Seite 3: Fazit

Der MK-26 lebt von der Kombination aus dem Kühler als solchem und den Lüftern. Zum Kühler selbst gibt es recht wenig zu sagen. Bodenplatte, Heatpipes und Heatsink sind komplett vernickelt. Sechs Heatpipes und die Fläche des Heatsinks sind keine besonderen Ausreißer, lassen aber auch nicht vermuten, was die Messergebnisse zu Tage fördern.

Die Montage ist mehr als einfach. Wer den original verbauten Kühler entfernen kann, der kann auch den MK-26 montieren. Über gerade einmal vier Schrauben wird der Kühler mit der Karte verbunden. Dank "Omni-Mount" ist kein kleinteiliges Gefummel mit kompatiblen Teilen notwendig, einzig die Wahl zwischen zwei Winkel mit vorgebohrten Löchern muss anhand der jeweiligen Grafikkarten getroffen werden. Deutlich mehr Aufwand ist das Anbringen der passiven Kühler für die Speicherchips und weiteren Komponenten. Die beiden Lüfter müssen nur noch mit jeweils zwei Klammern am Kühler befestigt werden.

Die Messergebnisse sind eindeutig. Sowohl bei der Temperatur als auch bei der Lautstärke erreicht der Prolimatech MK-26 Bestwerte. Vor allem letztgenannte sind aber auch von den jeweils verwendeten Lüftern abhängig. Hier zeigten sich die Blue Vortex 14 von ihrer besten Seite. Leise bei zugleich ausreichender Luftmenge und auch Störgeräusche sind zumindest im kurzen Testzeitraum nicht zu hören gewesen. Etwas Sorgen haben wir uns nur über die VRMs gemacht, denn diese wurden sehr warm, was aber auch bei anderen Kühlern der Fall ist. Hier sind einfach keiner Werte unter 50-60 °C zu erwarten und die Komponenten vertragen diese auch über längere Zeit problemlos.

Einziges Manko sind die Abmaße des Kühlers. Er steht deutlich über das PCB einer ATX-Grafikkarte hinaus und könnte daher dem Seitenteil eines PC-Gehäuses in die Quere kommen. 170 mm sollten frei sein, um eine Grafikkarte mit verbauten MK-26 problemlos verbauen zu können.

Positive Aspekte des Prolimatech MK-26 + Blue Vortex 14:

  • niedrige Temperaturen
  • niedrige Lautstärke
  • einfache Montage
  • hohe Kompatibilität

Negative Aspekte des Prolimatech MK-26 + Blue Vortex 14:

  • Kühler steht deutlich über das PCB der Karte hinaus