> > > > Nach Vorwürfen: Essential-Chef Andy Rubin nimmt eine Auszeit

Nach Vorwürfen: Essential-Chef Andy Rubin nimmt eine Auszeit

Veröffentlicht am: von

essential ph-1Andy Rubin wurde vor allem durch die Entwicklung von Android bekannt. Er gilt als Wegbereiter für das mobile Betriebssystem, hat sich jedoch schon 2014 aus der Entwicklung zurückgezogen. Daraufhin gründete er mit Essential ein Startup und wollte mit dem Smartphone PH-1 mehr Dynamik in den Bereich der mobilen Geräte bringen. Dieses Vorhaben scheiterte allerdings, da sich bisher kaum Käufer für das Smartphone fanden. 

Wie nun US-Medien berichtet, soll sich Andy Rubin inzwischen auch als CEO von Essential zurückgezogen haben. Er habe sein Amt niedergelegt und möchte eine Auszeit nehmen. Die Entscheidung habe der Gründer den Mitarbeitern am Montag mitgeteilt. Als Grund für seinen Rücktritt wird über seine Vergangenheit bei Google spekuliert. Demnach habe Rubin als Chef von Android bei Google eine Beziehung mit einer ihm direkt untergebenen Mitarbeiterin gehabt. Der Internetriese verbietet allerdings eine Beziehung zwischen einem Chef und einem direkt untergebenen Mitarbeiter. Google habe angeblich damals auch eine Untersuchung eingeleitet und festgestellt, dass das Verhalten von Rubin unangebracht sei.

Inwiefern diese Spekulation mit dem Rücktritt Rubins bei Essential zusammenhängt bleibt allerdings komplett offen. Ob Rubin seinen CEO-Posten aufgrund des aufgetauchten Berichts abgegeben hat, wird von keiner Seite kommentiert. Eine Sprecherin von Rubin gab lediglich an, dass er von Google nie auf ein Fehlverhalten hingewiesen wurde. Ebenfalls unbekannt bleibt, wer nun seine Vertretung respektive Nachfolger bei Essential antritt. 

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6990
Eine einvernehmliche Beziehung wird wohl kaum der Grund sein das er sich jetzt in seiner neuen Firma die floppt zurückzieht.

Es ist doch kein Wunder wenn das Smartphone so floppt, es wird so beworben das es nur die notwendigsten Sachen hat und dort umso besser sit, aber das ist halt schlicht nicht so.
Der iFixit Bericht zeigt dass da nicht nur das essentielle entwickelt wurde, sondern man sich scheinbar extra noch Gedanken gemacht hat wie man es so bekloppt wie überhaupt möglich zusammenbaut/schweißt.

Auch die Anbringung von Mods widersprechen dem Essentiellen Sinn.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]