> > > > AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Veröffentlicht am: von

vtx3dVor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der NVIDIA GeForce GTX 1060 mithalten, doch musste sich AMD vor allem im Hinblick auf die Leistungsaufnahme einiges an Kritik einstecken.

Wenige Stunden nach dem Marktstart der ersten Polaris-Grafikkarte stellte sich heraus, dass AMD nicht die PCI-Express-Spezifikationen einhalten würde, die Karte mehr verbrauchen würde als eigentlich erlaubt. Die Radeon RX 480 stellte vor allem an das Mainboard große Herausforderungen. Ein wenig später nachgeschobenes Treiber-Update brachte etwas Besserung. Auch wenn die ersten Boardpartner-Karten so langsam aber sicher in den Handel kommen, musste man doch lange auf sie warten. Im High-End-Markt vertröstet AMD seine Fans noch eine ganze Weile, die kleineren Ableger werden demnächst vermutlich ebenfalls in eher geringen Stückzahlen auf den Markt kommen.

Nun zieht ein erster Hersteller die Reißleine. Wie VTX3D auf seiner Webseite bekannt gab, werde man ab sofort keine neuen Grafikkarten mehr verkaufe; den Geschäftsbetrieb mit sofortiger Wirkung einstellen. VTX3D verkauft auch hierzulande verschiedene AMD-Grafikkarten wie die Radeon R9 390 oder Radeon R9 380X. Zuletzt einige Modelle der Fury-Reihe mit Fiji-Chip. Alle Modelle waren preislich in den unteren Regionen angesiedelt und zählten meist zu den günstigeren Ablegern ihrer Art und das obwohl sie meist mit eigenen Kühlsystemen und höheren Taktraten auf sich aufmerksam machen konnten. Schon in den letzten Monaten wurde es deutlich ruhiger um VTX3D. Die Marke gehört dem taiwanischen Grafikkarten-Hersteller TUL, der Tochtergesellschaft von PowerColor. Letzterer ist es, der den Service und Support von VTX3D weiterführen wird.

In unserem Preisvergleich hat der Abverkauf bereits begonnen. Nur noch vereinzelt sind dort Grafikkarten von VTX3D erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1.5

Tags

Kommentare (55)

#46
Registriert seit: 09.04.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1361
Zitat Pickebuh;24806747

Zitat:
"Von ehemals 6,7 A konnte AMD durch das Update den Strombedarf über den PCI-Express-Steckplatz auf 5,9 bzw. 5,6 A senken. Damit liegt AMD wieder innerhalb der Spezifikationen und verletzt diese nicht."
Zitat Ende:

[color=red]Da gibt es nur ein Problem, die maximale Stromaufnahme des PEGs ist auf 5,5A festgelegt, somit verletzt die RX480 noch immer die PCIe Spezifikation.[/color] Ende der Diskussion
#47
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11475
Zitat jdl;24813377
[color=red]Da gibt es nur ein Problem, die maximale Stromaufnahme des PEGs ist auf 5,5A festgelegt, somit verletzt die RX480 noch immer die PCIe Spezifikation.[/color] Ende der Diskussion

Wo hast du das jetzt her?
Der PCI-Slot ist auf 75W spezifizeirt. Nicht 66W.
#48
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25360
Wow, habe hier wirklich noch nie einen Artikel gelesen, der so klar durchblicken lässt, worum es hier wirklich geht.
Ganz ehrlich, ist euch dieses eklige Gebashe nicht peinlich?

Eine gewisse Neutralität, gerade von Seiten der Redaktion her, wäre doch wünschenswert, eigentlich sogar selbstverständlich ... dachte ich ...
#49
Registriert seit: 04.11.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 627
Zitat underclocker2k4;24806326
Dann solltest du unbedingt mal mit dem wirklichen Lesen anfangen und das Raten sein lassen.
Wenn du diesen Ablauf durchführst, dann wirst du merken, wer der Redakteur des Artikels ist und kannst dann deine Schlüsse ziehen.

