> > > > Übernahme von Pebble: Fitbit ist nur an Software interessiert

Übernahme von Pebble: Fitbit ist nur an Software interessiert

Veröffentlicht am: von

pebble timeOffiziell ist die Übernahme von Pebble durch Fitbit noch nicht besiegelt, aber immer mehr Details zeigen, worum es dem deutlich größeren der beiden Unternehmen tatsächlich geht. Interesse besteht nicht am kleineren Konkurrenten in Gänze, sondern nur an einem Teil. Entsprechend soll nur ein Teil der Arbeitsplätze erhalten werden. Die Zukunft der restlichen Pebble-Belegschaft ist offen, ein gutes Ende ist aber vorstellbar.

So zumindest stellt es Bloomberg dar. Den Quellen des Portals zufolge soll Fitbit lediglich an der Software Pebbles interessiert sein. Konkret geht es dabei um das Betriebssystem, das für die Pebble-Smartwatches und -Wearables genutzt wird, ebenso um die Cloud-Lösung, die für die Dienste zum Einsatz kommt. Entsprechend habe Fitbit etwa 40 % der Pebble-Belegschaft einen Arbeitsplatz im eigenen Unternehmen angeboten, an Mitglieder des Hardware-Teams habe man sich dabei nicht gewendet. Die bislang von Pebble genutzten Büros sollen geschlossen werden, die Zukunft der Marke ist hingegen noch offen. Ob Fitbit diese in Zukunft für Produkte nutzen wird, sei den Quellen zufolge noch nicht entschieden. Denkbar ist, dass die für Fitbit uninteressante Hardware-Sparte weiterverkauft wird, ein Erhalt der dazugehörigen Arbeitsplätze wäre somit möglich.

Klar ist jedoch, dass weder die Pebble Time 2 noch die Pebble Core auf den Markt kommen werden. Die beiden im Mai vorgestellten Wearables konnten bereits via Kickstarter vorbestellt werden, Interessenten sollen ihr Geld zurückerhalten; die Pebble 2 soll nicht betroffen sein, hier wurden die ersten Exemplare bereits versendet.

Nach wie vor wird davon ausgegangen, dass Fitbit weniger als 40 Millionen US-Dollar für Pebble zahlen wird. Das soll bestehende Verbindlichkeiten decken, Mitarbeiter, die Unternehmensanteile besitzen, sollen hingegen leer ausgehen.

Pebble sorgte 2012 mit seiner gleichnamigen Smartwatch für Aufsehen. Die über Kickstarter finanzierte Uhr punktete vor allem mit ihrem sehr eigenwilligen Design, aber auch mit ihrer Laufzeit und den Funktionen. Vor rund einem Jahr soll das Unternehmen ein Angebot von Citizen ausgeschlagen haben. Der bekannte japanische Uhrenherstellen hätte 740 Millionen US-Dollar geboten, Pebble-Chef Migicovsky hätte aber kein Interesse gehabt. Dabei geht man davon aus, dass die wirtschaftliche Lage Pebbles zu diesem Zeitpunkt nicht besser als derzeit war. Fitbit konnte zuletzt die Marktführerschaft bei Wearables verteidigen, der Anteil ging jedoch auf etwa ein Viertel zurück.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Laut einer aktuellen E-Mail kommt die Time 2 auf den Markt und steht kurz vor dem Versand. Angeblich sollen am 9. die ersten Uhren versendet werden.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Zitat DEFSKIDROW;25126945
Laut einer aktuellen E-Mail kommt die Time 2 auf den Markt und steht kurz vor dem Versand. Angeblich sollen am 9. die ersten Uhren versendet werden.

