Seite 4: Impressionen II

zotac zbox id80 plus-test
Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie aus der Tabelle zu entnehmen ist, verfügt ZOTACs neuste ZBOX über eine wahre Anschluss-Vielfalt. Auf der Hauptseite, auf der auch der Power-Button und die beiden Info-LEDs untergebracht sind, befinden sich die beiden 3,5-mm-Klinkenbuchsen für das Headset (einen Audio-In und einen Audio-Out-Stecker), der 6-in-1-Kartenleser und eine USB-2.0-Schnittstelle.

zotac zbox id80 plus-test
Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der gegenüberliegenden Seite sind zwei USB-3.0- und zwei weitere USB-2.0-Schnittstellen untergebracht. Auch lässt sich dort das Display über HDMI oder DVI anschließen. Ein optischer Audio-Ausgang, der Gigabit-LAN-Port und die Buchse für das Netzteil runden das Gesamtpaket weiter ab. Zu guter Letzt lässt sich auf dieser Seite die mitgelieferte Wireless-LAN-Antenne anschließen.

zotac zbox id80 plus-test
Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die dritte Seite zeigt sich weniger spektakulär. Hier befinden sich lediglich Lüftungsschlitze zur besseren Durchlüftung des Gehäuses. Auch eine weitere USB-Schnittstelle ist auf dieser Seite untergebracht.