Seite 1: Mesh-System mit Wi-Fi 6E: ASUS ZenWiFi Pro ET12 im Test

asus-zenwifi-pro-et12Mit Wi-Fi 6E steht der nächste größere Schritt in der WLAN-Technik an. Diverse Endkunden-Hardware ist bereits vorbereitet bzw. wer in den kommenden Monaten ein neues Notebook, Smartphone oder Tablet kauft, wird höchstwahrscheinlich schon Wi-Fi 6E nutzen können. Mit dem ASUS ZenWiFi Pro ET12 schauen wir uns heute ein Mesh-System mit Unterstützung für Wi-Fi 6E an. Der von uns getestete ROG Rapture GT-AXE11000 von ASUS war ein erster Gaming-Router, der auf den neuesten Standard setzt. Umso gespannter sind wir, wie sich das Mesh-System im Vergleich verhält.

WiFi 6E nutzt neben dem 2,4- und 5-GHz-Band noch das 6-GHz-Spektrum. Genauer gesagt liegen die dazugehörigen Übertragungsbänder zwischen 5.925 MHz und 7.125 MHz. Die Anzahl und Breite der einzelnen Funkkanäle steigt teilweise deutlich. Angedacht sind beispielsweise 29x 40 MHz, 14x 80 MHz oder 7x 160 MHz – letztgenanntes wird vom ASUS ZenWiFi Pro ET12 verwendet. Wi-Fi 6E soll somit eine massive Steigerung des Datendurchsatzes ermöglichen – parallel zum 2,4- und 5-GHz-Netz. Entsprechend kompatible Geräte arbeiten dann im Zweifelsfall in den eigenen Wi-Fi-6E-Kanälen, die deutlich schneller sind.

Das ASUS ZenWiFi Pro ET12 soll Nutzer ansprechen, die einerseits den hohen Datendurchsatz von Wi-Fi 6E haben möchte, die aber auch eine gewisse Abdeckung benötige und hier bieten Mesh-Systeme eine gute Möglichkeit der Erweiterung. Theoretisch lässt sich der eben erwähnte ASUS ROG Rapture GT-AXE11000 auch mit einem ZenWiFi Pro ET12 erweitern.

Die technischen Daten des ASUS ZenWiFi Pro ET12 in der Übersicht
Modell ASUS ZenWiFi Pro ET12
Straßenpreis 1.105 Euro
Homepage www.asus.com
Technische Daten
Internet PPPoE, PPTP, L2TP, Automatic IP, Static IP
LAN - 1x 2.5GBase-T (WAN)
- 2x 1000Base-T
- 1x 2.5GBase-T
Telefonie -
WLAN - WLAN AX (Wi-Fi 6E) mit bis zu 4.804 MBit/s (6 GHz)
- WLAN AX (Wi-Fi 6) mit bis zu 4.804 MBit/s (5 GHz)
- WLAN AC mit bis zu 4.804 MBit/s (2,4 GHz)
- 4x4 (2,4 GHz), 4x4 (5 GHz) und 4x4 (6 GHz) mit MU-MIMO
- ab Werk mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung (WPA3 optional)
- WLAN-Gastzugang
Anschlüsse - 1x 2.5GBase-T (WAN)
- 2x 1000Base-T
- 1x 2.5GBase-T
Abmessungen 241 x 115 x 115 mm
Lieferumfang - ASUS ZenWiFi Pro ET12
- Netzteil
- LAN-Kabel
- Installationsanleitung

Zu den Details der Ausstattung kommen wir im Rahmen der detaillierten Betrachtung. Zu den inneren technischen Details gehört auch die Erwähnung, dass ASUS hier einen Quad-Core-Prozessor einsetzt, der mit 2 GHz arbeiten soll. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß und der Flashspeicher für die Firmware bemisst 256 MB.

ASUS gestaltet die Hardware bzw. das Gehäuse des ZenWiFi-Pro-ET12-Systems in Form senkrecht stehender, viereckiger Säulen, die 241 x 115 x 115 mm messen. Man kann das Design als interessant bezeichnen, denn im oberen Bereich sieht ASUS eine durchsichtige Abdeckung vor, unter der teilweise die Antennen befinden.

Insgesamt befinden sich im Gehäuse zehn interne Antennen, von denen acht in der durchsichtigen Abdeckung zu erkennen sind. ASUS nutzt das Plexiglas aber nur aus Design-Aspekten, einen technischen Hintergrund gibt es nicht. Natürlich nutzt ASUS dieses Design auch für eine entsprechende Beleuchtung – dazu kommen wir aber noch.


Auf einer der Ecken des rechteckigen Gehäuses befindet sich ein spiegelnder Streifen, der im eingeschalteten Zustand das ASUS-Logo nebst Modellbezeichnung aufleuchten lassen. Die Beleuchtung lässt sich aber natürlich auch deaktivieren.

Auf Seiten der Anschlüsse bietet ASUS einen WAN-Uplink, der bis zu 2.5GbE ermöglicht und drei weitere Ethernet-Anschlüsse, von denen einer ebenfalls bis zu 2,5 Gbit/s bietet und die weiteren beiden Standard-Gigabit-Ethernet-Ports sind. Das Netzteil der Mesh-Router wurde extern umgesetzt – daher die entsprechenden Anschlüsse auf der Rückseite. Daneben gibt es noch einen Ein/Ausschalter sowie jeweils einen Reset- und WPS-Taster.


Die Beleuchtung der transparenten Abdecken haben wir bereits angesprochen und auf diese wollen wir auch noch genauer eingehen. Seinerseits handelt es sich dabei um ein Design-Element, auf der anderen Seite werden darüber aber auch Informationen über den Zustand des Routers oder des Mesh-Systems verraten.

Ein blaues Leuchten bedeutet, dass der ZenWiFi Pro ET12 eingerichtet werden kann. Während des Startvorhangs leuchtet er grün, ein weißes Blinken bedeutet, dass gerade eine Synchronisation mit einem weiteren Mesh-Knoten stattfindet und sind alle Funktionen und Verbindungen aktiv, wechselt das Logo in ein beständiges Weiß. Bei einem schwachen Signal zwischen den Mesh-Knoten wird die Farbe Gelb verwendet und bestehen ernsthafte Probleme mit der Verbindung bzw. dem Internet, wechselt die Farbe auf Rot. All das wird aber auch noch einmal in der Anleitung erläutert.