Seite 3: Super Flower Leadex II Gold 750W - Lautstärke & Ausstattung

Das Super Flower Leadex II Gold 750W verfügt über einen 135-mm-Lüfter, welcher unter dem optisch eindrucksvollen Lüftergitter zu finden ist. Der Lüfter des Hersteller Globe Fan mit der Modellnummer RL4Z S1352512HH ist ein Lüfter mit FDB-Lagerung, welche mit bis zu 1.800 U/min arbeiten kann.

Die Lüftersteuerung im Super Flower Leadex II Gold 750W bietet zwei Modi, welche über den außenliegenden Kippschalter umgeschaltet werden können. Mit deaktiviertem "ECO-System" verhält sich das Netzteil wie ein klassisches Modell mit aktiver Lüftersteuerung, also einem permanent laufenden Lüfter. Aktiviert bietet der ECO-Modus einen semi-passiven Lüftersteuerungsmodus, bei dem der Lüfter temperaturgesteuert bis zu einem bestimmten Punkt ausgeschaltet bleibt und erst bei Überschreiten dieser Temperaturmarke (60 °C) aktiviert wird. Die Steuerung hat eine Hysteresefunktion, d.h. wenn die Temperatur z.B. durch niedrige Last abfällt, wird mit Unterschreiten einer zweiten, niedrigeren Temperatur (45 °C lt. Handbuch) der Lüfter wieder deaktivert. Dadurch vermeidet man ein zu häufiges Ein- und Wieder-Ausschalten des Lüfters. Im Test unter zugegebenermaßen optimalen Bedingungen ging unser Sample bei ungefähr 50-%-Last nach ca. fünf Minuten in den aktiven Lüftermodus. Unter 60-%-Last blieb er zunächst ebenfalls ausgeschaltet, aber die Zeit bis zum Hochfahren des Lüfters betrug hier nur ca. zwei Minuten. Wann sich der Lüfter in einem normalen System einschaltet, wird also vermutlich in erster Linie von der Systemtemperatur bzw. der Belastung abhängen.

Bis auf den passiven Bereich sind die Kennlinien der beiden Lüftersteuerungsmodi gleich, d.h. ein Umschalten im aktiven Betrieb macht hier keinen Unterschied aus. Bei niedriger Last arbeitet das Leadex II in diesem Bereich angenehm leise und nur in Nähe zum Lüfter ist ein Brummen zu hören. Bei steigender Last erhöht sich dann die Lüfterdrehzahl und erreicht nach 950 U/Min bei 60-%-Last dann 1.050 U/min bei 80-%-Last, welche aber als noch relativ leise mit einem allerdings schon etwas wahrnehmbaren Brumen zu charakterisieren ist. Unter Volllast werden dann 1.100 U/min erreicht, wodurch sich der Lüfter schon durch ein deutliches Brummen bzw. Laufgeräusch bemerkbar macht. Das Super Flower ist hier dann bezogen auf Standardsysteme noch angenehm leise und nicht wahrnehmbar, aber in einem Silent System sicher schon herauszuhören.

Das Super Flower Leadex II Gold 750W ist mit einem voll-modularen Kabelmanagement ausgestattet, wobei wir die Besonderheit mit dem universellen 9-Pin-System und der Hintergrundbeleuchtung bereits erwähnt haben. Über die insgesamt acht zur Verfügung stehenden Buchsen lassen - beliebig positioniert - bis zu vier PCI-Express-, neun SATA- und vier 4-Pin-Molex-Anschlüsse nutzen, plus zwei 8-Pin-EPS-Kabel. Die PCI-Express-Kabel sind wie üblich mit Doppel-Abgriffen ausgestattet, die SATA-Kabel tragen drei Stecker, und alle vier 4-Pin-Molex-Anschlüsse sind an einem Kabel zu finden.

Die Kabel für Peripheriegeräte sind beim Super Flower Leadex II Gold 750W als schwarze Flachkabel ausgeführt, die weiteren hingegen in der klassischen Form als schwarze Einzellitzen unter einem ebenfalls schwarzen Netzsleeve. Die Verarbeitung und Länge der Leitungen ist als vergleichsweise gut zu bezeichnen.

In Sachen Anschlussmöglichkeiten ist das Super Flower Leadex II Gold 750W sehr gut aufgestellt, wobei insbesondere das Kabelmanagement einen sehr guten Eindruck macht.