Meine letzte Mail ist vom Ende Oktober bzw. das ist auch das aktuellste Update auf der Kampagnen Seite...
Hast du das was aktuelleres erhalten?
Zitiere das doch hier bitte :)

Andere Quellen schreiben auch die Time 2 sei gecancelt worden. Hab jetzt mal über das Kickstarter Forumlar direkt angefragt wie es denn weiter geht.
#6
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Meine ist jetzt vom Ende November.... habe sie leider gelöscht :( gucke gleich ob ich über Outlook noch dran komme. Ich hatte eigentlich nur gefragt ob sie noch vor Weihnachten ausgeliefert werden.

Habe auch eine neue Anfrage gestellt.

Ich hoffe so sehr das die kommen

Grüße

Defskidrow
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat DragonTear;25126854
Ich hab die Time 2 in der ersten Woche auf Kickstarter gekauft


Das Schöne ist ja, dass man auf Kickstarter nie was kauft.
Die Unterstützer können froh sein, wenn sie ihre Kohle wieder zurück bekommen...
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Zitat c137;25127127
Das Schöne ist ja, dass man auf Kickstarter nie was kauft.
Die Unterstützer können froh sein, wenn sie ihre Kohle wieder zurück bekommen...

Ja, stimmt schon dass es kein Sofortkauf ist... Es ist aber trotzdem ein Vertrag sobald die Aktion erfolgreich finanzeirt wurde!
EDIT: Ausnahme ist nur wenn die Campagne mit einem "flexiblen Ziel" gestartet wurde, aber das ist eher selten bei technischen Dingen der Fall.

Bei Pebble war das gleich deren dritte Kampagne. Ich hab da keinerlei Vertrauensprobleme gehabt.
Wie man solch eine Übernahme eines Kickstarter Unternehmens ordentlich handhabt haben aber FB und Oculus gezeigt. Sie haben sogar hitnerher die Unterstützer noch zusätzlich entlohnt.

@DEFSKIDROW
Danke, aber grade hat sich Pebble offiziell gemeldet!
https://www.kickstarter.com/projects/597507018/pebble-2-time-2-and-core-an-entirely-new-3g-ultra/posts/1752929?ref=activity
Nicht sicher ob dieser Link für jeden funktioniert. Daher:

Zitat
After a successful crowdfunding campaign, we were excited to bring Pebble 2, Time 2, and Core to the world. We’ve since shipped every Pebble 2 possible, but can’t say the same for the remaining rewards. Pebble Time 2, Pebble Core, and Pebble Time Round Kickstarter Editions will not go into final production.

Kickstarter will refund eligible pledges by March 2017.

No further action is needed. Eligible backers will automatically be refunded their pledges for any unfulfilled Pebble rewards (Time 2, Core, Time Round), plus any shipping, taxes, or duties paid.

:(

Die Pebbles hätten echt was werden können.. Offenbar ist der Markt noch nicht bereit für Smartwatches deren Hauptfunktion nicht beim Schrittzählen liegt.

Hoffe jedenfalls dass ein anderer Hersteller solche color e-Inks einsetzen wird, denn die sind ideal für sowas.
#9
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Das ist nicht ganz richtig. Die Terms bitte nochmal genau durchlesen

Grüße

Defskidrow
#10
customavatars/avatar258960_1.gif
Registriert seit: 13.08.2016
Landau
Stabsgefreiter
Beiträge: 272
Grad heute mit einem Kollegen über die Pebbel Uhren unterhalten. Nach Hause gegangen, und bevor ich den Artikel gelesen habe sogar noch auf Amazon erkundigt was die so kosten.
Und jetzt kommt sowas .. :(
War echt angefixt und momentan auch die einzige Smartwatch die mein Interresse weckt.

#11
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Wow wollte mir die Pebble Time 2 kaufen und jetzt kommen diese Deppen von Fitbit und machen alles kaputt.
#12
Registriert seit: 08.05.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Matrose
Beiträge: 23
:( hab meine Pebble 2 zwar schon, aber Updates sind damit wohl gestorben.
#13
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Habe schon eine Email bekommen das sie nicht ausgeliefert wird. Kurz nach meiner Anfrage. Steht jetzt auch bei Kickstarter

Grüße

Defskidrow
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]