> > > > Microsoft: Der nächste Konzernumbau und Trennung von Stephen Elop

Microsoft: Der nächste Konzernumbau und Trennung von Stephen Elop

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Seit seinem Antritt als Microsoft-CEO im Februar 2014 polarisiert Satya Nadella. Während seine Befürworter auf die seit dem angekündigten und umgesetzten Neuerungen verweisen, die das Unternehmen deutlich moderner wirken lassen, schreiben seine Kritiker vieles seinem Vorgänger zu. Steve Ballmer hätte einen großen Anteil am Wandel, schließlich sei dieser in seinen letzten Monaten auf den Weg gebracht worden. Einigkeit herrscht jedoch in einem anderen Punkt: Unter Nadella gab es so umfassende Umstrukturierungen wie nie in der 40-jährigen Geschichte Microsofts.

Vor allem die im vergangenen Sommer angekündigte Streichung von 18.000 Arbeitsplätzen ist noch gut in Erinnerung. Von weniger Mitarbeitern wird man sich hingegen im Zuge des nun angekündigten Umbaus trennen, in Summe sind es lediglich drei. Der bekannteste dürfte dabei Stephen Elop sein

Der Kanadier wechselte zunächst von Microsoft zu Nokia, um dann im Rahmen der Übernahme der Finnen wieder nach Redmond zurückzukehren. Dabei sorgte er für viel Kritik, unter anderem war die Rede vom trojanischen Pferd, das den Kauf durch Microsoft von langer Hand vorbereiten sollte. Allerdings konnte Elop als CEO den Umbau einleiten, das immer weniger Freunde findende Symbian wurde durch Windows Phone ersetzt. Zwar fand der Traditionshersteller nicht mehr zurück zu alter Stärke, die Smartphones konnten jedoch vielfach überzeugen.

Stephen Elop - hier auf dem MWC 2015 - verlässt Microsoft
Stephen Elop - hier auf dem MWC 2015 - verlässt Microsoft

Mit dem Start der Suche eines Nachfolgers für Ballmer wurde jedoch klar, dass Elop die Verantwortung nur für die Lumia-Familie nicht reichen würde, er galt als einer der favorisierten Kandidaten. Durch die Wahl von Nadella wurde ein Abschied dann aber wahrscheinlich – auch wenn er nun später als erwartet kommt. Aber auch hier scheinen sich nun zwei Lager zu bilden. So werfen legen ihm die einen Kommentatoren den ausbleibenden Erfolg von Windows Phone zur Last und bezeichnen die Trennung als logische Konsequenz, die anderen unterstellen Nadella hingegen die Unfähigkeit, mit „Alpha-Tieren“ zusammenarbeiten zu können.

Wohin es Elop verschlägt, ist noch nicht bekannt. Allerdings wird der Abschied erst in einigen Wochen nach einer Übergangszeit erfolgen. Während dieser soll die Hardware-Sparte mit der Windows-Sparte verschmolzen und von Terry Myerson geleitet werden. Davon erhofft Microsoft sich eine effektivere Bündelung von OS und Endgeräten sowie kürzere Reaktionszeiten auf neue Trends.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 30.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 353
"So werfen legen ihm die einen Kommentatoren den ausbleibenden Erfolg von Windows Phone zur Last und bezeichnen die Trennung als logische Konsequenz [...]"
#2
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2453
Witzig, die machen einfach genau das, was Onkel Bill früher auch schon gemacht hat. Naja entspricht wohl einfach dem Apple-Vorbild, dem man schon immer erfolgreich nacheiferte.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11480
Zitat Ra1St;23590276
Witzig, die machen einfach genau das, was Onkel Bill früher auch schon gemacht hat. Naja entspricht wohl einfach dem Apple-Vorbild, dem man schon immer erfolgreich nacheiferte.

In der Vergangenheit aber mitunter deutlich erfolgreicher als Apple ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]