> > > > Rundfunkbeitrag: Kirchhof fordert Werbefreiheit statt Beitragssenkung

Rundfunkbeitrag: Kirchhof fordert Werbefreiheit statt Beitragssenkung

Veröffentlicht am: von

gezNachdem die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) ihre ersten Zahlen veröffentlichte und zu dem Ergebnis kam, dass den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten rund um ARD, ZDF und Deutschlandradio durch die Umstellung des Rundfunkbeitrages zum 1. Januar 2013 etwa 1,146 Milliarden Euro Mehreinnahmen zur Verfügung stehen, schlug die Kommission vor, die Beitragszahler künftig zu entlasten und die Abgabe um 73 Cent auf 17,25 Euro monatlich zu senken. Auch aus der Politik kamen kurz vor dem Jahreswechsel ähnliche Stimmen. Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich schlug sogar vor, den Beitrag um einen Euro zu senken.

Etwas anderer Meinung ist da der Verfassungs-, Staats- und Steuerrechtler Paul Kirchhof. Wie das Branchenmagazin Kress unter Berufung auf ein Interview mit der Süddeutschen Zeitung berichtet, fordert er, den Rundfunkbeitrag bei 17,98 Euro im Monat zu belassen, dafür sollen ARD und ZDF im Gegenzug komplett werbefrei werden: „Wir bleiben bei 17,98 Euro, nutzen aber das Geld, um die Werbung zurückzunehmen.“, sagte er im Gespräch. Zwar würden die Mehreinnahmen nicht ausreichen, um die Werbung ganz abzuschaffen, doch solle dafür die Möglichkeit bestehen, die „ungute Abhängigkeit“ des öffentlich rechtlichen Rundfunks vom „Einfluss der Privatwirtschaft“ zu lockern. Letztlich solle aber ein kompletter Werbeverzicht in Erwägung gezogen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10863
Warum nicht GEZ abschaffen und den Soli in eine Rundfunk-Steuer umwandeln und dann soweit senken, dass der Bedarf gedeckt ist? Hab das mal ausgerechnet und kam auf knappe 2% wenn man Einkommen ab Steuerfreigrenze berücksichtigt.

Wäre wesentlich gerechter und sinnvoller..
#6
Registriert seit: 30.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 353
@choosman: Das sehe ich auch ähnlich und lässt sich wohl nicht wirklich abstreiten.
#7
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4732
Ihr seid alle so gute Politiker!
#8
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Ach, im Zweifelsfall wird halt um die Arbeitsplätze geheult, dann kuschen die Politiker schon und der Beitrag (oder wie er dann in 2-5 Jahren heist) wird dann munter weiter erhöht......
Das wird so lange gehen, bis wir unsere Politiker endlich mal zwingen, das Antikorruptionsabkommen der UN zu unterzeichnen (spricht doch Bände, das die sich alle bis heute weigern .....).
#9
customavatars/avatar93901_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 237
Wenn sie weg von der Privatwirtschaft wollen, dann sollen sie auch die Champions League rechte oder ähnliches wieder an die privaten Sender abtreten. Da kann ich mir die Sachen genauso gut ansehen, aber die öffentlich rechtlichen sparen dadurch 100derte Millionen Euro und können auch den Beitrag senken...
#10
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10863
Und die Werbung gibts ja trotzdem, weil die Unternehmen die "hinter" der CL stehen trotzdem ihre Werbepartner platzieren wollen.
Insofern gibts keinen Unterschied, ausser 15 minuten Tagesthemen statt Werbung in der Pause..
#11
customavatars/avatar188616_1.gif
Registriert seit: 14.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 47
Ich brauch es nicht.
#12
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
@Hardwareverkäufer: Stimmt, Werbung ist ja sogar Teil des Vertrages mit der FIA. Ohne diese würden die Fußballrechte ja noch einmal viel mehr kosten ..... (und man müsste alleine dafür die Gebühren erhöhen nur weil da ein paar Spinner sich nicht selber Stadiontickets kaufen wollen bei den Öffentlichen ....)
#13
customavatars/avatar2751_1.gif
Registriert seit: 12.09.2002
Hennigsdorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 319
Sollen die den Rundfunkbeitrag doch komplett abschaffen und stattdessen auch nach 20 Uhr Werbung machen. Ich sehe es absolut nicht ein warum ich für etwas was ich gar nicht gucke auch noch bezahlen muss. Wenn ich mal in die Fernsehzeitung schaue und sehe was da bei den ÖR läuft, müssten die mich bezahlen damit ich diesen Mist gucke.
#14
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4659
Warum machen die Politiker nix? Weil die Öffentlich/Rechtlichen ein Auffangbecken für scheidende Politiker sind. Die werden abwechselnd an SPD und CDU vergeben. Noch Fragen?
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/gremien101.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]