Seite 6: Fazit

Mit dem Nightjar 520W hat SilverStone ein Passiv-Netzteil auf den Markt gebracht, welches neben einer sehr hohen Effizienz und sehr guten Performance auch ein ordentliches Gesamtpaket mitbringt. Betrachtet man die Qualität des Produktes, dann hat sich die Entscheidung SilverStones, auf Seasonic als Partner zu setzen, voll ausgezahlt.

Das Nightjar 520W ist als reines Passiv-Netzteil ausgeführt, hat also keinen Lüfter an Bord. Es setzt zur Kühlung ganz auf natürliche Konvektion und daher ist nahezu jede mögliche Gehäusefläche als Wabengitter ausgeführt. Durch die sehr hohe Effizienz, die in einigen Leistungsbereichen zum Besten gehört, was aktuell auf dem Markt zu finden ist, wurde die "Abwärme" so weit reduziert, dass dieses Konzept auch gut funktioniert. Im Testbetrieb konnten wir dann auch keine Geräuschentwicklung feststellen. Zu der sehr hohen Effizienz gesellen sich dann noch sehr stabile Ausgangsspannungen und auch vergleichsweise niedrige Ripple-/Noise-Spannungen, sodass das Nightjar 520W aus technischer Sicht als sehr gut zu bewerten ist.

sil03s 
FSP Aurum 92+ 650W

Neben einer durchschnittlichen Anzahl von Peripherieanschlüssen bringt das Nightjar 520W eine überdurchschnittliche Anzahl von vier PCI-Express-Anschlüssen mit. Als 520W-Modell ist es zwar nicht unbedingt "das" Netzteil für SLI/Crossfire-Systeme, aber beispielsweise könnte man mit den Maxwell-Grafikkarten von NVIDIA durchaus auch mit dem Nightjar 520W ein sehr leistungsstarkes Gaming-System bauen.

Das SilverStone Nightjar 520W ist also in Sachen Technik und Performance gleichwertig zum eng verwandten Seasonic Platinum Fanless 520W, weshalb sich die Frage stellt, welches man kaufen sollte. In Sachen Preis liegt das SilverStone mit einem Straßenpreis von ca. 130 Euro knapp günstiger als das Seasonic Fanless 520W mit ca. 140 Euro.

Für das SilverStone spricht weiterhin, dass es vier PCI-Express-Anschlüsse mitbringt - Seasonic verbaut nur zwei dieser Anschlüsse. In Sachen restlicher Ausstattung und Leistungswerten sind sich beide Modelle dann wieder gleich. Für das Seasonic spricht die längere Herstellergarantie von 5 Jahren und für manche Kunden sicher ein kleines bisschen auch der Herstellername direkt auf dem Gerät. Aus unserer Sicht hat sich das SilverStone Nightjar 520W - wie auch schon das Fanless-Modell von Seasonic - jedenfalls eine klare Kaufempfehlung verdient.

Positive Punkte bei dem SilverStone Nightjar 520W

  • sehr hohe Effizienz (80PLUS Platinum)
  • sehr stabile Ausgangsspannungen
  • gute Anschlussmöglichkeiten (bis zu 4x PCI-Express)
  • voll-modulares Kabelmanagement
  • gutes Schutzschaltungs-Konzept
  • lautloser / sehr leiser Betrieb
  • fairer Preis

Negative Punkte bei den SilverStone Nightjar 520W

  • nur drei Jahre Herstellergarantie

 EH silverstone nightjar 520w 500px