> > > > Rekordquartal: NVIDIA wächst weiter – Umsatz für Datacenter verdoppelt sich

Rekordquartal: NVIDIA wächst weiter – Umsatz für Datacenter verdoppelt sich

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA hat die Zahlen für das 4. Quartal 2018 veröffentlicht und weist darin erneute Rekorde in einigen Bereichen aus. Der Umsatz erreicht einen Wert von 2,911 Milliarden US-Dollar und damit ein neues Allzeithoch. Damit konnte NVIDIA den Umsatz um 10 % gegenüber dem vorherigen Quartal und um 34 % gegenüber dem Vorjahresquartal steigern. Der Nettogewinn lag bei 1,118 Milliarden US-Dollar und wächst um 33 % im direkten Quartalsvergleich und um 71 % im Vorjahresvergleich.

Für das Gesamtjahr 2018 verbucht NVIDIA einen Umsatz von 9,71 Milliarden US-Dollar, was einem Plus von 41 % im Vergleich zum Jahr 2017 entspricht. Für das Gesamtjahr 2018 hat NVIDIA einen Nettogewinn von mehr als 3 Milliarden US-Dollar eingefahren. Damit ist auch das Jahresergebnis ein neuer Rekord für NVIDIA.

NVIDIAs Zahlen für das 4. Quartal 2018

Q4 2018Q3 2018Q4 2017QuartalsvergleichVorjahresvergleich
Umsatz 2,911 Milliarden US-Dollar2,636 Milliarden US-Dollar2,173 Milliarden US-Dollar + 10 %+ 34 %
Marge 61,9 %59,5 %60,0 %+ 2,4 %+ 1,9 %
Nettogewinn 1.118 Millionen US-Dollar838 Millionen US-Dollar655 Millionen US-Dollar+ 33 %+ 71 %


Auf die einzelnen Geschäftsbereiche aufgeschlüsselt scheint NVIDIA in den wichtigen Bereichen ein gutes Händchen gehabt zu haben. Mit 1,739 Milliarden US-Dollar macht die Gaming-Sparte rund um die GeForce-Grafikkarten noch immer den größten Anteil aus. Dieser Bereich wächst um 11 % im Vergleich zum 3. Quartal 2018 und um 29 % im Vorjahresvergleich. Neben dem Bedarf an Gaming-Karten spielt hier aber sicherlich auch der Mining-Boom eine entscheidende Rolle.

Der Bereich Professional Visualization rund um die Quadro-Karten machte einen Umsatz von 254 Millionen US-Dollar und erreichte ein Plus von 6 % im Vergleich zum vorherigen Quartal sowie 13 % im Vorjahresvergleich. Damit rückt das Geschäftsfeld rund um die Datacenter auf Platz zwei der stärksten Wachstumsmärkte für NVIDIA, denn hier wurde ein Umsatz von 606 Millionen US-Dollar gemacht – plus 21 % im Vergleich zum 3.Quartal 2018 und sage und schreibe eine Verdopplung gegenüber dem 4. Quartal 2017.

Automotive und OEM & IP wachsen im geringen einstelligen Bereich im Vorjahresvergleich, gerade im Automobilbereich erwartet man aber für die nächsten Jahre das stärkste Wachstum.

NVIDIAs Zahlen für das 4. Quartal 2018

Q4 2018Q3 2018Q4 2017QuartalsvergleichVorjahresvergleich
Gaming 1,739 Milliarden US-Dollar1,561 Milliarden US-Dollar1,348 Milliarden US-Dollar + 11 %+ 29 %
Professional Visualization 254 Millionen US-Dollar239 Millionen US-Dollar225 Millionen US-Dollar+ 6 %+ 13 %
Datacenter 606 Millionen US-Dollar501 Millionen US-Dollar296 Millionen US-Dollar+ 21 %+ 105 %
Automotive 132 Millionen US-Dollar144 Millionen US-Dollar128 Millionen US-Dollar- 8 %+ 3 %
OEM & IP 180 Millionen US-Dollar191 Millionen US-Dollar176 Millionen US-Dollar- 6 %+ 2 %

"We achieved another record quarter, capping an excellent year," so Jen-Hsen Huang, CEO bei NVIDIA. "In a powerful sign of our progress, attendees at NVIDIA’s GPU Technology Conferences reached 22,000, up tenfold in five years, as software developers working in AI, self-driving cars, and a broad range of other fields continued to discover the acceleration and money-saving benefits of our GPU computing platform.

Industries around the world are racing to incorporate AI. Virtually every internet and cloud service provider has embraced our Volta GPUs. Hundreds of transportation companies are using our NVIDIA DRIVE platform. From manufacturing and healthcare to smart cities, innovators are using our platform to invent the future."

Aus der Telefonkonferenz zur Bekanntgabe der Zahlen können noch ein paar interessante Aussagen erwähnt werden:

So sagte Jen-Hsen Huang: "we are 10x bigger than our GPU competitor, so we have a lot more suppliers...supplying us." – damit widerspricht er der Aussage von AMD, man könne die Produktion der GPUs nicht weiter steigern, weil es an den weiteren Komponenten fehlt. Allerdings sind die Bedingungen für beide Unternehmen auch nicht zu vergleichen, insofern trifft die Aussage sicherlich auch zu.

Bezogen auf das starke Wachstum im Datacenter-Bereich konnte NVIDIA dies mit einigen Zahlen untermauern. So ist die Rechenleistung mit der Volta-Architektur auf einem Niveau, welches der Konkurrenz nur in sehr speziellen Fällen noch eine Tür offen lässt. Für das Training mit FP16/FP32-Berechnungen ist man um den Faktor zwei schneller als Goolges TPU 2.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Rekordquartal: NVIDIA wächst weiter – Umsatz für Datacenter verdoppelt sich

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • CPU-Markt: Mindfactory-Verkaufszahlen sprechen eindeutige Sprache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Der Reddit-User Ingebor hat sich die Verkaufszahlen des Einzelhändlers Mindfactory mal etwas genauer angeschaut und daraufhin die Verteilung der Desktop-Prozessoren der vergangenen Jahre analysiert. Aus den ermittelten Zahlen geht hervor, dass der US-amerikanische Chiphersteller Intel im Zeitraum... [mehr]