> > > > Übernahme von Pebble: Fitbit ist nur an Software interessiert

Übernahme von Pebble: Fitbit ist nur an Software interessiert

Veröffentlicht am: von

pebble timeOffiziell ist die Übernahme von Pebble durch Fitbit noch nicht besiegelt, aber immer mehr Details zeigen, worum es dem deutlich größeren der beiden Unternehmen tatsächlich geht. Interesse besteht nicht am kleineren Konkurrenten in Gänze, sondern nur an einem Teil. Entsprechend soll nur ein Teil der Arbeitsplätze erhalten werden. Die Zukunft der restlichen Pebble-Belegschaft ist offen, ein gutes Ende ist aber vorstellbar.

So zumindest stellt es Bloomberg dar. Den Quellen des Portals zufolge soll Fitbit lediglich an der Software Pebbles interessiert sein. Konkret geht es dabei um das Betriebssystem, das für die Pebble-Smartwatches und -Wearables genutzt wird, ebenso um die Cloud-Lösung, die für die Dienste zum Einsatz kommt. Entsprechend habe Fitbit etwa 40 % der Pebble-Belegschaft einen Arbeitsplatz im eigenen Unternehmen angeboten, an Mitglieder des Hardware-Teams habe man sich dabei nicht gewendet. Die bislang von Pebble genutzten Büros sollen geschlossen werden, die Zukunft der Marke ist hingegen noch offen. Ob Fitbit diese in Zukunft für Produkte nutzen wird, sei den Quellen zufolge noch nicht entschieden. Denkbar ist, dass die für Fitbit uninteressante Hardware-Sparte weiterverkauft wird, ein Erhalt der dazugehörigen Arbeitsplätze wäre somit möglich.

Klar ist jedoch, dass weder die Pebble Time 2 noch die Pebble Core auf den Markt kommen werden. Die beiden im Mai vorgestellten Wearables konnten bereits via Kickstarter vorbestellt werden, Interessenten sollen ihr Geld zurückerhalten; die Pebble 2 soll nicht betroffen sein, hier wurden die ersten Exemplare bereits versendet.

Nach wie vor wird davon ausgegangen, dass Fitbit weniger als 40 Millionen US-Dollar für Pebble zahlen wird. Das soll bestehende Verbindlichkeiten decken, Mitarbeiter, die Unternehmensanteile besitzen, sollen hingegen leer ausgehen.

Pebble sorgte 2012 mit seiner gleichnamigen Smartwatch für Aufsehen. Die über Kickstarter finanzierte Uhr punktete vor allem mit ihrem sehr eigenwilligen Design, aber auch mit ihrer Laufzeit und den Funktionen. Vor rund einem Jahr soll das Unternehmen ein Angebot von Citizen ausgeschlagen haben. Der bekannte japanische Uhrenherstellen hätte 740 Millionen US-Dollar geboten, Pebble-Chef Migicovsky hätte aber kein Interesse gehabt. Dabei geht man davon aus, dass die wirtschaftliche Lage Pebbles zu diesem Zeitpunkt nicht besser als derzeit war. Fitbit konnte zuletzt die Marktführerschaft bei Wearables verteidigen, der Anteil ging jedoch auf etwa ein Viertel zurück.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1158
Laut einer aktuellen E-Mail kommt die Time 2 auf den Markt und steht kurz vor dem Versand. Angeblich sollen am 9. die ersten Uhren versendet werden.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11751
Zitat DEFSKIDROW;25126945
Laut einer aktuellen E-Mail kommt die Time 2 auf den Markt und steht kurz vor dem Versand. Angeblich sollen am 9. die ersten Uhren versendet werden.

