Seite 4: Fazit

 

Unsere ASUS Xonar Essence ST ist eine HiFi-Karte par excellence. Bislang gibt es nur eine Karte, die aus audiophiler Sicht im Consumer-Bereich mithalten kann, die PCI-Express-Schwester Xonar Essence STX.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

So kann die reine Stereo-Karte mit einem erstklassigen High-End-Aufbau die optimale Grundlage legen, und setzt diese voll und ganz in einen fulminanten Klang um. Die Essence ST klingt nicht nur äußerst präzise und luftig, sondern kann zudem mit einer Bühnenabbildung aufwarten, die ihresgleichen sucht. Besonders erfreulich ist, dass die Xonar Essence ST neben ihrer Schwester die erste Karte von ASUS ist, die auch im Kapitel Spielfreude voll punkten kann – hier machte in der Vergangenheit die sehr audiophile und präzise Abstimmung den Xonar-Karten ab und an einen Strich durch Rechnung. Anwender deren einziges Bestreben darin liegt Musik auf einem möglichst hohen Niveau am PC zu genießen, machen mit der Xonar Essence ST auf jeden Fall schon einmal nichts verkehrt sondern sind hier goldrichtig.

ASUS reduziert bei der Xonar Essence die Ausstattung auf das Wesentliche. Das hat natürlich nicht nur Vorteile. Während man über fehlende die Formatunterstützung noch hinwegsehen kann, ist das abgespeckte Anschlusspanel hinsichtlich des Preises wesentlich störender.

Dennoch erhält die ASUS Xonar Essence ST aufgrund ihrer herausragenden Klangeigenschaften einen Excellent-Hardware-Award.

Positive Aspekte der ASUS Xonar Essence ST:

  • herausragender Klang
  • Kopfhörer-Verstärker
  • Anschlüsse im 6,3-mm-Klinken-Format
  • High-End-Aufbau

Negative Aspekte der ASUS Xonar Essence ST:

  • keine DTS-Unterstützung
  • minimales Anschlusspanel
  • reiner Stereoaufbau

Weitere Links: