> > > > Überlastet die Radeon RX 480 den PCI-Express-Steckplatz? (Update)

Überlastet die Radeon RX 480 den PCI-Express-Steckplatz? (Update)

Veröffentlicht am: von

radeon rx480 reference logoGestern ging der von vielen erwartete Test der Radeon RX 480 online. Die Meinungen zur Karte sind höchst unterschiedlich. Die gebotene Leistung ist für den Preis von etwa 250 Euro für die 8-GB-Variante sehr gut, doch in einer "Schneller-Höher-Weiter"-Gesellschaft ist es schwer ein Bild zu vermitteln, das der Radeon RX 480 gerecht wird. Die Leistung ist am Markt bereits vorhanden, nicht mit 8 GB Grafikspeicher und auch nicht mit DisplayPort 1.3/1.4, HDMI 2.0b sowie im Zusammenhang mit dem Stromverbrauch und der erwähnten Leistung.

Eben die Leistungsaufnahme ist nun Anstoß zur Besorgnis, denn einigen Testern ist aufgefallen, dass die Radeon RX 480, bei einer von AMD angegebenen typischen Boardpower von 150 W und einer ebenso ausgelegten Versorgung, dennoch eine deutlich höhere Leistung zieht. Eine der Redaktionen ist Tomshardware, die über das Messequipment verfügen jede einzelne Spannungsschiene separat zu messen. So kann die 12-Volt-Schiene über die zusätzlichen PCI-Express-Anschlüsse ebenso genau gemessen werden, wie die 12-Volt-Schiene am PCI-Express-Steckplatz. Eben hier zeigen sich nun offenbar Probleme, denn Tomshardware misst unter Last eine elektrische Leistung von 86 W im Durchschnitt – in Spitzen sogar von 155 W. Der PCI-Express-Steckplatz ist aber nur für 75 W angelegt.

Analyse der Leistungsaufnahme der Radeon RX 480 am PCI-Express-Steckplatz durch Tomshardware
Analyse der Leistungsaufnahme der Radeon RX 480 am PCI-Express-Steckplatz durch Tomshardware

Zurück zur Radeon RX 480: Neben den einfachen Last-Test scheint die Karte im Stresstest sogar noch mehr Leistung über den PCI-Express-Steckplatz zu ziehen, als dies üblich ist. Tomshardware spricht von 90 W im Schnitt, in Spitzen sogar 200 W. Diese Werte liegen außerhalb jeder Toleranz und können zu Schäden am Mainboard führen.

AMD Radeon RX 480 mit einem zusätzlichen 6-Pin-Anschluss
AMD Radeon RX 480 mit einem zusätzlichen 6-Pin-Anschluss

Inzwischen hat sich auch AMD zum Thema geäußert. Auf Reddit postete Raja Koduri, Chef der Radeon Technologies Group, folgenden Beitrag:

"We have extensive testing internally on our PCIE compliance and RX480 passed our testing. However we have received feedback from some of the reviewers on high current observed on PCIE in some cases. We are looking into these scenarios as we speak and reproduce these scenarios internally. Our engineering team is fully engaged."

Demnach konnte AMD in eigenen Tests keinerlei Probleme mit der Versorgung sehen. Man nehme die Hinweise aber ernst und versuche gerade nachzuvollziehen, warum es in manchen Szenarien dazu kommt, dass mehr Leistung am PCI-Express-Steckplatz angefragt wird, als dies der Fall sein sollte.

Robert Hallock, Leiter des Technical Marketing bei AMD ergänzt:

"The RX 480 has passed PCIe compliance testing with PCI-SIG. This is not just our internal testing. I think that should be made very clear. Obviously there are a few GPUs exhibiting anomalous behavior, and we’ve been in touch with these reviewers for a few days to better understand their test configurations to see how this could be possible."

"We will have more on this topic soon as we investigate, but it’s worth reminding people that only a very small number of hundreds of RX 480 reviews worldwide encountered this issue. Clearly that makes it aberrant, rather than the rule, and we’re working to get that number down to zero."

Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir keinerlei Probleme in unserem Testsystem feststellen konnten. Normalerweise sollte das Mainboard abschalten, wenn es zu einer Überlast kommt. Offenbar bewegen sich die Werte auch in einem Bereich, der noch kein Problem darstellen sollte. Wir bleiben den dem Thema dran und werden in den kommenden Tagen versuchen hier weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

Update:

AMD hat ein weiteres offizielles Statement veröffentlicht:

"As you know, we continuously tune our GPUs in order to maximize their performance within their given power envelopes and the speed of the memory interface, which in this case is an unprecedented 8Gbps for GDDR5. Recently, we identified select scenarios where the tuning of some RX 480 boards was not optimal. Fortunately, we can adjust the GPU's tuning via software in order to resolve this issue. We are already testing a driver that implements a fix, and we will provide an update to the community on our progress on Tuesday (July 5, 2016)."

