Seite 1: BenQ XL2420G mit G-Sync im Test

benq xl2420g logoAuch wenn FreeSync in diesem Jahr vermutlich eine wichtige Rolle bei den Technologien für Monitore spielen wird, fahren viele Hersteller noch zweigleisig und bieten sowohl Monitore mit FreeSync als auch G-Sync an. Neben der Kritik aufgrund eines proprietären Standards haftet an G-Sync bisher aber auch noch der Makel, dass entsprechende Monitore einfach zu teuer sind. Dabei spielt aber sicherlich nicht nur die G-Sync-Technik als solches eine Rolle, sondern auch die verbauten Panels bzw. Auflösungen. BenQ will mit dem XL2420G einen anderen Weg bestreiten und versucht sich an einem günstigen G-Sync-Monitor. Ob und wie dies gelingt, schauen wir uns nun genauer an.

Bisher als Monitor mit G-Sync angeschaut haben wir uns den ASUSPG278Q, der eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bietet, sowie den Acer Predator XB280HK, der mit 3.840 x 2.160 Pixel sogar auf eine UltraHD-Auflösung kommt. Damit verfügten alle Modelle bisher über eine recht hohe Auflösung, die aber nicht jeder Spieler mit seiner Grafikkarte abdecken kann. Insofern ist der BenQ XL2420G eine interessante Alternative, denn er erreicht mit FullHD eine Auflösung, die von mehr Spielern abgedeckt wird und zudem auch noch in der Anschaffung günstiger ist.

BenQ als Hersteller ist den meisten sicherlich ein Begriff. Seit Jahren bietet man Monitore für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete - zuletzt konzentrierte man sich auch mehr und mehr auf den Gaming-Markt. Aus diesen Anstrengungen ist auch der XL2420G entwachsen.

Spezifikationen des BenQ XL2420G in der Übersicht

Hersteller und
Bezeichnung:

BenQ XL2420G
Straßenpreis: ab 550 Euro
Homepage: www.benq.de
Diagonale: 24 Zoll
Gehäusefarbe: Schwarz-Rot
Format: 16:9
Panel: TN-Panel
Glare-Optik: nein
Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
Kontrastrate:

1000:1 (statisch)

Helligkeit: max. 350 cd/m²
Reaktionszeit: 1 ms (Grau zu Grau)
Blickwinkel: Horizontal: 170 Grad
Vertikal: 160 Grad
Anschlüsse:

1x DisplayPort 1.2a
2x HDMI 1.4
1x Dual-Link-DVI
3x USB-3.0-Downstream
1x USB-3.0-Upstream

HDCP: -
Maße (mit Standfuß): 516 x 571 x 149 mm (BxHxT)
Gewicht (ohne Standfuß): 6,1 kg
Ergonomie:

Neigung, Schwenken, höhenverstellbar, Pivot

Kensington-Lock: nein
Wandmontage: ja, VESA 100 x 100 Millimeter
integrierte Lautsprecher: nein
Netzteil: intern
Sonstiges:

G-Sync

Kommen wir nun aber zu den technischen Daten den BenQ XL2420G. Bei einer Bildschirmdiagonalen von 24 Zoll bietet er eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel im 16:9-Verhältnis. BenQ verbaut ein TN-Panel, was für einen günstigen G-Sync-Monitor sicherlich die einzige Wahl ist. Das Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 1000:1 an, die Helligkeit mit 350 cd/m². Ob diese Angaben auch in der Praxis erreicht werden, schauen wir uns bei den Messungen genauer an. Für ein TN-Panel üblich ist auch die Reaktionszeit von 1 ms im Grau-zu-Grau-Übergang. Aus gleichem Grunde sind auch die Blickwinkel mit 170 bzw. 160 Grad nicht unüblich. Auf die Ergonomie gehen wir später noch etwas genauer ein.

Vielleicht das wichtigste Merkmal des BenQ XL2420G ist die Tatsache, dass er eine Wiederholfrequenz von bis zu 144 Hz ermöglicht. Dies erreichen viele G-Sync-Monitore nicht und damit hat der XL2420G zumindest ein Alleinstellungsmerkmal für sich.


Lieferumfang

Im Lieferumfang bringt der BenQ XL2420G alles mit, was für den ersten Einsatz benötigt wird. Dazu gehören 1x DVI-Kabel, 1x DisplayPort, 1x Netzteilkabel, 1x USB-3.0-Kabel für den USB-Hub sowie sämtliche Anleitungen und sonstige Informationen. Eine Besonderheit ist der S-Switch, ein externer Controller, der die Auswahl verschiedener Spiel-Modi erlaubt.