Seite 7: SATA-6G- und USB-3.0-Performance

USB-3.0-Performance

Insgesamt halten sich auf dem ASRock E3V5 WS sechs native USB-3.0-Anschlüsse bereit. Vier am I/O-Panel und zwei Stück über einen Header. Für den USB-3.0-Performancetest haben wir die USB-3.1-Lösung von ASUS verwendet.

ATTO USB3 small
Die USB-3.0-Performance beim ASRock E3V5 WS
(nativ über den C232-PCH).

Sowohl im Lesen als auch im Schreiben waren annähernd 420 MB/s drin, was insgesamt eine sehr gute USB-3.0-Performance bescheinigt.

 

SATA-6G-Performance

Das ASRock E3V5 WS bietet sechs SATA-6GBit/s-Ports, die nativ an den C232-Chipsatz angebunden sind. Für den Test verwenden wir die SanDisk Extreme 120, die wir direkt an die SATA-Ports anschließen.

ATTO USB3 small
Die SATA-6G-Performance beim ASRock E3V5 WS
(nativ über den C232-PCH).

Ähnlich zu den Desktop-Chipsätzen verrichtet der Server-Chipsatz eine ebenso imposante Leistung. So konnte der Controller das Solid-State-Drive auf 557 MB/s lesend und 525 MB/s schreibend beschleunigen.