Seite 5: Benchmarks: AS SSD

Der AS SSD Benchmark wurde, wie der Name vermuten lässt, speziell für SSDs entwickelt. Es werden komplett inkompressible Daten verwendet, sodass dieser Benchmark für komprimierende Controller praktisch ein Worst-Case-Szenario darstellt. Sequenzieller- und 4K-Test finden bei einer Queue Depth von eins statt. Für Desktopsysteme ist auch hier wieder der 4K-Test mit QD 1 am wichtigsten, wohingegen der Test mit QD 64 wieder das Maximum (mit aktiviertem NCQ) zeigt.

WD Black² WD1001X06X AS SSD

Die Resultate von AS SSD entsprechend den Erwartungen, können jedoch mit modernen SSDs leider nicht mithalten. Zum Vergleich: Samsungs EVO bringt bei 4k/QD1 40/110 MB/s auf Parkett, unter 4k/QD4 sind mit Laufwerken von Plextor oder OCZ sogar Werte von 370 bzw. 330 MB/s möglich. Positiv ist jedoch, dass bei sequentiellen Zugriffen sogar mehr als die von WD angepriesenen 350 MB/s erreicht werden können. Dennoch wirkt WDs WD1001X06X etwas schwach auf der Brust, setzt man sie in Relation zu moderneren SSDs. Bedingt durch die Ausrichtung von AS SSD auf SSDs haben wir den Test explizit nicht für den HDD-Part des Dual Drive durchgeführt.