Demnach versuche man bei AMD immer die maximale Leistung bei gegebenen Vorgaben hinsichtlich der Leistungsaufnahme herauszuholen. Man habe inzwischen festgestellt, dass es in einigen Szenarien dazu kommen kann, in denen sich einige Radeon-RX-480 nicht optimal verhalten. Glücklicherweise können man dies aber per Software justieren, so dass das Problem beseitigt werden kann. Man befinde sich bereits in Tests des dazugehörigen Treibers und will am 5. Juli das Update zur Verfügung stellen.

Social Links

Kommentare (643)

#634
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2593
Ich habe mein Schlusswort schon auf der vorherigen Seite geschrieben:

Zitat TARDIS;24730536

Man könnte AMD übrigens auch feiern. Ein Fehler ist aufgetreten. Fehler passieren, weil dort Menschen arbeiten (und nicht wie hier anscheined Manche denken unfehlbare Überwesen). Fehler passieren. Und dann? Wurde der Fehler vertuscht? Nein. Hat es Monate gedauert bis er behoben wurde? Nein.

Der Fehler wurde (wird) binnen einer Woche behoben. Ohne Leistungsverlust. Das. Ist. Gut.


Aber solange ich den Thread weiter verfolge - es könnte ja sein, dass die GTX 1060 noch schlechter als die RX 480 wird, oder gar nicht in absehbarer Zeit kommt - werde ich mich auch weiter zu Unwahrheiten äußern. Auch wenn es in Anbetracht des hohen Trollgehalts dieses Threads müßig ist.

Sollte ich mir tatsächlich eine GTX 1060 holen (das wäre übrigens die erste Nvidia Karte in meinem Leben - und ich game schon seit Jahrzehnten am PC), dann werdet ihr mich in diesem Thread nie wieder sehen.
#635
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Tardis wenn der Bench hier stimmt, dann nimm die 1060. mfg

NVIDIA GeForce GTX 1060 3DMark Fire Strike performance | VideoCardz.com
#636
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 16662
Bei solchen Werten wäre ich vorsichtig.
Die GPU stimmt wohl, der Wert ist aber, wie auch z.B. PCGH da schreibt, nicht vernünftig ein zu ordnen, da weitere Infos fehlen.

Wenn das nämlich an einer "kalten" GPU gemessen wurde ist das nicht vergleichbar, und ob die Karte mit Referenztaktraten da durch ist, ist auch fraglich.

Fakt ist, dass der Abstand (lt. dieser Messung!) nicht so massiv ist, wie einige in hier herbeireden wollten ;)
#637
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Zitat [W2k]Shadow;24731389
Bei solchen Werten wäre ich vorsichtig.


Fakt ist, dass der Abstand (lt. dieser Messung!) nicht so massiv ist, wie einige in hier herbeireden wollten ;)


Weis da jemand mehr ??? mfg
#638
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 16662
Es gab hier leute die der Meinung waren, dass die 1060 eher mittig zwischen der 480 und ner gtx 1070 liegen wird, was ich hier in der Messung nicht sehe.

wie gesagt, lt. der Messung in Firestrike nach dem obigen Link.

Mehr weiß ich auch nicht!
#639
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5770
Der Treiber ist da für die lastverteilung bei der 480
The Radeon™ RX 480’s power distribution has been improved for AMD reference boards, lowering the current drawn from the PCIe bus.
Radeon Software Crimson Edition 16.7.1 Release Notes
#640
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29823
Im Update die Radeon Software 16.7.1, welche unter anderem das Problem mit der erhöhtem Stromaufanhme über den PCI-Express-Steckplatz beheben soll: Erneutes Statement zum Stromproblem der Radeon RX 480 von AMD - Treiber am Donnerstag (Update) - Hardwareluxx
#641
Registriert seit: 06.05.2016

Stabsgefreiter
Beiträge: 262
gut, dann kann man hier dicht machen
#642
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
genau, wäre Mod nicht was für Dich darth? Frag mal Don.... mfg
#643
customavatars/avatar253208_1.gif
Registriert seit: 27.04.2016

Banned
Beiträge: 903
Darth for Presedent :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]