> > > > Lizenzstreit mit Apple: Qualcomm will Import in die USA und Verkauf des iPhone unterbinden

Lizenzstreit mit Apple: Qualcomm will Import in die USA und Verkauf des iPhone unterbinden

Veröffentlicht am: von

apple iphone 7 plusBereits seit Januar herrscht zwischen Apple und Qualcomm ein Patent- und Lizenzstreit wegen Mobilfunk-Chips. Apple hatte Qualcomm verklagt, da der Chip-Entwickler angeblich seine Monopolstellung ausgenutzt habe und überzogene Lizenzgebühren verlangen würde. Apple verlangt von Qualcomm deshalb eine Zahlung von einer Milliarde US-Dollar.

Bisher konnten sich beide Unternehmen noch nicht einigen. Nun holt Qualcomm zum Gegenschlag aus und hat umgekehrt eine Klage gegen Apple eingereicht. Bereits vor einigen Wochen hat sich diese Gegenmaßnahme angedeutet. Der Chip-Entwickler versucht mit seiner Klage ein Einfuhrverbot der Geräte in die USA zu erwirken. Als Begründung muss der Vorwurf herhalten, Apple verletze sechs von Qualcomm gehaltene Patente im Mobilfunkbereich. Sollte die Klage erfolgreich sein, würde Apple keine neuen iPhones mehr in die USA einführen können. Zusätzlich soll Qualcomm sich an die amerikanische Handelsbehörde ITC gewandt haben und fordert diese dazu auf, neben dem Einfuhrverbot auch einen Verkaufsstopp für bereits im Handel befindliche Exemplare zu erlassen.

Betroffen von der Klage sind neben dem aktuellen iPhone 7 und 7 Plus auch einige iPad-Modelle mit einem integrierten LTE-Modem. Sollte Qualcomm mit seiner Klage erfolgreich sein, würde das Einfuhrverbot allerdings frühestens in 18 Monaten umgesetzt werden.

Wie die Klagen der beiden Unternehmen ausgehen werden, ist derzeit noch nicht abzusehen. Bei beiden Klagen steht ein Urteil noch aus und es wird sicherlich noch etwas dauern, bis die Gerichte zu einer Entscheidung kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5643
Die Mehrheit der Deutschen hat genug Geld um eine Mehrwertsteuer von 25% stat 19% zu zahlen, wo ist das Problem?

Da kann ich den Staat verstehen.

HardwareLuxx Logik at its best.
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat GorgTech;25662622
Apple hat genug Geld um die Lizenzgebühren zu zahlen, wo ist das Problem?

Problem ist offenbar dass die Lizenzen nie vernünftig vereinbart wurden sondern Qualcomm scheinbar für jedes Produkt, individuell, nach Belieben festlegt. Dabei ist Apple extrem von Qualcom abhängig denn dass man die entsprechenden produkte nutzt, steht schon für Jahre vorher fest (wodurch sie nicht einfach sagen können, diesmal nehmen wir euer Produkt nicht). Daher ist es verständlich dass sie das nun klären wollen...
#7
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5643
Eben. Die Beschwerde der FTC kam ja nicht einfach so
FTC Targeting Qualcomm for Forcing Apple to Use its Modems [Updated] - Mac Rumors
#8
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1772
Der Vergleich mit der Mehrwerststeuer hinkt gewaltig.

Die Deutschen haben tatsächlich genug Geld, das zeigt sich auch am Wahlverhalten.

Wie gewählt, so geliefert.

Was die Lizenzgebühren angeht, will Apple also einfach fremde Technologie nutzen ohne dafür zu zahlen? Ist das jetzt auf einmal erlaubt, weil es Apple machen will?
#9
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1223
Zitat GorgTech;25663006
Der Vergleich mit der Mehrwerststeuer hinkt gewaltig.

Die Deutschen haben tatsächlich genug Geld, das zeigt sich auch am Wahlverhalten.

Wie gewählt, so geliefert.

Was die Lizenzgebühren angeht, will Apple also einfach fremde Technologie nutzen ohne dafür zu zahlen? Ist das jetzt auf einmal erlaubt, weil es Apple machen will?


Wie gesagt geht es eher um die Praxis dass Qualcomm scheinbar sehr kreativ und abwechslungsreich die Lizenzgebühren festlegt.

Aber immer wieder bezeichnend was hier für Akteure auf den Plan treten wenn es heisst Apple vs. irgendwer. Da wird ohne Hintergrundwissen natürlich der Feind des großen bösen Apple sofort zum Heiligen. Wirklich wirklich lächerlich.