Klugscheißen und nicht lesen können, solche Leute braucht die Welt. ;)


Ups, mein Fehler, den Artikel hat ja Stegan geschrieben und ich habe die beiden Andrease verwechselt, sorry dafür. Trotzdem ist allein das sprachliche Niveau einiger Artikelverfasser derart niedrig, dass ich die Seite nicht so ganz ernstnehmen kann. Reviews schon gar nicht, auch wegen der teilweise durchschimmernden Präferenz für den einen oder anderen Hersteller. In vorliegendem Artikel fehlt z.B. ein n bei verkaufe: "werde man ab sofort keine neuen Grafikkarten mehr verkaufe;". Das ist aber nicht der einzige Fehler, also bitte wer liest so Korrektur? Ein Fehler pro DIN A4 Seite in pt12 fände ich grad noch akzeptabel. Langfristig vergrault ihr damit Leute mit rudimentär vorhandenen Rechtschreibfähigkeiten. Das Schlimmste ist aber immer noch der Wortlaut des Artikels (kontra AMD) und dass der immer noch nicht überarbeitet wurde. Ich glaub ich werd in Zukunft weniger HWluxx-Artikel lesen und mich mehr auf das Forum beschränken.
#50
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11475
@profdre
Du solltest schon zwischen Rechtschreibfehlern und Vertippern (die ein Korrekturprogramm so nicht erkennt) unterscheiden...
#51
Registriert seit: 09.04.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1361
Zitat DragonTear;24813418
Wo hast du das jetzt her?
Der PCI-Slot ist auf 75W spezifizeirt. Nicht 66W.

Es werden sowohl für die 3,3V wie auch die 12V maximale Stromstärken definiert, und eine kombinierte maximale Leistungsaufnahme von 75W. Während es für die Spannung eine Toleranz gibt, ist die Stromstärke ohne Toleranz definiert. Da die RX480 aber die 5,5A für die 12V überschreitet, ist sie nicht konform.
#52
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Egal! Gut das ein AMD Hersteller vom Markt geht.
Ich sehe diese Produkte als reine Ressourcenverschwendung an.
Warum ein zweitklassiges Produkt auf den Markt werfen.
Da kann der Sparer auch gleich das ältere NV Produkt kaufen,
gebraucht = billiger = trotzdem besser! mfg

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

:haha: Leichenschänder wth .....
#53
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11475
Dein Beitrag, inkl. Signatur ist an Dämlichkeit kaum zu übertreffen...
#54
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17511
Das Unterschreibe ich sofort... was für ein Depp ---> direkt Igno.
#55
customavatars/avatar184321_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Hamburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 415
sehr schade.
habe die karten gerne gehabt, da sie einen guten preis hatten.
auch wenn man probleme hatte dafür einen fullcover-wasserkühler zu bekommen, luftgekühlt waren es eine der wenigen karten wo die heisse luft direkt aus dem pc gepustet wurde, soweit es die slotblenden-schlitze erlaubten, und sie liessen sich gut takten.

edit sagt noch:
selbst wenn man davon ausgeht das der stromverbrauch über den PCIE-slot bei AMD-karten als 'nicht normgemäss' betrachetet werden kann, wobei man da ja davon ausgehen muss das so ein board ja mehrere solche slot's hat und somit genug strom usw zur verfügung steht, da ja das board auf mehrere solcher verbräuche ausgelegt ist und wenn einer dann mehr verbraucht das nicht irgendwo zu irgendwelchen tatsächlichen überlastungen ausser auf dem papier führt, wurde der 'fehler' behoben.
beim speicherproblem der 970 wurde, ausser das der treiber noch agressiver versucht den mangelhaft angebundenen speicherbereich nicht zu nutzen und nur von 'komunikationsfehler' geredet wurde, nichts behoben.
jetzt bin ich bestimmt auch ein AMD-fanboy.......
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]