Seite 1: QNAP QTS 4.4.1: Was bietet QNAPs aktuelle Betriebssystem-Version an neuen Features

Advertorial / Anzeige:

qts441 00 qts update 00 2153b662a0ae45cfaa7c4bbce98eb78aDas Betriebssystem QTS auf den NAS-Systemen von QNAP wird kontinuierlich weiterentwickelt und mit neuen Features versehen. Im aktuellen Release 4.4.1 verbessert QNAP die Integration von Cloud-Speichern und stattet die Fotoverwaltung mit AI-Features aus. Da bei unserer TBS-453DX im Büro gerade das Update fällig war, haben wir die Gelegenheit für einen Blick auf die Neuerungen genutzt.

Die seit zwei Monaten verfügbare neue 4.4.1-Version von QNAPs NAS-Betriebssystem QTS bietet eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen. Auf die neuen Features HBS 3, HybridMount, QuMagie und Multimedia Console möchten wir noch ausführlicher eingehen. Neben diesen bietet QTS 4.4.1 aber noch etliche weitere Updates. So ist mit VJBOD Cloud ein blockbasiertes Cloud-Gateway integriert, über welches User Cloudspeicher wie Amazon S3 oder Google Cloud zu einem QNAP-NAS als blockbasierte Cloud Volumes oder Lunes hinzufügen können. Weiterhin lässt sich mit entsprechender Hardware das QNAP-NAS als Fibre-Channel-SAN in entsprechende Umgebungen einbinden. Die Verwaltung von Qtier SSD RAID wurde erweitert und QTS kann nun das SED-Feature von "selbst-verschlüsselnden" Laufwerken nutzen, was die Systemressourcen des NAS schont.

Die Installation von QTS 4.4.1 ist wie üblich selbsterklärend. QTS prüft regelmäßig, ob Updates vorliegen, und informiert dann den User. Bevor man dann auf den Update-Button klickt, bietet sich vorher noch ein Blick auf das Changelog des Updates an. Nach der einige Minuten dauernden Installation startet das NAS dann einmal neu und weist anschließend drauf hin, dass im App Center noch einige Updates für bereits installierte Apps ausgeführt werden müssen. Danach stehen die neuen Features des Updates auch schon zur Verfügung. Ein Blick auf QNAPs Website hilft natürlich dabei, die neuen Features gleich zu finden.

HBS 3 ist die neue Datensicherungs- und Synchronisationsplattfrom von QNAP, welche diese Funktionen in einer einzigen QTS-App bündelt. Die Anwendung arbeitet mit der QuDedup-Technologie und beseitigt redundante Daten an der Quelle. Dadurch reduziert sich die Datensicherungsgröße und Nutzer sparen Speicherplatz, Bandbreite und Zeit. Anwender können das QuDedup Extract Tool auf ihrem Computer installieren, um deduplizierte Dateien wieder in ihren Ursprungszustand zu versetzen. HBS unterstützt auch TCP BBR Congestion Control. Mit dieser Funktion verbessern Nutzer die Geschwindigkeit der Extranet-Datenübertragung bei der Datensicherung in der Cloud deutlich.

HybridMount ist vorher unter CacheMount bekannt gewesen und integriert ein QNAP-NAS in gängige Cloud-Dienste, damit Nutzer über lokales Caching einfach auf Cloud-Daten zugreifen können. Zudem stehen ihnen vielseitige QTS-Funktionen wie Dateiverwaltung, Bearbeitung und Multimedia-Anwendungen für den mit dem NAS verbundenen Cloud-Speicher zur Verfügung. Alternativ können Anwender über den Remote-Mount-Dienst ihren Remote-Speicher oder Cloud-Speicher mit der HybridMount App einfach einbinden und zentral über die File Station auf Daten zugreifen.

QuMagie ist eine neue Photo Station App, welche eine intelligente und automatische Organisation von Bildern bietet. QuMagie verfügt über eine optimierte Benutzeroberfläche, einen integrierten Zeitleistenbildlauf, eine integrierte KI-basierte Fotoverwaltung, anpassbare Ordnerbilder und ein leistungsstarkes Suchwerkzeug. Das Komplettpaket macht QuMagie zu einer interessanten Lösung für Fotoverwaltung und Dateifreigabe. Insbesondere die über QuMagie Core integrierte KI-Bilderkennung bietet neue Möglichkeiten, da sie eine automatische Gesichtserkennung, Personenidentifikation und Geotagging der Fotos auf dem QNAP-NAS ermöglicht. Ähnliche Fotos werden von QuMagie in entsprechenden Alben für Personen, Dinge und Orte zusammengefasst.

Die neue Multimedia Console zentralisiert alle QTS Multimedia-Anwendungen in einer App und ermöglicht eine einfache, zentrale Verwaltung von Multimedia-Anwendungen. Vorher erfolgte die Zuweisung von Ordnern zu bestimmten Multimedia-Diensten an verschiedenen Orten in der QTS-Umgebung. Mit der Multimedia Console können Benutzer nun Quelldateien für jede Multimedia-Anwendung auswählen und Berechtigungseinstellungen an einer Stelle zentral festlegen. So können im Zusammenspiel mit HybridMount auch Multimediadaten aus der Cloud einfach auf dem NAS eingebunden werden.

Advertorial / Anzeige: