Seite 3: Benchmark

Festplatten
Western Digital Red mit 2 TB

In den Benchmarks testen wir die Geschwindigkeit von Samba und iSCSI. Es gibt zwei Durchläufe, einmal mit einem Gigabyte am Stück und einmal mit 1000 Dateien zu je einem Megabyte. Als Hostsystem für die DX213 kommt eine DS412+ zum Einsatz, die mit unserem gewohnten Teset-RAID5 arbeitet. In der DX213 laufen zwei Western Digital RED-Festplatten mit jeweils zwei TB im RAID-1.

Samba

lesen1 GB lesen
schreiben1 GB schreiben
1000lesen1 GB lesen (1000 Dateien)
1000schreiben1 GB schreiben (1000 Dateien)

iSCSI

lesen1 GB lesen
schreiben1 GB schreiben
1000lesen1 GB lesen (1000 Dateien)
1000schreiben1 GB schreiben (1000 Dateien)

Leistung bietet die DX213 genug, ist manchmal sogar schneller als das RAID-5 der internen Platten, was aber daran liegt, dass die Berechnung des RAID-5 ein wenig mehr Aufwand bedeutet. Insgesamt wird die Leistung der Platten nicht merklich durch das SATA-2-Interface gebremst, hier scheint die Netzwerkschnittstelle zuerst zu bremsen.