> > > > Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.3 mit verbesserter mGPU-Unterstützung

Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.3 mit verbesserter mGPU-Unterstützung

Veröffentlicht am: von
amd-radeon-software

AMD hat eine neue Version seines Grafikkarten-Treibers veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.3 bietet die Unterstützung für Total War: Warhammer II und Forza Motorsport 7. Für Total War: Warhammer II bietet der Treiber auch ein Radeon-Chill- sowie mGPU-Profil.

Weiterhin behoben wurden folgende Probleme:

  • The drop-down option to enable Enhanced Sync may be missing in Radeon Settings on Radeon RX Vega Series Graphics Products.
  • ReLive may cause higher idle clocks on the secondary Radeon RX Vega Series Graphics Product in a multi-GPU configuration on certain AMD Ryzen based systems.
  • Negative scaling in F1 2017 may be observed on Radeon RX 580 Series Graphics products in multi-GPU system configurations.

Noch bekannte Probleme sind:

  • Unstable Radeon WattMan profiles may not be restored to default after a system hang. A workaround is to launch Radeon WattMan after reboot and restore settings to default.
  • Wattman may fail to apply user adjusted voltage values on certain configurations.
  • Radeon Settings may not populate game profiles after Radeon Software's initial install.
  • Overwatch may experience a random or intermittent hang on some system configurations.
  • GPU Scaling may fail to work on some DirectX 11 applications.
  • Secondary displays may show corruption or green screen when the display/system enters sleep or hibernate with content playing.
  • Bezel compensation in mixed mode Eyefinity cannot be applied.
  • When recording with Radeon ReLive on Radeon RX Vega Series graphics products GPU usage and clocks may remain in high states.

Der Download des Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.3 ist ab sofort bei AMD direkt möglich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1333
Also die noch bekannten Probleme bleiben wahrscheinlich für immer stehen;-)
#2
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 13429
Also muss jedes Spiel erst treiberseitig für Multi GPU Nutzung angepasst und optimiert werden ? :-[
#3
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5139
Eigentlich nicht. Ich denke, dass es sich dabei noch um ein altes Crossfire-Profil handelt, das als mGPU bezeichnet wird, und Warhammer technisch kein echtes mGPU hat.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2008
Warum konzentriert man sich jetzt bei AMD auf die mGPU Unterstützung im Treiber?
Hat man nicht viel wichtigere Baustellen wie bspw. die Aktivierung noch immer brach liegender Funktionen von Vega?
#5
Registriert seit: 11.08.2017

Obergefreiter
Beiträge: 89
Welche wären das denn?
#6
Registriert seit: 08.09.2011
From Hell
Gefreiter
Beiträge: 62
Gibt es im Wattmann eine Möglichkeit die Spannung bei einer r9 290 höher als 1250 mV zu bringen. Die Karte läuft damit zwar sehr stabil auf 1200/1500, aber da sind doch bestimmt noch Reserven. Wird mit wc ja nicht mal 40 Grad warm und übertrifft im Benchmark damit schon die ein oder andere teure aktuelle Karte. Natürlich keine 1080, aber ich will ja nicht 4k spielen.
#7
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5139
Nein. Die Grenzen sind da absichtlich drin, damit nicht so viel kaputt geht. Wenn Du mehr Spannung drauf gegen möchtest, z.B. 1,3V, dann geht das nur per Bios-Mod(Hawaii Bios Reader).
Da lassen sich auch Lüftergeschwindigkeiten festlegen und das TDP-Limit deutlich erhöhen.
#8
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2918
Zitat benton18;25841761
Also die noch bekannten Probleme bleiben wahrscheinlich für immer stehen;-)


Ein Problem konnte ich lösen. Dank eines Tipps bleibt nun die Wattman-Einstellungen stabil. Ist eine Windows-Einstellung die beim Hochfahren nicht den beschleunigten Vorgang verwendet.
Seit ich nun den normalen Startvorgang verwenden, so habe ich keine Wattman-Rücksetzungen mehr. ;)
Systemeinstellungen/Verhalten des Netzschalters definieren/Schnellstart aktivieren(abschalten)

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Epo;25842107
Gibt es im Wattmann eine Möglichkeit die Spannung bei einer r9 290 höher als 1250 mV zu bringen. Die Karte läuft damit zwar sehr stabil auf 1200/1500, aber da sind doch bestimmt noch Reserven.


Verwende mal das Sapphire Trixx Tool. Das ging bei mir weiter als 1,25 Volt (1,35Volt). Hab da die R9 290 auf 1300mhz gebracht, was aber schon recht belastend ist und so gesehen nicht viel bringt. 1200Mhz war auch meine feste Einstellung für 24/7 Betrieb.

[ATTACH=CONFIG]413369[/ATTACH]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]