Seite 3: Die ZOTAC ZBOX NEN SN970 im Detail (1)

zotac zbox nen sn970 steammachine test 03

Die Hardware der ZOTAC ZBOX NEN SN970 ist anders als noch bei der Magnus in einem schwarz/weißen Gehäuse untergebracht. Während Boden und Deckel aus weißem Kunststoff bestehen, sind die Ränder in mattem Schwarz gehalten. Auf der Vorderseite liefert die Steam Machine von ZOTAC einen USB-3.0-Typ-C-Anschluss, zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen für den Anschluss eines Headsets und einen Kartenleser. Zudem lässt sich der Konsolen-PC über einen im Betrieb leuchtenden Button einschalten.

zotac zbox nen sn970 steammachine test 04

Auf der Rückseite hält die Steam Machine die restlichen Anschlüsse bereit. Hier gibt es zwei weitere USB-3.0-Schnittstellen, zwei ältere USB-2.0-Ports und gleich vier HDMI-Ports sowie zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse. Der Anschluss für die WiFi-Antenne des integrierten ac-Moduls ist hier ebenfalls vorhanden genau wie der des externen 180-W-Netzteils.

zotac zbox nen sn970 steammachine test 05

Auf linken Seite hält die ZOTAC ZBOX NEN SN970 lediglich ein paar Lüftungsschlitze sowie den Kensington-Lock bereit.

zotac zbox nen sn970 steammachine test 08

Kleine Lüftungsschlitze gibt es auch auf der Rückseite, über die man Zugriff auf die Hardware-Innereien erhält.

zotac zbox nen sn970 steammachine test 16

Im Lieferumfang der ZOTAC ZBOX NEN SN970 befindet sich nicht nur der Konsolen-PC selbst, sondern auch das Netzteil, eine WiFi-Antenne und der Steam Controller samt Bluetooth-Empfänger und USB-Verlängerung. Ein Quickstart-Guide ist ebenfalls enthalten wie eine Treiber-CD. Letztere liefert allerdings nur die Treiber für Windows.