> > > > Jim Keller arbeitet nun bei Samsung

Jim Keller arbeitet nun bei Samsung

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Der Weggang von Jim Keller bei AMD wurde heißt diskutiert, auch wenn die Auswirkungen auf absehbare Zeit gering sein dürften. Jim Keller verließ zum 18. September AMD und hat unbestätigten Meldungen zufolge bei Samsung einen Posten als Chief Architect of SoC research and development angetreten. Das genaue Aufgabenfeld ist bisher aber noch nicht bekannt.

Erst 2012 kehrte Jim Keller von Apple zu AMD zurück und zeichnet sich seither maßgeblich für die Entwicklung der Zen-Architektur verantwortlich, die in der zweiten Jahreshälfte 2016 erscheinen soll. AMDs K12-Projekt, welches als Basis ARMv8-A-Instruktionssets bzw. eine dazugehörige Architektur verwendet, steht ebenfalls in den Startlöchern, wird aber wohl noch etwas länger auf sich warten lassen. Es war auch nicht der erste Weggang von Jim Keller bei AMD. Die Athlon- und Athlon-64-Prozessoren bzw. K7- und K8-Architekturen wurden unter seiner Leitung entwickelt. Sie sorgen für die Hochphase in der Unternehmensgeschichte von AMD. Der Einfluss ist aber auch über AMD hinaus spürbar. Keller war an der Entwicklung der x86-64 Instruktionen beteiligt, die noch heute in allen x86-Architekturen verwendet werden. Bei Apple entwickelte er die A4- und A5-SoCs und legte damit sicherlich auch hier den Grundstein für die Entwicklung bis zum aktuellen A9 im iPhone 6s (Plus).

Angst um fehlende Neuentwicklungen muss man trotz der angespannten wirtschaftlichen Situation bei AMD aber nicht haben. Üblicherweise sind die Entwicklungszyklen bei solchen Architekturen mit vier Jahren und mehr zu bemessen. Zen sollte also weitestgehend fertig entwickelt sein. Die Fertigung der Prozessoren ist ein anderes Thema, direkt daran beteiligt wäre Jim Keller aber ohnehin nicht gewesen. Der Verlust für AMD dürfte sich bei den Zen-Prozessoren also in Grenzen halten. Schon anders sieht dies sicherlich für alles aus, was nach Zen geplant ist. Laut AMD hat die aktuelle Roadmap aber noch immer Bestand.

Wie gesagt, bisher steht noch eine offizielle Bestätigung seitens Samsung aus. Bis die ersten Produkte und Ergebnisse der Arbeit von Jim Keller bei Samsung sichtbar werden, wird allerdings noch einige Zeit vergehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6295
Ich glaube das wird wieder Gerüchte ankurbeln, dass Jim Keller die AMD Übernahme und nächste Architektur vorbereitet...
#2
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5256
Der Keller :D Baustelle A Fertig, weiter zu Baustelle B.. :D
#3
customavatars/avatar108210_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 294
Kleiner Fehler im Artikel:

"Erst 2012 kehrte Jim Keller zu von Apple zu AMD zurück"

Da hat sich ein zu zuviel eingeschlichen, sollte bestimmt:
"Erst 2012 kehrte Jim Keller von Apple zu AMD zurück." werden.
#4
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 12390
Zitat Woozy;23987526
Der Keller :D Baustelle A Fertig, weiter zu Baustelle B.. :D


Ich finds geil. Der Typ macht was aus seinem Können. Und ihm ist garantiert niemals langweilig! ;)
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2786
Zitat NasaGTR;23987217
Ich glaube das wird wieder Gerüchte ankurbeln, dass Jim Keller die AMD Übernahme und nächste Architektur vorbereitet...


Ja, er hat schon mal sein neues Büro eingerichtet und wartet dort auf AMD. Er ist eben ein ganz fixer. ;)
#6
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
woran er wohl arbeitet?

eine POWER-µArch wäre auch noch im bereich des möglichen!
https://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/43195.wss
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]