Seite 8: Fazit

Unter eigenem Namen war Alphacool im AiO-Bereich bisher nicht aktiv. Doch als Fertiger hat das Unternehmen wie angesprochen schon Erfahrungen gesammelt. Mit den Eisbaer-Kühlungen kann Alphacool auf diesen Erfahrungen aufbauen und gleichzeitig eigene Vorstellungen umsetzen. 

Wo Alphacool nachjustiert hat, wird besonders im Vergleich mit den Cooler Master Eisberg-Kühlungen deutlich, die ebenfalls von Alphacool gefertigt werden und den Eisbaer-Kühlungen nicht nur beim Namen ähneln. Beim Radiator und der äußeren Gestaltung der Kühler-Pumpen-Einheit scheint es kaum Unterschiede zu geben. Alphacool hat aber die Schnellkupplung für einfache Erweiterbarkeit hinzugefügt, vor allem aber Hand an die Pumpe angelegt. In der Eisbaer 240 arbeitet die Pumpe 1.000 U/min langsamer und soll zudem auch vibrationsoptimiert gestaltet worden sein. Im Endeffekt kann Alphacool den wohl größten Kritikpunkt an den Eisberg-Kühlungen ausmerzen - die Pumpe der Eisbaer 240 bleibt immer angenehm leise. Eine Reduzierung der Betriebsspannung auf 7 Volt ist noch zusätzlich möglich, hat aber wenig Effekt. Dass die AiO-Kühlung insgesamt nicht besonders leise wirkt, ist den Lüftern zuzuschreiben. Auch bei moderater Umdrehungszahl sind Nebengeräusche hörbar, die das Pumpengeräusch übertönen. Ein Wechsel auf laufruhige Lüfter wie unsere Noctua-Referenzlüfter sorgt noch einmal für eine deutliche Verbesserung. Dass es scheinbar in Kombination mit älteren PWM-Controllern Regelprobleme geben kann, lässt sich Alphacool nicht anlasten.   

Dafür stimmt die Kühlleistung ab Werk - die Eisbaer 240 schafft in unserem Testsystem mit zwei Lüftern, was Arctic bei der Liquid Freezer 240 mit vier Lüfter in Push-Pull-Konfiguration geschafft hat. Dazu kommt die gute Kompatibilität der Eisbaer 240, die zum einen auch auf oft vernachlässigte Server-Sockel passt, zum anderen aber nicht viel Platz für Radiator und Lüfter benötigt. Die Montage kann zu einem kleinen Geduldsspiel werden, wird prinzipiell aber nachvollziehbar gelöst und erklärt. Auch sonst ist die Handhabung der vorgefüllten Kühlung erst einmal kaum komplizierter als bei einer geschlossenen AiO-Kühlung. Sicher sollte man in größeren Abständen den Füllstand kontrollieren, dank des Kontrollfensters in der Kühler-Pumpen-Einheit ist das aber schnell und problemlos möglich - und auf der Haben-Seite steht dafür ja die Erweiterbarkeit der AiO-Kühlung. Anders als bei einer geschlossenen AiO-Kühlung kann die Eisbaer-Kühlung um weitere Kühler oder Radiatoren ergänzt werden - und das sogar per Schnellkupplung.

Alphacool Eisbaer 240

Durch die Erweiterbarkeit unterscheidet sich die Eisbaer 240 deutlich von normalen, geschlossenen AiO-Kühlungen. Dabei bleibt der Aufpreis mit rund 115 Euro für das 240-mm-Modell noch im Rahmen. Das ist nicht selbstverständlich: EK bietet beispielsweise als Spezialist für DIY-Wasserkühlungen mit der Predator AIO-Reihe erweiterbare Premium-AiO-Kühlungen zu ganz anderen Preisen an. Die EK Water Blocks EK-XLC Predator 240 kostet so über 220 Euro. Im Vergleich zur Lepa EXllusion 240 punktet die Eisbaer 240 mit wertigerem Aufbau, höherer Kühlleistung und der konsequenteren Auslegung auf Erweiterbarkeit. Solange die AiO-Kühlung nicht erweitert werden soll, bietet sich schließlich als ähnlich leistungsstarke, aber 45 Euro günstigere Alternative die angesprochene Liquid Freezer 240 an. 

Alphacool gelingt mit der Eisbaer 240 ein bemerkenswerter Spagat. Die Kühlung ist nutzerfreundlich wie eine geschlossene AiO-Kühlung und auch nicht wirklich teurer. Gleichzeitig besteht sie weitgehend aus Komponenten, die Alphacool sonst DIY-Kunden anbietet und ist auch ähnlich erweiterbar wie eine Eigenbau-Kühlung. Weil dann auch noch die Kühlleistung stimmt, zeichnen wir die Eisbaer 240 mit unserem Excellent-Hardware-Award aus.  

Alphacool Eisbaer 240

Positive Aspekte der Alphacool Eisbaer 240:

  • hohe Kühlleistung
  • Kühlung erweiterbar (auch mit Schnellkupplung), Kühlflüssigkeit nachfüllbar
  • hohe Kompatibilität
  • Pumpe vergleichsweise leise und auf 7 Volt herunterregelbar (was aber kaum nötig ist)

Negative Aspekte der Alphacool Eisbaer 240:

  • Lüfter mit leichten Nebengeräuschen
  • Nutzer muss auf Füllstand/Dichtigkeit achten