1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tests
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Veröffentlicht am: von

star-wars-battlefront-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem eine Hintergrundgeschichte und Singleplayer-Kampagne bieten. Der Multiplayer wird durch Mikrotransaktionen ergänzt und soll so Geld in die Kassen der Entwickler spülen. Die Open-Beta konzentriert sich nun auf den Multiplayer.

Die Hardwarevoraussetzungen hat EA bereits vor einigen Wochen veröffentlicht. Unser Fokus liegt nun auf der Leistung der unterschiedlichen Grafikkarten. Dazu haben wir uns verschiedene Modelle mit AMD- und NVIDIA-GPU geschnappt und diese getestet. Dazu haben wir den GeForce 385.69 von NVIDIA und den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.3 von AMD verwendet.

Für Star Wars Battlefront II verwendet EA bzw. das Entwicklerstudio DICE die hauseigene Frostbite-Engine. Die Hardwarevoraussetzungen zeigen sich recht genügsam. Aufgrund der verwendeten Engine sind die Grafikeinstellungen vielen sicherlich schon bekannt. Wir haben die Tests in 1.920 x 1.080, 2.450 x 1.440 und 3.840 x 2.160 Pixel sowie mit unterschiedlichen Grafikeinstellungen durchgeführt. Auch wollen wir einen Blick auf die Unterschiede zwischen der DirectX-11- und DirectX-12-API werfen.

Für die Benchmarks erstmalig zum Einsatz kam unser neues Grafikkarten-Testsystem bestehend aus:

Star Wars Battlefront II - Open Beta

1.920 x 1.080 Pixel - TAA - HQAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Star Wars Battlefront II - Open Beta

2.560 x 1.440 Pixel - TAA - HQAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Star Wars Battlefront II - Open Beta

3.840 x 2.160 Pixel - TAA - HQAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Standardmäßig haben wir für die Benchmarks den DirectX-11-API verwendet. Die Frostbite-Engine bietet aber auch die DirectX-12-API und auch diese haben wir uns angeschaut. Leider muss man ab dieser Stelle sagen, dass Star Wars Battlefront II nicht von DirectX 12 profitiert, eher im Gegenteil. An dieser Stelle hätten wir uns etwas mehr erwartet, zumal DirectX 12 so langsam aber sicher zum Standard gehören sollte.

Star Wars Battlefront II - Open Beta

DX12 - 1.920 x 1.080 Pixel - TAA - HQAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Star Wars Battlefront II - Open Beta

DX12 - 3.840 x 2.160 Pixel - TAA - HQAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

So wie oben schaut übrigens die Auslastung unseres Ryzen Threadripper 1950X in der Open-Beta von Star Wars Battlefront 2 aus.

Die finale Version soll am 17. November für die Xbox One, PlayStation 4 und den PC erscheinen. Die Ergebnisse lassen sich allerdings nicht vollständig auf die finale Version übertragen, da AMD und NVIDIA noch Verbesserungen vornehmen werden. Zur finalen Version von Star Wars Battlefront II dürfte auch ein entsprechend optimierter Treiber von AMD und NVIDIA erscheinen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]