Seite 2: be quiet! Straight Power E9 CM 680W

Die Straight-Power-Serie ist momentan be quiet!s Aushängeschild, obwohl sie gar nicht deren High-End-Linie darstellt. Die Straight-Power-Netzteile konnten bislang aber durch einen sehr leisen Betrieb, eine gute Effizienz und komfortable Ausstattung überzeugen. Mittlerweilen sind sie auch vom Preis her recht attraktiv aufgestellt. Vor kurzem hat be quiet! in einer Pressemitteilung auch eine Preissenkung angekündigt, die aktuell auch schon am Markt angekommen zu sein scheint. be quiet! scheint mit den Straight-Power-Netzteilen die Kundenwünsche sehr gut abzudecken, denn die Verkaufszahlen sollen sehr gut sein. Aufgrund des guten Mixes aus Effizienz, Ausstattung und Preis sowie dem Bonus des sehr leisen Betriebs sind die Straight Power E9 auch unsere Empfehlung für den Mittelklasse-Bereich. Mit dem Sprung von der E8- zur aktuellen E9-Revision hatte be quiet! einige Verbesserungen vorgenommen.

Wir haben das kleinere Schwestermodell BQT E9-CM-580W bereits im Januar getestet.

bequiet 03sAuch die aktuelle E9-Revision der Straight Power ist aufgrund des charakteristischen Design gut wiederzuerkennen.

Die aktuelle E9-Revision der Straight-Power-Serie verfügt nun über eine 80PLUS-Gold-Zertifizierung, welche mittlerweile auch im Mittelklasse-Bereich mehr und mehr anzutreffen ist. In Sachen Lautstärkeentwicklung hatte be quiet! in letzter Zeit bei aktiven Netzteilen (deutlich) die Nase vorn und auch das E9-CM-680W soll mit diesen Qualitäten ausgestattet sein.

 

bequiet 04sDie Buchsen des modularen Kabelmanagements sind beim E9-CM-680W nicht zu übersehen.

Neben Effizienz und Lautstärke bietet das Straight Power E9 CM 680W auch eine solide Ausstattung. Modulares Kabelmanagement und bis zu vier PCI-Express-Anschlüsse erlauben eine flexible Nutzung.

 

bequiet 12sDer Lieferumfang des E9-CM-680W ist der Klasse entsprechend angemessen.

Beim Straight Power E9 CM 680W liefert be quiet! alles nötige Zubehör mit, die obligatorischen Kabelbinder und Schrauben sind neben dem Handbuch ebenfalls mit dabei. Als einzige Modellreihe bei be quiet! kommen die Straight Power E9 mit einer fünfjährigen Herstellergarantie, im ersten Jahr sogar inklusive eines kostenlosen Vor-Ort-Austauschs.

bequiet 06sBei Betrachtung der Leistungsdaten des E9-CM-680W sind keine Besonderheiten festzustellen.

Auch bei der E9-Revision des Straight Power 680W setzt be quiet! wieder ein Design mit vier 12V-Schienen ein, welche jeweils mit 18 bzw. 22 Ampere angegeben sind. Die Gesamtleistung auf 12 Volt beträgt laut Datenblatt 660 Watt, womit fast die gesamte Netzteilleistung auf 12 Volt abrufbar ist. be quiet! greift für die E9 auf eine Plattform von FSP Fortron/Source zurück, die nach der Active-Clamp+SR-Topologie arbeitet. Diese Topologie bietet einen guten Wirkungsgrad und ist relativ preiswert, eignet sich aber nur für mittlere Leistungen bis zu 700 Watt, was im Falle der Straight Power aber gut passt.

bequiet 10sDer Lüfter E9-CM-680W basiert auf den Silent-Wings-Lüftern von be quiet! und arbeitet ebenfalls sehr leise.

Beim Sprung von der E8- zur E9-Revision konnte be quiet! die Straight Power noch etwas leiser machen, u.a. durch den Einsatz eines 135-mm-Lüfters anstelle des bisher verwendeten 120-mm-Modells. Da auch das E8 schon recht leise war, ist der Unterschied zu den E9 nur bei genauem Hinhören festzustellen, aber er ist vorhanden. Bei niedriger bis mittlerer Last ist der 135-mm-Lüfter in normaler Umgebung auch in direkter Nähe zum Netzteil nicht herauszuhören. Bei 80 Prozent macht sich die deutlich erhöhte Drehzahl bemerkbar, sodass der Lüfter schwach herauszuhören ist. Wie bei 100 Prozent Last und weiter erhöhter Drehzahl auch aber nur in direkter Nähe. Aber nicht nur der Lüfter arbeitet sehr leise, auch die Netzteilelektronik selber ist nicht zu hören. Wo die meisten anderen Netzteile mehr oder weniger schwache Geräusche produzieren ("Spulenzwitschern" & Co), ist beim E9-CM-680W absolute Stille.

 

 

bequiet 01sDas modulare Kabelmanagement ist durch die farbliche Gestaltung selbsterklärend.

Mit den vier PCI-Express-Anschlüssen in flexibler 8(6+2)-Pin-Bauweise könnte man theoretisch zwar zwei NIVIDIA GTX 690 anschließen, aber dafür ist das E9-CM-680W von seiner Leistung her nicht ausgelegt. Mit zwei Mittelklasse-Grafikkarten im SLI- oder CrossFire-Betrieb kommt das be quiet! hingegen sehr gut klar, daher ist es praktisch, dass das E9-CM-680W - wie auch das kleinere E9-CM-580W - gleich vier Anschlüsse mitbringt. In Sachen Versorgung von Peripheriegeräten stehen mit bis zu neun SATA- und sechs 4-Pin-Molex-Steckern genügend Anschlussmöglichkeiten bereit.

 

bequiet 02sDie Länge der Kabel beim be quiet! lässt keine Wünsche offen.

be quiet! hat mit den Straight Power E9 eine sehr attraktive Serie von Mittelklasse-Netzteilen im Angebot, bei denen Preis, Leistung, Effizienz und Ausstattung stimmen. Einen besonders leisen Betrieb gibt es noch obendrauf.