Seite 2: Notebooks bis 500 Euro

Notebooks bis 500 Euro

Blickt man drei oder vier Jahre zurück in die Vergangenheit, bekam man für weniger als 500 Euro meist nur wenig attraktive Notebooks. Langsame CPUs waren oft gepaart mit winzigen Festplatten und schlechten Displays. Mittlerweile sieht es hier anders aus. Aktuelle Prozessoren sind meist ebenso Standard wie ausreichend gut verarbeitete Gehäuse und Laufzeiten, die zumeist einen halben Tag ohne Ladegerät überbrücken.

Der günstigste Vertreter im Feld ist das Lenovo IdeaPad S400 (MAY9CGE). Schon die Bezeichnung IdeaPad macht deutlich, dass es sich hier um kein Business-Gerät handelt. Lenovo zielt mit diesen Modellen auf Interessenten mit schmalen Budget, die aber dennoch Wert auf ein gewisses Maß an Qualität legen. Für gut 370 Euro erhält man einen Intel i3-3227U mit zwei Kernen und einer Taktrate von 1,9 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher sowie eine 500 GB fassende HDD. Das 14 Zoll messende Display bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln sowie eine spiegelnde Oberfläche. Mit insgesamt drei USB-Ports (einmal USB 3.0), Ethernet, WLAN nach n-Standard und Bluetooth 4.0 sind alle wichtigen Schnittstellen vorhanden. Externe Anzeigegeräte können per HDMI angebunden werden, Speicherkarten fasst ein entsprechender Slot im Gehäuse. Im Preis enthalten sind Windows 8 sowie eine zweijährige Garantie, mit 1,8 kg liegt das Gewicht inklusive Akku (32 Wh), knapp unter der „magischen Grenze“ von 2 kg. Zudem fällt das Gehäuse mit 23 mm noch ausreichend flach aus.

Lenovo IdeaPad S400
Lenovo IdeaPad S400

Für nahezu genau 500 Euro bietet Acer mit dem Aspire S3 (391-33214G52add) ein waschechtes Ultrabook an. Im Innern des rund 17 mm dünnen Gehäuses stecken Intels i3-3217U mit zwei Kernen und 1,8 GHz sowie 4 GB RAM und eine 500 GB große HDD. Ergänzt wird diese von einer 20 GB großen SSD, die aber lediglich als Cache für das schnellere Starten von Betriebssystem und Programmen genutzt wird. Die Anzeige bietet die in dieser Preisklasse üblichen 1.366 x 768 Pixel, die Oberfläche fällt spiegelnd aus. Zubehör findet an insgesamt zwei USB-3.0-Ports Anschluss, ein zweiter Monitor oder ein Beamer an einem HDMI-Ausgang. Mit WLAN nach n-Standard und Bluetooth 4.0 werden zudem die wichtigsten drahtlosen Verbindungstypen unterstützt. Der Akku des gerade einmal 1,4 kg leichten Aspire S3 bietet 36,4 Wh (3.280 mAh), die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, als OS kommt Windows 8 zum Einsatz.

Acer Aspire S3
Acer Aspire S3

Vom gleichen Hersteller stammt das Aspire V5-431P (987B4G50Mass, NX.M7LEG.002) für etwa 440 Euro. Mit eine Dicke von 23 mm und einem Gewicht von 2,1 kg fällt es aber deutlich weniger kompakt aus als das Aspire S3, dafür bietet Acer aber ein DVD-Laufwerk. Angesichts eines Preises von 440 Euro verwundert es aber nicht, dass an anderer Stelle gespart wurde. Statt eines i3-Prozessors verlässt der Hersteller sich hier auf einen Pentium 987 mit zwei Kernen und 1,5 GHz, mit 4 GB RAM und einer 500 GB großen HDD fällt die Speicherbestückung aber abgesehen vom hier fehlenden SSD-Cache identisch aus. Mit 14 Zoll ist das Display etwas größer, aber auch hier werden lediglich 1.366 x 768 Pixel geboten. Allerdings verfügt es über einen Touch-Sensor, das mitgelieferte Windows 8 kann also auch auf diesem Wege bedient werden. An Schnittstellen stehen USB 2.0 (zweimal), USB 3.0 (einmal), HDMI, WLAN nach n-Standard und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Der Akku bietet 37 Wh (2.500 mAh), die Garantie läuft zwei Jahre.

Acer Aspire V5
Acer Aspire V5

Einen Vertreter mit AMDs E2-2000 - zwei Kerne, 1,75 GHz - gibt es in Form des Lenovo ThinkPad Edge E335 (NZT6YGE). Für knapp 470 Euro gibt es ein nochmals besseres Gehäuse als beim IdeaTab S400, unter anderem den bekannten Trackpoint sowie ein verbessertes Touchpad. Das 13,3 Zoll große Display löst ebenfalls mit 1.366 x 768 Pixeln auf, ist im Gegensatz zu allen vorherigen Notebooks aber matt; gerade in hellen Umgebungen ist dies ein großer Vorteil. Mit 4 GB Arbeitsspeicher sowie einer 500 GB großen HDD entspricht die Ausstattung aber wieder dem Üblichen. Hinzu kommen drei USB-Ports (einmal 2.0, zweimal 3.0), je einmal VGA, HDMI und Ethernet sowie WLAN nach n-Standard und Bluetooth 4.0. Der Akku des knapp 28 mm dicken und 1,8 kg schweren Notebooks hat eine Kapazität von 62,4 Wh, die Garantiezeit beträgt ein Jahr. Ausgeliefert wird das Gerät mit Windows 7 oder Windows 8.

Lenovo ThinkPad Edge E335
Lenovo ThinkPad Edge E335

 

Lenovo IdeaPad S400
(MAY9CGE)

Acer Aspire S3
(391-33214G52add)
 Acer Aspire V5-431P
(NX.M7LEG.002)

Lenovo ThinkPad Edge E335
(NZT6YGE)

Display-Größe 14,0 Zoll (spiegelnd) 13,3 Zoll (spiegelnd) 14,0 Zoll (spiegelnd) 13,3 Zoll (matt)
Display-Auflösung 1.366 x 768 Pixel  1.366 x 768 Pixel   1.366 x 768 Pixel  1.366 x 768 Pixel 
Touchscreen nein  nein ja  nein 
CPU Intel i3-3227U  Intel i3-3217U  Intel Pentium 987  AMD E2-2000 
GPU Intel HD 4000  Intel HD 4000  Intel HD  AMD Radeon HD 7430 
Arbeitsspeicher 4 GB  4 GB  4 GB  4 GB 
HDD 500 GB  500 GB  500 GB  500 GB 
SSD 20 GB 
USB 2.0 -
USB 3.0
VGA
HDMI / DisplayPort
Ethernet
WLAN b/g/n  b/g/n  b/g/n  a/b/g/n 
Bluetooth 4.0  4.0  4.0  4.0 
Akku 32,0 Wh  36,4 Wh  37,0 Wh  62,4 Wh 
Maße 330,0 x 230,0 x 23,0 mm 323,0 x 219,0 x 17,5 mm 342,0 x 245,0 x 23,0 mm  322,0 x 288,0 x 28,0 mm 
Gewicht 1,8 kg  1,4 kg  2,1 kg  1,8 kg 
Preis ca. 370 Euro ca. 500 Euro ca. 440 Euro ca. 470 Euro