Edit:

Und was deine Aussage zur Mehrwertsteuer angeht kann ich mir nur an den Kopf greifen. Weil die Mehrheit gerne GroKo wählt heißt dass nicht dass "die Deutschen" (bescheuerte Verallgemeinerung) genug Geld haben, eher im Gegenteil. Aber du redest ja gerne dummes Zeug.
#10
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5643
Zitat GorgTech;25663006
Der Vergleich mit der Mehrwerststeuer hinkt gewaltig.

Die Deutschen haben tatsächlich genug Geld, das zeigt sich auch am Wahlverhalten.

Wie gewählt, so geliefert.

Was die Lizenzgebühren angeht, will Apple also einfach fremde Technologie nutzen ohne dafür zu zahlen? Ist das jetzt auf einmal erlaubt, weil es Apple machen will?


Nein, der Vergleich hinkt nicht weil beides beknackte Aussagen sind.
Und bitte lese doch mal bevor du irgendwas schreibst. Ali hat wirklich recht, bis jetzt kam da nur dummes Zeug. Wo steht bitte das Apple gar nicht zahlen will?
Darum geht es doch gar nicht. Nur weil Apple in deinen Augen genug Geld hat müssen sie sich nicht veräppeln lassen ( wenn es denn stimmt ).
Vlt stimmt es auch nicht und Qualcomm hat recht, who knows. Die Details kennt hier niemand und deswegen entscheidet sowas ein Gericht.
#11
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1772
Ich war bisher immer der Meinung, dass Sarkasmus von intelligenten Menschen, als solcher erkannt wird?

Oder muss jeder Beitrag von mir mit Smileys versehen werden? Und auf die Wertung der Beiträge gehe ich nicht ein.

Ich denke mir auch meinen Teil wenn jemand etwas schreibt was mir nicht gefällt, werde aber nicht beleidigend oder versuche den Menschen, auf welche Art auch immer zu diskreditieren.
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Ali G;25663068
Aber immer wieder bezeichnend was hier für Akteure auf den Plan treten wenn es heisst Apple vs. irgendwer. Da wird ohne Hintergrundwissen natürlich der Feind des großen bösen Apple sofort zum Heiligen. Wirklich wirklich lächerlich.

Ja, sieht man oft.
Dabei hat Qualcom inzwischen mehr Potential ihre Machtstellung zu missbrauchen. Während Apple weniger als 30% der weltweiten Samrtphones stellt, stecken Qualcoms als CPU oder Modem, in weit mehr als 50% der Geräte. Nur ist die Marke halt nicht so werbepresent...

Zitat GorgTech;25663136
Ich war bisher immer der Meinung, dass Sarkasmus von intelligenten Menschen, als solcher erkannt wird?

Also war deine Behauptung, der Vergleich würde hinken, sarkastsich gemeint?
Okey.
#13
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4827
Was die Meldung angeht, ist diese viel zu ungenau um etwas sagen zu können.
Fakt scheint zu sein, dass Apple einige Lizenzgebühren nicht bezahlt hat - ob es OK war diese Lizenzen ohne Bezahlung zu nutzen muss jetzt en Gericht klären.
Aus meiner Sicht bei dieser Informationslage gibt es da aber nicht viel zu klären - wenn zu teuer, dann muss man darauf eben verzichten (Pech gehabt^^).
In diesem Fall wird es aber nicht zu teuer gewesen sein, nur dass Apple das Geld lieber bei den eigenen Aktionären und nicht bei denen von Qualcomm sehen würde.
Wenn die ITC das genau so sieht wie ich, hat Apple ein Problem...

Was sagt eigentlich ein Vermieter wenn der Mieter die Zahlungen einfach so stoppt weil es ihm zu teuer vorkommt?
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Robo;25665536
Was sagt eigentlich ein Vermieter wenn der Mieter die Zahlungen einfach so stoppt weil es ihm zu teuer vorkommt?

Was sagst eigentlich ein Mieter wenn der Vermieter plötzlich sagt, im Nächsten Monat will er hundert mehr? Und dann wieder?


Die Lizenzen ohne Bezahlung zu nutzen war ganz sicher nicht OK, aber Apple spekuliert natürlich darauf dass dies mit den Rückforderungen die sie haben, verrechnet wird. Am Ende wird es zu einem Vergleich kommen und genau das will ja auch Apple - dass man die Beziehungen konkret zu Papier bringt und feste Verträge beschließt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]