> > > > MSI GE62 mit Skylake-CPU und GeForce GTX 970M im Test

MSI GE62 mit Skylake-CPU und GeForce GTX 970M im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Display, Fazit

Helles, aber kontrastarmes Display

Nicht ganz so überzeugt hat uns das Display des MSI GE62. Zwar weiß das 15,6 Zoll große IPS-Panel von LG, welches mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeitet, mit guten Helligkeitswerten von bis zu 313 cd/m² zu gefallen, dafür ist die Ausleuchtung nicht ganz so perfekt. Zwischen der hellsten und dunkelsten Stelle liegt ein Unterschied von fast 57 cd/m², insgesamt liegt die Homogenität der Ausleuchtung bei gerade einmal knapp über 80 Prozent. Das können andere Displays besser. Die Kontrastwerte sind mit 842:1 ebenfalls leicht unter Durchschnitt.

msi ge62 skylake 970m 03
MSI GE62

Hinzu kommt, dass das Display sehr blaustichig ist. Die Farbtemperatur liegt deutlich über 6.500 Kelvin.

bench display ge62

Fazit

Die Leistung des MSI GE62 ist dank Skylake-CPU und flotter Maxwell-Grafik durchaus überzeugend. Selbst aktuelle Grafikkracher wie Grand Theft Auto V oder The Witcher 3 stellen für den Intel Core i7-6700HQ und die NVIDIA GeForce GTX 970M kein großes Problem dar, vor allem wenn man ohnehin am integrierten 15,6-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung spielt. Dank flotter SSD und großzügiger HDD als Datengrab steht nicht nur ausreichend Speicher bereit, auch die Arbeitsleistung im Alltag kann gefallen. Das Betriebssystem ist binnen weniger Sekunden gestartet, Verzögerungen beim Programmstart gibt es nicht. 

Für ein Gaming-Notebook dieser Preis- und Leistungsklasse ist auch die Lautstärke nicht schlecht. Zwar ist das MSI GE62 mit einem Schallpegel von etwa 48 dB(A) in unseren Augen noch immer sehr laut, jedoch ein gutes Stück leiser als die Konkurrenz. Vor allem aber im Leerlauf bleibt das Gerät erfreulich laufruhig. Die gute Geräuschkulisse geht allerdings auf Kosten der Temperatur. Die CPU erreichte während unserer Tests bis zu 86 °C, wobei dies nicht zur Throttelung führte. Die Verarbeitungsqualität des Gehäuses weiß ebenfalls zu gefallen.

Größter Kritikpunkt ist neben dem abermals ungewohnten Tastatar-Layout das Display. Dieses ist etwas kontrastarm, die Helligkeitsverteilung unterdurchschnittlich, das Bild insgesamt etwas blaustichig.

Wer ein 1.800 Euro teures Gaming-Notebook sucht, ist mit dem MSI GE62 in unserer Konfiguration bestens bedient. Die Ausstattung ist dank SteelSeries-Tastatur, Dynaudio-Sound, Killer-Netzwerkkarten und einer reichhaltigen Gamer-Software sehr üppig. Bei anderen Herstellern gibt es das zu diesem Preis nicht und wenn nur mit kleinerer Grafikkarte oder langsameren Prozessor. Wir zücken unseren Preis-Leistungs-Award:

msi ge62 award

Positive Aspekte des MSI GE62:

  • Gute Spieleleistung
  • Gutes Lautstärke-Verhalten
  • Viele Features
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Negative Aspekte des MSI GE62:

  • Etwas kontrastarmes Display
  • Ungewohntes Tastatur-Layout

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Ist es den möglich , dass Notebook auch mit der 980m zu ordern ?
#3
customavatars/avatar54549_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
H3LL
Kapitän zur See
Beiträge: 3241
"Wer ein 1.800 Euro teures Gaming-Notebook sucht, ist mit dem MSI GE62 in unserer Konfiguration bestens bedient. Die Ausstattung ist dank SteelSeries-Tastatur, Dynaudio-Sound, Killer-Netzwerkkarten und einer reichhaltigen Gamer-Software sehr üppig. Bei anderen Herstellern gibt es das zu diesem Preis nicht und wenn nur mit kleinerer Grafikkarte oder langsameren Prozessor."

Mhhh was ist mit dem Acer Predator 15/17?
#4
Registriert seit: 10.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 977
machen die killer wlan karten nicht immernoch schwer probleme?
aber wurde sicher nicht getestet
#5
Registriert seit: 28.03.2013

Gefreiter
Beiträge: 46
Also bietet Skylake abgesehen von neuen Chipsätzen in Gaming-Notebooks keine Vorteile, da etwas langsamer und Energieeffizienz nicht genutzt werden kann...
#6
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2238
Zitat SaL;23970310
"Wer ein 1.800 Euro teures Gaming-Notebook sucht, ist mit dem MSI GE62 in unserer Konfiguration bestens bedient. Die Ausstattung ist dank SteelSeries-Tastatur, Dynaudio-Sound, Killer-Netzwerkkarten und einer reichhaltigen Gamer-Software sehr üppig. Bei anderen Herstellern gibt es das zu diesem Preis nicht und wenn nur mit kleinerer Grafikkarte oder langsameren Prozessor."

Mhhh was ist mit dem Acer Predator 15/17?


