Seite 1: MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Artikel MSI Z170A MPower Gaming Titanium 004 logoDer Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards gegenüberstellen. Was die neue Mainboard-Sparte von MSI ausmacht, wollen wir in diesem Artikel festhalten.

Bis zu den Sockel-LGA1150-Mainboards für Intels Haswell- und Broadwell-Prozessoren hat MSI die Overclocking-Mainboards strikt von den Gaming-Modellen getrennt angeboten. Eine Fusion erfolgte dann mit dem Release des Sockel LGA1151 für Skylake und bald auch für Kaby Lake. Das erste Produkt aus dieser Fusion bildet das Z170A XPOWER Gaming Titanium, das den Overclocking-Profis dabei behilflich sein soll, dem LGA1151-Prozessor ordentlich Beine zu machen. Für den etwas kleineren Geldbeutel hat MSI dann auch das Z170A MPower Gaming Titanium ins Portfolio aufgenommen, das sich mehr an Anwender richten soll, die kein extremes Overclocking betreiben wollen, aber dennoch die CPU weit mehr als moderat übertakten möchten.

Für einen gegenwärtigen Preis von etwa 230 Euro wird das MSI Z170A MPower Gaming Titanium hierzulande angeboten. Der Anwender bekommt dafür ein ATX-Mainboard mit vier DDR4-DIMM-Slots und jeweils drei PCIe-3.0-x16- und PCIe-3.0-x1-Steckplätzen. Der Storage-Bereich wurde mit sechs SATA-6GBit/s-Buchsen, einem U.2- und gleich zwei M.2-Anschlüssen bestückt. An USB-Schnittstellen stehen neben zwei USB-3.1-Gen2- insgesamt sieben USB-3.1-Gen1- und sechs USB-2.0-Schnittstellen bereit. Natürlich hat MSI auch an einen Gigabit-LAN-Port und an eine ansprechende Onboard-Sound-Lösung gedacht.

Auf dem ersten Blick könnte man annehmen, dass MSI hier ein rein weißes PCB verwendet, doch das ist nicht ganz richtig, denn der Zusatz "Titanium" kommt nicht von ungefähr. Hält man das Z170A MPower Gaming Titanium in der Hand, so kommt einem das ATX-PCB eben silberfarbig beziehungsweise titanfarben vor. Die Passivkühlkörper und auch das I/O-Panelcover hinterlassen einen sehr hochwertigen Eindruck. Der "Titanbereich" ist angerauht und erhöht die Haptik.

Die Spezifikationen

Das MSI Z170A MPower Gaming Titanium wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des MSI Z170A MPower Gaming Titanium in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
Z170A MPower Gaming Titanium
CPU-Sockel LGA1151 (für Celeron G3xxx, Pentium G4xxx, Core i3-6xxx, Core i5-6xxx und Core i7-67xx)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
CPU-Phasen/Spulen 11 Stück
Preis ab 221 Euro
Homepage http://www.msi.com
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z170 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 64 GB (mit 16-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (2-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

2x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x8) über CPU
1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x4) über Intel Z170 (shared)
3x PCIe 3.0 x1 über Intel Z170 (shared)

PCI -
SATA(e)-, SAS- und 
M.2/U.2-Schnittstellen

6x SATA 6GBit/s über Intel Z170
2x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z170 (32 GBit/s, 1x shared)
1x U.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z170 (32 GBit/s, shared)

USB

2x USB 3.1 Gen2 (2x am I/O-Panel, 1x Typ-A und 1x Typ-C) über ASMedia ASM1142
7x USB 3.1 Gen1 (2x am I/O-Panel, 4x über Header, 1x Typ-C onboard)
6x USB 2.0 (4x am I/O-Panel, 2x über Header) über Intel Z170

Grafikschnittstellen 1x DVI-D
1x HDMI 1.4b
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I219-V Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Audio Boost 3 (Realtek ALC1150)
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN-Header 2x 4-Pin CPU-FAN-Header (regelbar)
3x 4-Pin Chassis-FAN-Header (regelbar)

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes befand sich neben dem Mainboard im Karton:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • Quick-Installation-Guide
  • eine 2-Way-SLI-Brücke
  • sechs SATA-Kabel
  • MSI-Gaming-Sticker
  • M-Connector
  • MSI-Gaming Türschild
  • SATA-Kabelsticker
  • zwei LED-Verlängerungskabel mit unterschiedlichen Längen
  • Infokarte zur Produktregistrierung

MSI legt nicht nur das obligatorische Zubehör bei, sondern unter anderem auch eine 2-Way-SLI-Bridge, sechs SATA-Kabel inkl. Kabelsticker und zwei Stromverlängerungskabel für eine LED-Lichterkette. Hinzu kommen MSI-typische Beigaben wie ein MSI-Gaming-Sticker, ein MSI-Gaming-Türschild und die M-Konnektoren. Auch liegt wieder eine Infokarte zur Produktregistrierung bei.