Seite 3: Display, Fazit

Helles Display mit guter Ausleuchtung

Das verbaute IPS-Panel des ASUS ROG G752VT bietet nicht nur eine gute Blickwinkel-Stabilität und satte Farben, sondern ist auch ausgesprochen hell. Im Test haben wir fast 360 cd/m² gemessen, womit auch ein Spielen im Freien möglich ist. Die Ausleuchtung des LG-Panels ist gut – die Homogenität liegt nur geringfügig unter 90 % – zwischen dem hellsten und dunkelsten Werten liegen etwa 38 cd/m².

asus rog g752 test 04
ASUS ROG G752VT

Der Kontrast ist mit einem Verhältnis von 1.130:1 hervorragend, die Farbtemperaturen sind im Schnitt mit 6.921 Kelvin als gut zu bezeichnen, wobei das Display stellenweise doch etwas blaustichig ist. Alles in allem aber kann das Display des ASUS ROG G752VT überzeugen.

bench display

Fazit

Das ASUS ROG G752VT ist ein sehr gut verarbeitetes Gaming-Notebook der gehobenen Preisklasse. Verglichen mit dem MSI GT72 oder dem Acer Predator 17 mit ähnlicher Ausstattung bezahlt man nicht nur 100 bis 150 Euro mehr, sondern bekommt teilweise auch weniger – das MSI GT72 bietet beispielsweise auch ein schnelles SSD-Raid. Dafür stimmen die Verarbeitungsqualität und die Kühlung des ASUS-Modells. Das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet, gibt an kaum einer Stelle nach und auch das Design weiß aus seinem Mix aus Kupferfarben und gebürstetem Aluminium sowie mit beleuchtetem Logo zu gefallen. Auch wenn der Prozessor unter Last vielleicht etwas zu heiß werden mag, fallen die Oberflächen-Temperaturen ausgesprochen gering aus und auch die Lautstärke hält sich in Grenzen. Während andere Gaming-Notebooks dieser Preis- und Leistungsklasse gerne mal die 50-dB(A)-Marke durchbrechen, bleibt das ASUS ROG G752VT mit 46,9 dB(A) ein gutes Stück leiser – im normalen Windows-Betrieb sind es sogar unter 34 dB(A).

Ebenfalls überzeugen kann das Display. Das LG-Panel ist sehr kontrastreich, gut ausgeleuchtet und insgesamt sehr hell, stellenweise jedoch etwas blaustichig. Tastatur und Touchpad können ebenso gefallen. Abstriche muss man bei den Laufzeiten hinnehmen. Aufgrund der starken Hardware und des schwachbrüstigen 67,5-Wh-Akkus kommt unser Testmuster gerade einmal zwei Stunden ohne Steckdose aus. Wer spielt, kann das sogar nur knapp 90 Minuten lang tun. Die Spieleleistung ist auf hohem Niveau, alle aktuellen Titel lassen sich in den höchsten Einstellungen spielen, die Alltagsleistung ist dank NVMe-SSD sehr gut.

Wir zücken unseren Excellent-Hardware-Award.

asus rog 752vt award

Positive Aspekte des ASUS ROG G752VT:

  • schnelle Hardware
  • sehr gutes Display
  • gute Verarbeitungsqualität
  • gute Oberflächen-Temperaturen

Negative Aspekte des ASUS ROG G752VT:

  • wenig Ausdauer
  • Prozessor wird zu heiß