in allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass bei Verträgen über Hard- und Softwarelieferung Gewährleistungsansprüche entfallen, soweit der Anwender selbst oder durch Dritte Reparaturversuche durchführt, ist wegen Verstoßes gegen § 9 AGB unwirksam.
OLG Hamm, Urteil v. 14.02.2000, Az. 13 U 196/99, CuR 2000, 811
Beim Kauf von Computersystemen sowie Unterhaltselektronik sehen die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Verkäufern oftmals vor, dass die Garantie sofort entfällt, wenn der Käufer selbst oder durch andere einen Reparaturversuch vornimmt und das Gericht nicht bei dem Verkäufer reparieren lässt. Berühmt berüchtigt sind die Aufkleber auf PC, die ankündigen, dass keine Garantie gegeben wird, wenn diese durch Öffnen des PC´s beschädigt werden. Auf Hardware befindet sich oftmals der englisch sprachige Zusatz "warranty void when removed".
Der Bundesgerichtshof hat bereits entschieden, dass eine in allgemeinen Geschäftsbedingungen gegenüber Nichtkaufleuten verwendete Bestimmung, dass bei dem Verkauf neu hergestellter Radio, Fernseh- und Fotogeräte die Garantie sofort nach einem Eingriff durch den Käufer oder Dritte erlischt, unwirksam ist (BGH NJW 1980, 831). Begründet wird dies zutreffend damit, dass der Käufer ein berechtigtes Interesse daran haben kann, bei einer während der Gewährleistungsfrist auftretenden Störung durch Untersuchung - wenn notwendig auch noch Öffnen des Gerätes - festzustellen oder feststellen zu lassen, welcher Art die Störung ist. Diese Berechtigung hat der Käufer, bevor er das Gericht dem Verkäufer zur Nachbesserung aushändigt.
Tipp:
Nicht alles, was in allgemeinen Geschäftsbedingungen steht, ist auch tatsächlich wirksam. Wenn eine Reparatur über den Verkäufer nicht sofort möglich ist, besteht das Recht, selbst einmal im Gerät nachzusehen.
#8
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13161
Zitat Rattenmann;26293398
Ist in Deutschland nicht 2 Jahre gesetzliche Pflicht?
Zitat pedi;26293435
die nützt dir nur herzlich wenig, wenn nach 6 monaten die beweislastumkehr greift.
Ihr beide solltet noch Mal lesen und verstehen, was der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung ( heißt ja jetzt Mängelhaftung glaube ich) ist

freundliche Grüße :)
#9
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3053
ich kenn den unterschied.
#10
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5076
Zitat Ripcord;26293158
Das stellt sich einem doch zwangsläufig die Frage was bei Produkten von Sony oder Nintendo vom Nutzer "aufgerüstet" werden soll und auch bei anderen heutigen Einweg-Produkten die voll mit Pattex sind ergibt das keinen Sinn.


Bei meiner Xbox kann ich die HDD gegen eine schnelle SSD tauschen.

Und wenn viel gezockt wird, auch den Lüfter reinigen. Beides finde ich toll.
#11
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2193
Zitat Performer;26293311
Da die meisten großen Hersteller eh nur noch 1 Jahr Garantie geben sind solche angeblichen Verbesserungen für Kunden eigentlich nur Show.
Wenn ich mir vorstelle ein Schüler spart lange auf eine PS4 und die raucht nach 365 Tagen ab dann steht er blöd da. Its not a Trick, its a Sony.


Denke nicht dass dies bei Konsolen der Fall ist.
Der Umsatz der mit jedem Stück gemacht wird, liegt oft nur knapp über (machmal sogar unter!) den Selbstkosten. („Herstellkosten“)

Da wäre der Imageschaden und die potentielle Wahrscheinlichkeit dass nun keine Spiele mehr gekauft werden höher, als der Gewinn für einen erneuten Kauf des Geräts.

Die PS4 und Konsorten sind sehr sehr robust. Auch die letzten PS3 Modelle sind nicht klein zu kriegen.
Das wurde schon auch bewusst so gemacht!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]