Bei One.de gibts dafür sogar nen i7 6700 und eine 980M. Dafür muss man zwar auf Service verzichten, aber den hat man bei MSI ja auch nicht...
#7
Registriert seit: 10.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 977
Zitat creeeech;23970512
Also bietet Skylake abgesehen von neuen Chipsätzen in Gaming-Notebooks keine Vorteile, da etwas langsamer und Energieeffizienz nicht genutzt werden kann...


genau meister

Zitat Chasaai;23962180


skylake ist ganz großes kino, dmi3.0 wurde schon ewig gefordert, von m2 u2 ssds mal gar keine rede, usb 3.1 TB3 usw. alles egal anscheinend.
dann ist es eben die effizienz die skylake so verbessert, gerade im verlgiech zu so nem urgestein von sandybridge....
hier mal ein notebook test mit skylake: Test Schenker XMG A706 (Clevo N170RD) Notebook - Notebookcheck.com Tests

Zitat1 : "Im Leerlauf messen wir einen Leistungsbedarf von bis zu 16,5 Watt. Damit unterbietet das XMG A706 seinen Vorgänger um knapp 10 Watt."

Zitat2 : "Alles in allem fallen die Akkulaufzeiten für ein 17-zölliges Gaming-Notebook sehr gut aus. Das XMG A706 schneidet zudem klar besser ab als sein Haswell Vorgänger. Das hat es primär dem Skylake Prozessor zu verdanken."
#8
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 656
Zitat Kommando;23971422
Bei One.de gibts dafür sogar nen i7 6700 und eine 980M. Dafür muss man zwar auf Service verzichten, aber den hat man bei MSI ja auch nicht...



keine ahnung was du dir zusammengeklickt haben willst aber bestimmt fehlt die Hälfte der nötigen Komponenten + Betriebssystem

2204 Euro und damit genau im üblichen Preisrahmen aber OHNE Betriebssystem und damit weder besonders
günstig noch sonstwas dazu keine genauen Angaben über Festplattenmodell 2TB , keine Angaben zur Kühlung,
keine Angaben zur Tastatur, Soundsystem etc pp.
[TABLE]
[TR]
[TD][/TD]
[TD][TABLE]
[TR="class: boxText"]
[TD]PC Prozessor 1151: Intel Core i7-6700 4x 3.40GHz 65W
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB Grafik Notebook K73/K56/K33: 8192 MB NVIDIA Geforce GTX 980M
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB Arbeitsspeicher: 16384MB DDR4 2133MHz (2x 8192MB)
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 1. Festplatte: 2000GB 5400upm
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 2. Festplatte: Falls erwünscht, bitte auswählen
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 3. Festplatte: 250GB M.2 2280 Crucial MX200 SSM
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 4. Festplatte: Falls erwünscht, bitte auswählen
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB WLAN Mobile: Wireless LAN Intel AC 3160 (802.11b/g/n/ac, Dualband, Bluetooth 4.0)
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB Netzteil: Falls erwünscht, bitte auswählen
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]ZUB Windows Betriebssystem: kein Betriebssystem vorinstalliert
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]ZUB Garantie: Inklusive 12 Monate Hersteller Garanti
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]




Minimalkonfig: (unter 8GB Ram und 250 GB SSD space für OS und ein paar spiele gehe ich gar nicht erst)

2074€

mit GEFORCE 970 6 GB 1724,90 €

alles zzgl Versandkosten.

[TABLE]
[TR]
[TD][/TD]
[TD][TABLE]
[TR="class: boxText"]
[TD]PC Prozessor 1151: Intel Core i7-6700 4x 3.40GHz 65W
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB Grafik Notebook K73/K56/K33: 8192 MB NVIDIA Geforce GTX 980M
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB Arbeitsspeicher: 8192MB DDR4 2133MHz (1x 8192MB)
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 1. Festplatte: 500GB SATA III 7200upm
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 2. Festplatte: Falls erwünscht, bitte auswählen
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 3. Festplatte: 250GB M.2 2280 Crucial MX200 SSM
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB 4. Festplatte: Falls erwünscht, bitte auswählen
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB WLAN Mobile: Wireless LAN Intel AC 3160 (802.11b/g/n/ac, Dualband, Bluetooth 4.0)
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]NB Netzteil: Falls erwünscht, bitte auswählen
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]ZUB Windows Betriebssystem: kein Betriebssystem vorinstalliert
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]ZUB Garantie: Inklusive 12 Monate Hersteller Garantie
[/TD]
[/TR]
[TR="class: boxText"]
[TD="width: 100%"]ZUB Service Pakete: Inklusive 6 Monate Pickup & Return, Technischer Support
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]
[/TD]
[TD][/TD]
[/TR]
[/TABLE]
#9
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2238
Das ist das Clevo P751DM/P771DM. Tests dazu gibts mehrere. Und der Prozessor ist deutlich schneller als der von msi verbaute. Was man sonst an Komponenten möchte oder braucht muss man sich dann auswählen.
#10
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 656
Zitat Kommando;23971878
Das ist das Clevo P751DM/P771DM. Tests dazu gibts mehrere. Und der Prozessor ist deutlich schneller als der von msi verbaute. Was man sonst an Komponenten möchte oder braucht muss man sich dann auswählen.



Exakt dass habe ich gemacht und sogar per copy&paste hier reingeschraubt bei keiner halbwegs sinnvollen Konfig kommt man da auf den Preis den du genannt hast und bei der 15,6 zoll variante sinds ebenfalls noch über 2000€ OHNE OS.
#11
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2238
Mir ging es wie SAL nur darum zu zeigen, das die Aussage nicht richtig ist. Uns wie du den Laptop konfigurierst bleibt dir überlassen. Sagst ja selbst, das für dich eine relativ große ssd ein muss ist. Das dir ne 980M nicht nachgeworfen wird sollte klar sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]