Seite 4: Benchmarks I

Alle Komponenten sind zusammengesteckt, Windows 10 installiert – Zeit für die ersten Benchmarks!

Beim Einsteigersystem erwarten wir uns natürlich nicht die besten Leistungswerte. Trotzdem lässt sich schon sehr viel mit unserem Bauvorschlag anfangen. Der Intel Core i3-6100 bringt es in den beiden Cinebench-Benchmarks auf eine Multicore-Performance von 4,41 bzw. 396 Punkten, die Speicherbandbreite liegt bei knapp unter 19 GB/s, im Komprimierungstest von 7-Zip werden etwa 11.600 MIPS erreicht. Die Samsung-SSD leistet mit 520,69 MB/s ebenfalls sehr gute Datenübertragungsraten. Wie es um die 3D-Leistung und der ASUS ROG Strix Radeon RX 470 OC steht, erfährt man eine Seite weiter.

Cinebench R11.5

4.41 XX


1.55 XX


Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R15

396 XX


114 XX


Punkte
Mehr ist besser

SiSoft Sandra

Speicherbandbreite

GB/Sek.
Mehr ist besser

SSD Durchsatz

Lesen

MB/Sek.
Mehr ist besser

7-Zip

32M

MIPS
Mehr ist besser

Futuremark PCMark 8

3903 XX


3314 XX


Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark

Fire Strike

18181 XX


15380 XX


8032 XX


Futuremark-Punkte
Mehr ist besser