> > > > Amazon übernimmt Whole Foods für stolze 13,7 Mrd. US-Dollar

Amazon übernimmt Whole Foods für stolze 13,7 Mrd. US-Dollar

Veröffentlicht am: von

amazon

Amazon übernimmt das texanische Unternehmen Whole Foods. Als Kaufpreis sind stolze 13,7 Mrd. US-Dollar genannt, was die Übernahme zur bisher größten in Amazons Unternehmensgeschichte werden lässt. In Deutschland ist Whole Foods abwesend, unterhält aber über 460 Filialen in den USA, Kanada und Großbritannien. Die Kette bietet Lebensmittel an und wirbt vor allem mit deren natürlicher Herkunft, was hierzulande vielfach Bio-Produkten entsprechen sollte.

Im Vordergrund steht eine hohe Produktqualität und ein ausgewähltes Angebot, das in den Vereinigten Staaten z. B. auch spezielle Lebensmittel aus Europa beinhaltet. Dass Amazon Whole Foods übernimmt, bestätigt die Bestrebungen des Onlinehändlers seine Präsenz im Bereich Lebensmittel stark voranzutreiben.

Die Marke Whole Foods bleibt erhalten und es wird weiterhin Geschäfte unter diesem Banner geben. Auch der bisherige Geschäftsführer John Mackey bleibt im Amt. Der Firmenhauptsitz in Austin in Texas wird laut Pressemitteilung unverändert belassen. Amazon dürfte jedoch sicherlich hinter den Kulissen eifrig ans Werk gegen, um sich die Kompetenzen von Whole Foods für seine eigenen Lebensmittel-Expansionen, etwa Amazon Fresh, nutzbar zu machen.

Nun muss die Übernahme noch durch die Aktionäre von Whole Foods sowie die üblichen Behörden genehmigt werden. Amazon rechnet damit, dass die Transaktion dann in der zweiten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen sein wird.