> > > > Nach Vorwürfen: Essential-Chef Andy Rubin nimmt eine Auszeit

Nach Vorwürfen: Essential-Chef Andy Rubin nimmt eine Auszeit

Veröffentlicht am: von

essential ph-1Andy Rubin wurde vor allem durch die Entwicklung von Android bekannt. Er gilt als Wegbereiter für das mobile Betriebssystem, hat sich jedoch schon 2014 aus der Entwicklung zurückgezogen. Daraufhin gründete er mit Essential ein Startup und wollte mit dem Smartphone PH-1 mehr Dynamik in den Bereich der mobilen Geräte bringen. Dieses Vorhaben scheiterte allerdings, da sich bisher kaum Käufer für das Smartphone fanden. 

Wie nun US-Medien berichtet, soll sich Andy Rubin inzwischen auch als CEO von Essential zurückgezogen haben. Er habe sein Amt niedergelegt und möchte eine Auszeit nehmen. Die Entscheidung habe der Gründer den Mitarbeitern am Montag mitgeteilt. Als Grund für seinen Rücktritt wird über seine Vergangenheit bei Google spekuliert. Demnach habe Rubin als Chef von Android bei Google eine Beziehung mit einer ihm direkt untergebenen Mitarbeiterin gehabt. Der Internetriese verbietet allerdings eine Beziehung zwischen einem Chef und einem direkt untergebenen Mitarbeiter. Google habe angeblich damals auch eine Untersuchung eingeleitet und festgestellt, dass das Verhalten von Rubin unangebracht sei.

Inwiefern diese Spekulation mit dem Rücktritt Rubins bei Essential zusammenhängt bleibt allerdings komplett offen. Ob Rubin seinen CEO-Posten aufgrund des aufgetauchten Berichts abgegeben hat, wird von keiner Seite kommentiert. Eine Sprecherin von Rubin gab lediglich an, dass er von Google nie auf ein Fehlverhalten hingewiesen wurde. Ebenfalls unbekannt bleibt, wer nun seine Vertretung respektive Nachfolger bei Essential antritt.