Seite 3: Das MSI Cubi N im Detail (1)

msi cubi n test 02

Das MSI Cubi N bringt es gerade einmal auf eine Grundfläche von 112 x 116 mm und ist damit sehr kompakt, was unter anderem daran liegt, dass unser Modell nicht über ein 2,5-Zoll-Laufwerk verfügt, sondern mit einer kleinen mSATA-SSD ausgerüstet ist.

msi cubi n test 03

Auf der Vorderseite finden sich zwei USB-Schnittstellen. Diese arbeiten nach dem 3.1-Gen1-Standard. Die 3,5-mm-Klinkenbuchse an der rechten Seite dient sowohl als Audio-Ein- wie auch als -Ausgang. 

msi cubi n test 04

Eine LED gibt außerdem Auskunft über den aktuellen Betriebszustand des MSI Cubi N.

msi cubi n test 05

Die restlichen Anschlüsse hat MSI auf der Rückseite untergebracht. Hier stehen zwei zusätzliche USB-Schnittstellen, die Ethernet-Buchse sowie die nötigen Videoausgänge bereit. Neben dem HDMI-Port gibt es sogar noch eine ältere D/Sub-Buchse. Das externe 40-W-Netzteil muss hier ebenfalls angeschlossen werden.

msi cubi n test 06

An den beiden Seiten gibt es mit Ausnahme eines Kensington-Locks keine weiteren Anschlüsse. Hier sind lediglich ein paar Lüftungsschlitze für die Kühlung vorhanden. Die sind bitter notwendig, denn das MSI Cubi N wird komplett passiv auf Temperatur gehalten und verzichtet damit auf einen Lüfter.