1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Netzpolitik
  8. >
  9. US-Regierung verlängert Sanktionen gegen Huawei

US-Regierung verlängert Sanktionen gegen Huawei

Veröffentlicht am: von

huawei

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, hat jetzt den nationalen Notstand der USA verlängert und somit auch die Sanktionen gegen den chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei. Aus diesem Grund muss Huawei ein weiteres Jahr auf Google-Dienste sowie Apps verzichten. Das Huawei P40 Pro und das Mate 30 Pro werden zwar mit Android 10 (EMUI 10) ausgeliefert, jedoch fehlen die Google-Apps wie z.B. Maps. Ebenfalls ist der Play Store nicht verfügbar. Das bedeutet, dass die Geräte für den Großteil der Android-User unbrauchbar sind. 

Somit ist das chinesische Unternehmen weiter auf Talfahrt und verzeichnet auf den Märkten außerhalb Chinas im ersten Quartal 2020 einen Umsatzrückgang von 35 %. Zwar arbeitet Huawei mit AppGallery an einer Play-Store-Alternative, jedoch dürfte dies kaum Anklang bei den Android-Nutzern finden.

Sollte es Huawei nicht gelingen, in Zukunft eine Sonderregelung zu erhalten, sodass Google den Verkauf von Android-Lizenzen wieder erlaubt, dürfte das chinesische Unternehmen auf den Smartphone-Märkten außerhalb Chinas äußerst schlechte Karten haben. 

Ob dies jedoch in Zukunft die Regierung der Volksrepublik umstimmen und man beim Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten von Amerika zu einem Kompromiss kommen wird, bleibt zunächst abzuwarten. Sollte Huawei zudem noch in den meisten Ländern vom 5G-Ausbau ausgeschlossen werden und Microsoft ebenfalls die Erlaubnis verlieren, Huawei Windows-Lizenzen zur Verfügung zu stellen, dürfte dies ein herber Schlag für Huawei sein. Somit ist aktuell davon auszugehen, dass sich die Lage für den chinesischen Telekommunikationsanbieter nur noch verschlimmern wird.