Seite 1: Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für Grafikkarten

Artikel Gigabyte GA Z270X Gaming9 004 logoMit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das Portfolio aufgenommen, das viele Umrüster zu einem Kauf überzeugen soll. Dabei ist das GA-Z270X-Gaming 7 bereits als Oberklasse-Modell anzusehen. Eine Spur größer geht es da natürlich mit dem ebenfalls neuen GA-Z270X-Gaming 9, dem Flaggschiff der Aorus-Serie.

Genau in der Mitte zwischen dem Gaming-7- und Gaming-9-Modell bietet Gigabyte außerdem noch das GA-Z270X-Gaming 8 an, das im Vergleich zum GA-Z270X-Gaming 7 einen vormontierten Wasserkühler von EKWB, zwei zusätzliche SATA-6GBit/s-Ports, dazu ein WLAN-AC- und Bluetooth-4.1-Modul und gleich zwei Killer-E2500-Chips an Bord hat. Und dies sind lediglich die Highlights. Eine Spur exklusiver fährt der Besitzer des GA-Z270X-Gaming 9, das alle Eigenschaften vom GA-Z270X-Gaming 8 besitzt und darüber hinaus den PEX8747-Gen3-Switch besitzt.

Bei den Erweiterungssteckplätzen setzt Gigabyte auf vier mechanische PCIe-3.0-x16-Slots, genau wie beim Gaming-8-Modell, jedoch sind sie bei der Gaming-9-Variante für eine 4-Way-Multi-GPU-Konfiguration mit Dual-Slot-Grafikkarten positioniert. Einen Mehrwert bietet je nach Einsatzgebiet zudem der HDMI-2.0-Grafikausgang, was auch für die große Anzahl an Spulen für die CPU-Spannungsversorgung gelten könnte. Neben drei SATA-Express-Buchsen und zwei SATA-6GBit/s-Anschlüssen hat das Unternehmen außerdem jeweils zwei M.2- und U.2-Schnittstellen für schnelle SSDs berücksichtigt. Im Gegenzug möchte Gigabyte für diese exklusive Platine einen sehr hohen Betrag von mindestens 575 Euro sehen.

Beim Test des GA-Z270X-Gaming 7 haben wir bereits die Änderung der Farben erwähnt. Dieselbe Optik kommt natürlich auch beim Flaggschiff zum Einsatz. Jedoch brauchte es da schon etwas mehr Platz auf dem PCB, sodass das GA-Z270X-Gaming 9 im E-ATX-Format gefertigt wurde.

Die Spezifikationen

Das Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 in der Übersicht
Mainboard-Format E-ATX
Hersteller und
Bezeichnung
Gigabyte
GA-Z270X-Gaming 9
CPU-Sockel LGA1151 (für Celeron G3xxx, Pentium G4xxx, Core i3-6xxx/7xxx, Core i5-6xxx/7xxx und Core i7-67xx/77xx)             
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
CPU-Phasen/Spulen 22 Stück
Preis ab 584 Euro
Webseite http://www.gigabyte.com
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z270 Express Chipsatz + PLX-Tech PEX8747 Gen3 Switch
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 64 GB (mit 16-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (4-Way), CrossFireX (4-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

4x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x16/x8/x8) über CPU/PEX8747
2x PCIe 2.0 x1 über ASMedia ASM1184e

PCI -
SATA(e)-, SAS- und 
M.2/U.2-Schnittstellen

3x SATA Express 10GBit/s (6x SATA 6GBit/s) über Intel Z270
2x SATA 6 GBit/s über ASMedia ASM1061
2x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z270 (M-Key, 32 GBit/s, 1x shared)
2x U.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z270 (32 GBit/s)

USB

2x USB 3.1 Gen2 (2x am I/O-Panel) über Intel JHL6540
9x USB 3.1 Gen1 (5x am I/O-Panel, 4x über Header) 5x über Intel Z270, 4x über Realtek RTS5411
4x USB 2.0 (4x über Header) über Intel Z270

Grafikschnittstellen 1x DisplayPort 1.2
1x HDMI 2.0
WLAN / Bluetooth Killer Wireless-AC 1535 Dual-Band (2,4/5 GHz)
(802.11a/b/g/n/ac, max. 867 MBit/s), Bluetooth 4.1
Thunderbolt Thunderbolt 3.0 (USB 3.1 Gen2 Typ-C) über Intel JHL6540
LAN

2x Rivet Networks Killer E2500 Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
6-Channel Creative Sound Core3D (Sound Blaster ZxRi)
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header (regelbar)
1x 4-Pin W-Pump-CPU-Header
6x 4-Pin Chassis-FAN-Header (regelbar, 2x WaKü-Header)

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes befand sich neben dem Mainboard im Karton:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • mehrsprachiger Installations-Guide
  • 2-Way-HB-SLI-Brücke
  • 3-Way-SLI-Brücke
  • 4-Way-SLI-Brücke
  • sechs SATA-Kabel
  • Gigabyte-Aorus-Sticker
  • WLAN-Antenne
  • G-Connector
  • SATA-Kabelsticker
  • zwei Erweiterungskabel für eine RGB-LED-Lichterkette
  • zwei Thermistorkabel
  • zwei Klettverschluss-Kabelbinder
  • HDMI- und DisplayPort-Staubschutzkappen
  • Gigabyte-Aorus-Türhängeschild

Für den stolzen Anschaffungspreis des Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 darf der Besitzer auch einiges an Zubehör erwarten und dies bekommt er schließlich auch. Die I/O-Blende, das Mainboard-Handbuch sowie der Support-Datenträger und der mehrsprachige Installations-Guide sind da nur die Pflichtbeigaben. Hinzu kommt jedoch noch weiteres Zubehör, das teilweise in einem schwarzen Extra-Karton mitgeliefert wird. Zu finden sind außerdem drei SLI-Brücken (2-Way-HB, 3-Way- und 4-Way-SLI), sechs SATA-Kabel, natürlich der G-Connector und ein Gigabyte-Aorus-Sticker und Türhängeschild.

Für eine bessere Orientierung bei den SATA-Kabeln liefert Gigabyte auch in diesem Fall Kabelsticker mit. Um zwei weitere RGB-LED-Lichterketten an das Mainboard anzuklemmen, liegen zwei Verlängerungskabel bei. Last but not least dürfen sich auch zwei Thermistorkabel, zwei Klettverschluss-Kabelbinder und jeweils eine HDMI- und DisplayPort-Staubschutzhülle zum Zubehör zählen.