Seite 5: Fazit

Noch ist der LG 34UC98-W nicht im Handel verfügbar, wir sind aber optimistisch, dass der neue 34-Zöller viele Fans finden wird. LG bietet mit ihm ein extrem vielseitiges Gerät, das in allen unseren Anwendungsszenarien überzeugen konnte.

Los geht der gelungene Auftritt bereits beim Gehäuse, das schlank und formschön entworfen wurde und mit seiner weißen Rückseite auch in schick eingerichteten Home-Office-Umgebungen auf der ganzen Linie überzeugen kann. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut, die Materialgüte auf einem hohen Level. Eines der Highlights ist aber das auf der Rückseite untergebrachte Anschlusspanel. LG verbaut nicht nur alle aktuell relevanten Schnittstellen, sondern integriert zusätzlich zum USB-Hub mit seiner Schnellladefunktion auch noch einen Thunderbolt-Hub. So kann das Display bequem in eine Daisy-Chain mit sechs Geräten eingebunden werden, was das Kabelchaos auf dem Schreibtisch minimiert. Einziger Nachteil: Wird das Display über Thunderbolt mit Bilddaten versorgt, steht nur noch eine 8-Bit-Farbverarbeitung zur Verfügung.

Auch ergonomisch kann der 34UC98-W überzeugen. Zum einen wird die elementare Höhenverstellung geboten, zum anderen gelingt es LG wieder einmal eine sehr gute Bedienung zu realisieren. Wie üblich setzen die Koreaner dafür einen zentral angebrachten Joystick und ein gut strukturiertes und extrem umfangreiches Menü ein. So lässt sich das Display nicht nur genau auf die eigenen Vorlieben einstellen, auch die Bedienung geht flott von der Hand. Der Stromverbrauch befindet sich auf dem normalen Niveau.

Am wichtigsten ist am Ende aber natürlich die Bildqualität und hier kann der 34-Zöller punkten. Die Kombination aus einer Diagonale von 34 Zoll, 3.440 x 1.440 Bildpunkten bietet eine gute Mischung aus Darstellungsgröße und Bildschärfe. Zudem setzt LG auf einen Radius von 1.900 mm, sodass der 34UC98-W mit einer starken Krümmung aufwartet, die den Nutzer beim Spielen oder der Medienwiedergabe noch stärker in das Geschehen hineinversetzt, als es bei Geräten mit einem Radius von 3.800 mm der Fall ist. Störend kann das einzig bei großen Excel-Tabellen sein, aber daran gewöhnt man sich recht schnell. Keine Abstriche müssen bei den Messungen akzeptiert werden – das Panel ist hell, kontrastreich und gut ausgeleuchtet, die Farbwiedergabe mehr als überzeugend. Für Games gibt es das FreeSync-Feature, das LG im gewählten, nicht allzu großen Frequenzbereich gut umsetzt. Darüber hinaus erwies sich der 34-Zöller in unseren Versuchen als angenehm reaktionsschnell, auch wenn er mit reinrassigen Gaming-Displays nicht mithalten kann.

Alles in allem macht LG beim 34UC98-W fast alles richtig und bietet ein Display, das in der Praxis extrem viel Spaß macht, eine gute Bildqualität an den Tag legt und noch dazu mit einem praktischen Thunderbolt-Hub aufwarten kann. Dafür verleihen wir den Excellent-Hardware-Award.

eh lg 34uc98w

Positive Aspekte des LG 34UC98-W:

  • Schickes, schlankes und hochwertiges Gehäuse
  • sehr gute Bedienung
  • sehr umfangreiches OSD
  • umfangreiches Anschlussportfolio inkl. Thunderbolt 2
  • sehr gute Bildqualität
  • gute Farbdarstellung

Negative Aspekte des LG 34UC98-W:

  • hoher Preis