Seite 4: Fazit

Der WD TV Live Hub ist der durch seine Vorgänger definierten Linie als Multimedia-Wunderzwerg weitestgehend treu geblieben. Die neu hinzugekommenen Features sind allesamt gut durchdacht und passen in das Gesamtkonzept. Gerade die Kombination aus interner HDD und Media-Server-Fähigkeiten stellen eine interessante Erweiterung dar. Die neue Menüführung ist deutlich Wohnzimmer-tauglicher geworden und hat das bisherig spartanisch gestrickte UI abgelöst. Personalisierungsfeatures wie Themes und Hintergründe sind ebenfalls ein Plus.

image012s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch wo Licht ist, sind natürlich auch Schatten zu finden: Der Live Hub kostet gut das Doppelte eines WD TV Live. Setzt man den Preis jedoch in Relation zum Einzelpreis einer 1-TB-HDD (WD10TVPT im Preisvergleich), so wird der Live Hub fast zum Schnäppchen.

Insgesamt hat der WD TV Live Hub unseren Award jedoch redlich verdient, da die positiven Merkmale eindeutig unsere gefundenen Kritikpunkte überwiegen. WD hat mit dem Live Hub einen soliden Multimedia-Hybriden aus Abspieler und Mini-Server ins Rennen geschickt, der uns in fast allen Punkten überzeugen konnte.

Positive Aspekte des WD TV Live:

  • Netzwerk-Anschluss für Ordner-Freigaben und Medienserver
  • Integrierte Mediaserver-Funktionen
  • Breite Format- und Codec-Unterstützung
  • 1080p24-fähig
  • Integrierte Festplatte mit 1 Terabyte
  • Veränderbare Themes/Hintergrundbilder

Negative Aspekte des WD TV Live:

  • Standby-Verbrauch
  • Zu schwammiger Druckpunkt der Fernbedienungstasten

Weitere Links: