Seite 3: In der Praxis

Mit seiner Hardware-Ausstattung dürfte das MSI Aegis X viel auf dem Kasten haben und alle aktuellen Spiele selbst in hohen Auflösungen und mit allen Details ruckelfrei darstellen. Wie die Leistung in der Praxis ausfällt, zeigen wir auf dieser Seite auf.

Leistung

Dank des schnellen Intel Core i7-6700K und der NVIDIA GeForce GTX 1080 mit 8 GB GDDR5X-Videospeicher steht einem ausgiebigen Spielevergnügen in den höchsten Detailstufen und hoher Auflösung nichts im Wege. Eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkte ist für das MSI Aegis X kein Problem, theoretisch reicht die Leistung je nach Spiel und Setting sogar für 4K aus – VR-Spiele in Verbindung mit einer HTC Vive oder Oculus Rift sind ebenfalls kein Problem. Die Alltagsleistung kann sich ebenfalls sehen lassen, was vor allem am flotten SSD-RAID liegt – eine Datenübertragungsrate von satten 2,83 GB/s wird hier erreicht. Die Festplatte ist mit knapp über 160 MB/s ebenfalls flott, kommt aber natürlich nicht an die Leistung der SSDs heran. Die 16 GB Arbeitsspeicher bringen es mit einer Geschwindigkeit von 2.133 MHz auf übliche 25 GB/s, in Komprimierungstest von 7-Zip erreicht das System über 25.000 MIPS. 

Futuremark 3DMark

35787 XX


32187 XX


17447 XX


Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark 11

24163 XX


21040 XX


10032 XX


Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R11.5

CPU

9.77 XX


Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R15

CPU

876 XX


Punkte
Mehr ist besser

Sisoft Sandra 2013

Speicherdurchsatz

25.33 XX


MB/Sek.
Mehr ist besser

HDD-Durchsatz

SSD
2830.9 XX


HDD
163.4 XX


MB/Sek.
Mehr ist besser

7-Zip

32M

25621 XX


MIPS
Mehr ist besser

Grand Theft Auto 5 – Sehr hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

The Witcher 3 – Hoch

116.5 XX


109 XX
83.4 XX


78 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Lautstärke:

Trotz der deutlich schnelleren Hardware hat sich die Lautstärke beim MSI Aegis X teilweise verbessert. Zwar wird das System im Office-Betrieb mit 37,5 dB(A) minimal lauter als das normale Aegis, im absolutem Worstcase aber drehen die Lüfter nicht ganz so weit auf. Dann erreicht das System 45,5 dB(A). Die Geräuschkulisse im Spielebetrieb ist mit 42,1 dB(A) aber deutlich leiser. Die von uns kritisierte, unruhige Lüftersteuerung hat MSI beim Aegis X verbessert – die Lüfter drehen nicht mehr stetig auf und ab.

Lautstärke

37.5 XX


41.6 XX


42.1 XX


dB(A)
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme:

Die leistungsstärkere Hardware zollt natürlich bei der Leistungsaufnahme ihren Tribut. Trotzdem kann das MSI Aegis X dank zahlreicher Stromspartechniken überzeugen. Im normalen Windows-Betrieb genehmigt sich das System knapp unter 50 W, im Spielebetrieb werden es rund 300 W. Im absoluten Worstcase zieht sich das System bis zu 332,9 W aus der Steckdose. Für einen Spielerechner dieser Preis- und Leistungsklasse gehen diese Werte durchaus in Ordnung.

Leistungsaufnahme

(Gesamtsystem)

49.4 XX


143.6 XX


305.5 XX


in Watt
Weniger ist besser

Temperaturen:

Keine Probleme gibt es bei den Temperaturen. Die Wert von 77 bzw. 71 °C für CPU und GPU sind nicht schlecht – zu einem Thermalthrottling kommt es damit noch lange nicht.

Temperaturen

Idle

HDD
33 XX


CPU
34 XX


36 XX


GPU
43 XX


in °C
Weniger ist besser

Temperaturen

Last

HDD
35 XX


59 XX


GPU
71 XX


CPU
77 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser