> > > > Nach Finanzspritze: Produktion des Essential PH-1 mit Verspätung angelaufen (2. Update)

Nach Finanzspritze: Produktion des Essential PH-1 mit Verspätung angelaufen (2. Update)

Veröffentlicht am: von

essential ph-1

Schon seit Wochen könnten die ersten Exemplare des Essential PH-1 im Einsatz sein, hätte das Unternehmen sein Versprechen unmittelbar nach der Vorstellung des Smartphones mit fast rahmenlosen Display gehalten. Offensichtlich fehlte es aber an Kapital. Denn nach einer ordentlichen Finanzspritze konnte die Produktion nun anlaufen. Einen neuen Termin für den Verkaufsstart will man aber erst in der nächsten Woche verraten.

Gleich 300 Millionen US-Dollar konnte Essential einsammeln, wie der Investor Access Technology Venture schreibt. Unklar ist, ob mit dieser Summe von Anfang gerechnet wurde, der Vertragsabschluss aber nur verspätet zustande kam, oder ob Essential sich verkalkuliert hat. Auf letzteres deuten verschiedene Meldungen der vergangenen Wochen hin. Unter anderem verließen binnen weniger Tage hochrangige Mitarbeiter aus den Bereichen Design, Marketing und Kommunikation Essential.

Doch davon will Andy Rubin, Android-Erfinder und Kopf hinter dem PH-1, nichts wissen. Stattdessen bedankte er sich via Twitter bei den Kapitalgebern und veröffentlichte ein Bild der Produktion des Smartphones. Das soll Rubin zufolge alle notwendigen Zulassungsprozesse bei Behörden und Providern hinter sich gebracht haben. Der Vertrieb ist sowohl über den US-Provider Sprint als auch große Handelsketten geplant. Zu einem Verkauf außerhalb der USA gibt es allerdings nach wie vor keine konkreten Aussagen. Zuletzt hieß es lediglich, dass andere Märkte noch in diesem Jahr beliefert werden sollen.

An der Faszination, die die Hardware des PH-1 ausstrahlt, ändert all das nichts. Im Mittelpunkt steht das 5,7 Zoll große Display mit dem sehr schmalen Rahmen sowie der ungewöhnlichen Aussparung am oberen Ende für die Frontkamera. Ebenfalls große Erwartungen weckt das Gehäuse, bei dem auf Titan und Keramik gesetzt wird.

In den USA werden für das Essential PH-1 699 US-Dollar fällig, wer sich für das Paket bestehend aus Smartphone und 360°-Kamera entscheidet, muss 749 US-Dollar einplanen.

Update

Wie 9to5Google berichtet, sollen die ersten Käufer das Essential PH-1 innerhalb der nächsten sieben Tage erhalten. Allerdings hat das Unternehmen nach wie vor keinen offiziellen Starttermin bekanntgegeben. Gleiches gilt für die ebenfalls angebotene 360°-Kamera, deren Produktion allem Anschein nach noch nicht läuft. Denn Käufer des Pakets bestehend aus Kamera und Smartphone erhalten zunächst nur letzeres.

2. Update

Laut Andy Rubin soll das Essential PH-1 in den USA und Kanada ab sofort verfügbar sein. Allerdings widersprechen dem die Partner Amazon, Best Buy und Sprint: Auf den jeweilgen Produktseiten ist die Rede von Ende August und Anfang September.

Für Unmut könnte zudem eine weitere Ankündigung Rubins sorgen. Während Sicherheits-Patches drei Jahre lang zur Verfügung gestellt werden sollen, wird es große Android-Updates nur zwei Jahr lang geben. Angesichts der Auslieferung mit Android 7.1.1 dürfte das PH-1 das kurz vor dem Start stehende Android O sowie dessen Nachfolger Android P mit hoher Wahrscheinlichkeit erhalten. Android Q könnte hingegen schon zu spät erscheinen. Somit weicht Essential nicht von dem ab, was Google und einige andere wenige Android-Partner für ihre Geräte versprechen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25441
Ich glaube mit der Haltung macht sich Rubin keine Freunde unter der Kundschaft. Bin gespannt wie schnell die Firma beerdigt wird oder ob sie die Kurve bekommt.
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Mr.Mito;25737501
Ich glaube mit der Haltung macht sich Rubin keine Freunde unter der Kundschaft. Bin gespannt wie schnell die Firma beerdigt wird oder ob sie die Kurve bekommt.

Welche Haltung meinst du denn genau?

Kein CEO o.ä. wird hervorheben was temporär schiefgelaufen ist, etc.
Zitat
In den USA werden für das Essential PH-1 699 US-Dollar fällig, wer sich für das Paket bestehend aus Smartphone und 360°-Kamera entscheidet, muss 749 US-Dollar einplanen.
Da sind die Zahlen vertauscht, oder?
#3
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1404
der Erfinder eines bvetriebsystems bringt ein Smartphone raus....wo gabs das schonmal? richtig. Nexus/Pixel. Und wie weit sind die wirklich verbreitet? (also nicht hier im Forum sondern RL) so gut wie gar nicht. Finanzieller Erfolg war nicht für Nexus/Piel bestimmt....
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7536
Zitat ProphetHito;25752418
der Erfinder eines bvetriebsystems bringt ein Smartphone raus....wo gabs das schonmal? richtig. Nexus/Pixel. Und wie weit sind die wirklich verbreitet? (also nicht hier im Forum sondern RL) so gut wie gar nicht. Finanzieller Erfolg war nicht für Nexus/Piel bestimmt....


Oh doch, das Nexus 5 war ein wahnsinnig beliebtes Smartphone. Aber danach wurden die immer teurer und waren halt nicht mehr sehr gut und günstig...
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Richtig. Mit den Nexus 5 und 7 wollte Google das OS noch weiter puschen und hat darum einen P/L kracher gebracht. Inzwsichen deckt schon Samsung allein alle Preisklassen sehr gut ab, daher war es wohl irgendwo konsequent, es mit High-End Modellen zu versuchen um etwas mit zu mischen.
#6
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1173
Zitat NasaGTR;25752429
Oh doch, das Nexus 5 war ein wahnsinnig beliebtes Smartphone. Aber danach wurden die immer teurer und waren halt nicht mehr sehr gut und günstig...

Nicht wirklich, ich habe nicht ein Pixel oder Nexus gesehen und ich nenne mich NERD! Mir sind die Geräte natürlich bekannt und ich repariere auch oft Handys aber ein Nexus oder Pixel war bisher noch nie dabei.
#7
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1182
Muss ja nicht unbedingt bedeutet das sie nicht häufig verkauft und im umlauf sind, villeicht halten sie hingegen mehr als der rest ;)
#8
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4988
Bin ab kommender Woche in den USA und werde mal Ausschau halten ob ich das Ding irgendwo zu Gesicht bekomme.
Da die US Version wohl auf Band 20 verzichtet, warte ich dennoch auf einen release in Europa.
Wenn es dann überhaupt kommt...
#9
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Naja, schick isses ja schon. Aber sonst... eher meh.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]