> > > > Huawei 2016 mit weniger Wachstum, sieht Unsicherheiten für 2017

Huawei 2016 mit weniger Wachstum, sieht Unsicherheiten für 2017

Veröffentlicht am: von

HuaweiHuawei ist mittlerweile zu einem der größten Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern aus China, wie Meizu oder Xiaomi, expandierte Huawei flott international und hat sich mit seinen Modellen der gehobenen Mittelklasse zu attraktiven Preise, wie dem Huawei Nova Plus, besonders in Europa einen Namen gemacht. Auch die Oberklasse-Geräte wie das Huawei P9 oder Mate 9 sind mittlerweile renommiert. Dennoch soll das Wachstum bei den Umsätzen 2016 laut Huawei geringer ausfallen als noch 2015. Man erwartet ein Wachstum von 32 %, während es 2015 noch stolze 35 % gewesen sind. Für 2017 sieht Huawei viele Unsicherheiten auf den mobilen Markt zukommen, welche auch Huawei, wie alle anderen Hersteller, treffen könnten.

Demnach rechne man für 2017 mit „enormen politischen und ökonomischen Unsicherheiten“. Noch 2014 gab Huawei bekannt bis 2018 einen Umsatz von 70 Mrd. US-Dollar erreichen zu wollen. Ob Huawei dieses Ziel weiterhin aufrecht erhalten will, ist unklar. 2015 lieferte Huawei als erster, chinesischer Hersteller mehr als 100 Mio. Smartphones innerhalb eines Jahres aus. Sicherlich werden die Chinesen auch 2017 trotz schwieriger Marktbedingungen nach weiterem Wachstum streben und auch die aktuelle Partnerschaft mit dem deutschen Kamera-Spezialisten Leica soll für weitere Alleinstellungsmerkmale bei den Smartphones sorgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
Zitat Morrich;25185564
Wow, das WACHSTUM fällt irgendwann geringer aus, wenn man quasi schon die halbe Welt beliefert?

Wer hätte es gedacht?

Sind die BWLer eigentlich wirklich so blöd, dass die immer glauben, es gäbe unendliches Wachstum, oder woran liegt das? Genetischer Hirndefekt?


Es geht hierbei ja auch nicht um Marktwachstum an sich, sondern hauptsächlich um das Wachstum des Marktanteils.. und warum sollte ein Unternehmen dies nicht anstreben?

"Genetischer Hirndefekt"... uhm.. soll man jetzt lachen oder weinen?
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Zitat NikBerlin;25185746
Es geht hierbei ja auch nicht um Marktwachstum an sich, sondern hauptsächlich um das Wachstum des Marktanteils...


Und?

Scheissegal, um welches Wachstum es geht. Wirtschaftliches Wachstum ist eine endliche Sache. Punkt, aus, ende.

Aber offenbar peilen das BWLer und Aktionäre einfach nicht. Die streben immer nach noch mehr Wachstum, Wachstum, Wachstum. Und wenn dies nicht eintritt, dann sind sie alle soooooooo "enttäuscht" und die Aktien rasseln in den Keller.

Diese Kosnumgesellschaft ist einfach nur panne!
#5
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8781
Zitat Morrich;25185770
Und?

Scheissegal, um welches Wachstum es geht. Wirtschaftliches Wachstum ist eine endliche Sache. Punkt, aus, ende.

Aber offenbar peilen das BWLer und Aktionäre einfach nicht. Die streben immer nach noch mehr Wachstum, Wachstum, Wachstum. Und wenn dies nicht eintritt, dann sind sie alle soooooooo "enttäuscht" und die Aktien rasseln in den Keller.

Diese Kosnumgesellschaft ist einfach nur panne!


Es geht um das Wachstum ihrer Marktanteile ! Huawei gräbt weltweit Samsung Apple und Co immer mehr Kunden ab. Nur so konnten Sie auch die riesigen Zuwächse in den letzten Jahren schaffen. Die Prognosen für nächstes Jahr mussten aber jetzt nach unten korrigiert werden aber der Trend wird anhalten. Bei mir im Umfeld ist Huawei mittlerweile neben Samsung und Apple die meist vertretende Marke. Aus dem Kopf fallen mir da 2x Shot X, 2x P9 und 1x P9 Lite und 1x P8 Lite ein und meine eigene Huawei Watch. Das sind jetzt keine entfernten Bekannten sondern Familie, direkte Freunde und Arbeitskollegen. Vor 2 Jahren wäre das noch nicht zu denken gewesen denn da waren die vom Image als billiger China Hersteller verschrieen. Hier besteht noch Wachstumspotential was sie auch 2017 nutzen werden.