Meine letzte Mail ist vom Ende Oktober bzw. das ist auch das aktuellste Update auf der Kampagnen Seite...
Hast du das was aktuelleres erhalten?
Zitiere das doch hier bitte :)

Andere Quellen schreiben auch die Time 2 sei gecancelt worden. Hab jetzt mal über das Kickstarter Forumlar direkt angefragt wie es denn weiter geht.
#6
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1158
Meine ist jetzt vom Ende November.... habe sie leider gelöscht :( gucke gleich ob ich über Outlook noch dran komme. Ich hatte eigentlich nur gefragt ob sie noch vor Weihnachten ausgeliefert werden.

Habe auch eine neue Anfrage gestellt.

Ich hoffe so sehr das die kommen

Grüße

Defskidrow
#7
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2534
Zitat DragonTear;25126854
Ich hab die Time 2 in der ersten Woche auf Kickstarter gekauft


Das Schöne ist ja, dass man auf Kickstarter nie was kauft.
Die Unterstützer können froh sein, wenn sie ihre Kohle wieder zurück bekommen...
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11751
Zitat c137;25127127
Das Schöne ist ja, dass man auf Kickstarter nie was kauft.
Die Unterstützer können froh sein, wenn sie ihre Kohle wieder zurück bekommen...

Ja, stimmt schon dass es kein Sofortkauf ist... Es ist aber trotzdem ein Vertrag sobald die Aktion erfolgreich finanzeirt wurde!
EDIT: Ausnahme ist nur wenn die Campagne mit einem "flexiblen Ziel" gestartet wurde, aber das ist eher selten bei technischen Dingen der Fall.

Bei Pebble war das gleich deren dritte Kampagne. Ich hab da keinerlei Vertrauensprobleme gehabt.
Wie man solch eine Übernahme eines Kickstarter Unternehmens ordentlich handhabt haben aber FB und Oculus gezeigt. Sie haben sogar hitnerher die Unterstützer noch zusätzlich entlohnt.

@DEFSKIDROW
Danke, aber grade hat sich Pebble offiziell gemeldet!
https://www.kickstarter.com/projects/597507018/pebble-2-time-2-and-core-an-entirely-new-3g-ultra/posts/1752929?ref=activity
Nicht sicher ob dieser Link für jeden funktioniert. Daher:

Zitat
After a successful crowdfunding campaign, we were excited to bring Pebble 2, Time 2, and Core to the world. We’ve since shipped every Pebble 2 possible, but can’t say the same for the remaining rewards. Pebble Time 2, Pebble Core, and Pebble Time Round Kickstarter Editions will not go into final production.

Kickstarter will refund eligible pledges by March 2017.

No further action is needed. Eligible backers will automatically be refunded their pledges for any unfulfilled Pebble rewards (Time 2, Core, Time Round), plus any shipping, taxes, or duties paid.

:(

Die Pebbles hätten echt was werden können.. Offenbar ist der Markt noch nicht bereit für Smartwatches deren Hauptfunktion nicht beim Schrittzählen liegt.

Hoffe jedenfalls dass ein anderer Hersteller solche color e-Inks einsetzen wird, denn die sind ideal für sowas.
#9
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1158
Das ist nicht ganz richtig. Die Terms bitte nochmal genau durchlesen

Grüße

Defskidrow
#10
customavatars/avatar258960_1.gif
Registriert seit: 13.08.2016
Pfalz
Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Grad heute mit einem Kollegen über die Pebbel Uhren unterhalten. Nach Hause gegangen, und bevor ich den Artikel gelesen habe sogar noch auf Amazon erkundigt was die so kosten.
Und jetzt kommt sowas .. :(
War echt angefixt und momentan auch die einzige Smartwatch die mein Interresse weckt.

#11
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2038
Wow wollte mir die Pebble Time 2 kaufen und jetzt kommen diese Deppen von Fitbit und machen alles kaputt.
#12
Registriert seit: 08.05.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Matrose
Beiträge: 23
:( hab meine Pebble 2 zwar schon, aber Updates sind damit wohl gestorben.
#13
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1158
Habe schon eine Email bekommen das sie nicht ausgeliefert wird. Kurz nach meiner Anfrage. Steht jetzt auch bei Kickstarter

Grüße

Defskidrow
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]