Dagegen ist von anderen Herstellern kaum was zu sehen. Einzig Nexus/Google, Sony und Nokia sind noch minimal vertreten aber auch nur sehr vereinzelt.
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat Morrich;25185770
Scheissegal, um welches Wachstum es geht. Wirtschaftliches Wachstum ist eine endliche Sache. Punkt, aus, ende.

Aber offenbar peilen das BWLer und Aktionäre einfach nicht. Die streben immer nach noch mehr Wachstum, Wachstum, Wachstum. Und wenn dies nicht eintritt, dann sind sie alle soooooooo "enttäuscht" und die Aktien rasseln in den Keller.

:rolleyes:
Mach mal selbst einen BWL kurs, und sei es an der Volkshochschule, dann verstehst du vieleicht wieso Wirtschaft genau so funktionieren muss damit aus den Ressourcen das beste gemacht wird...
"Das beste" heisst dabei nicht automatisch am nachhaltigsten - nehme mal an das ist was du im grunde kritisieren willst? - das ist leider eine ganz andere Geschichte und eine wo der Staat gefragt ist, aber keinesfalls durch Abschaffung der Marktwirtschaft o.ä >_>
#7
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Wenn ich Hardware der unteren Mittelklasse zu Preisen der Oberklasse oder Smartphones, die bis zu 10% ihrer effektiven Displaydiagonale mit vollkommen sinnfreien "OnScreen Buttons" verschwenden (der Platz unter dem Display muss ja fürs Markenlogo frei bleiben...) will, dann würde ich mir auch ein Gerät von Huawei holen... Wird aber in diesem Leben nicht mehr passieren.
#8
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
Zitat VincentVinyl;25185236
Noch 2014 gab Huawei bekannt bis 2018 einen Umsatz von 70 Mrd. US-Dollar erreichen zu wollen.


Hat der Autor in seiner Quelle überlesen, daß Huawei 74,8 Mrd.$ Umsatz für dieses Jahr annimmt?
Man ist seinen Planungen von 2014 schon weit voraus.
Und selbstverständlich wird auch noch 2017 das Ausrüstungsgeschäft mit den Carriern den Löwenanteil von Huaweis Umsatz und Gewinn ausmachen, auch da die Sparte Consumer Business bei den Smartphones das hohe Wachstumstempo des Vorjahres nur noch im ersten Quartal erreichen konnte (über die ersten 3 Quartal hinweg erreichte man immer noch gute 21% in einem Marktumfeld, das auf 1,5% Wachstum geschätzt wird).
#9
customavatars/avatar186498_1.gif
Registriert seit: 01.01.2013

Obergefreiter
Beiträge: 69
Gäbe es für die Teile gescheite Custom Roms (aber nein, man muss ja alles sperren), hätte ich mir schon lang das Mate geholt.
#10
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1725
Zitat DragonTear;25185580
Ja, immer die bösen, dummen BWLer - die die gesamte Welt am laufen halten.


BWLer produzieren nichts materielles.
Nur durch Dienstleistungen gehts auch nicht.

Ich finde, dass Huawei ganz schön teuer geworden ist.
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat timo82;25201669
BWLer produzieren nichts materielles.
Nur durch Dienstleistungen gehts auch nicht.

Hast natürlich Recht, allerdings ohne Koordination durch BWL Strukturen müssten wir alle wieder wie in der vorindustriellen Zeit wirtschaften... und damit könnte man keine 7Mrd Menschen versorgen, geschweige denn den Lebensstandard hier...

An Huawei sieht man halt dass Angebot und Nachfrage sich auf den Preis auswirkt.
#12
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Zitat highwind;25187094
Wenn ich Hardware der unteren Mittelklasse zu Preisen der Oberklasse oder Smartphones, die bis zu 10% ihrer effektiven Displaydiagonale mit vollkommen sinnfreien "OnScreen Buttons" verschwenden (der Platz unter dem Display muss ja fürs Markenlogo frei bleiben...) will, dann würde ich mir auch ein Gerät von Huawei holen... Wird aber in diesem Leben nicht mehr passieren.

Aha. Von welchen Geräten sprichst du eigentlich? Das Mate 9 ist de facto das beste Smartphone auf dem Markt. Und auch P9, Mate S und Mate 8 waren Geräte der Oberklasse...

ps: Japan hat kein Wachstum mehr. Demnach müsste dort doch alles drunter und drüber gehen? ;) Ne, die leben einfach.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]