Seite 5: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der Palit GeForce GTX 980 Super Jetstream.

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Stillstehende Lüfter sind ein neues Feature, welches seit einigen Monaten Einzug gehalten hat. Allerdings wird dieser Mechanismus erst mit der neuen GTX-970- und GTX-980-Generation auch in den High-End-Modellen angewendet. Auch Palit versucht sich bei der GeForce GTX 980 Super Jetstream daran und ab einer Temperatur von 50 °C stehen die beiden Lüfter auch still, was sich positiv auf die Idle-Lautstärke auswirkt.

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Ab einer Temperatur von 66 °C beginnen die beiden Lüfter dann mit ihrer Arbeit. Dennoch bleiben sie unter Last erstaunlich ruhig, denn mit 46 dB(A) ist sie sogar noch leiser als die bisher leiseste Karte, die ASUS GeForce GTX 980 Strix OC Edition. In Sachen Lüftersteuerung kann Palit bei der GeForce GTX 980 Super Jetstream also mehr als überzeugen.

Temperatur

Idle

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Keine große Herausforderung für eine moderne Grafikkarte ist die Idle-Temperatur. Der Verbrauch ist derart gering, das selbst eine passive Kühlung keinerlei Problem darstellt. Mit 32 °C bewegen wir uns in einem mehr als unproblematischen Bereich.

Temperatur

Last

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Während NVIDIA ein Temperatur-Target von 80 °C für die GeForce GTX 980 vorsieht, versuchen es viele Hersteller mit einem viel niedrigerem Ziel. Damit in Kauf genommen wird auch meist eine zu aggressive Lüftersteuerung, was in zu schnell drehenden Lüftern resultiert. Palit schafft bei der GeForce GTX 980 Super Jetstream einen guten Mittelweg, denn mit 69 °C wird die GPU weder zu warm noch ist sie unnötig kühl.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in Watt
Weniger ist besser

In Sachen Idle-Stromverbrauch sind die Unterschiede bei den Karten sehr gering. Eine Kaufentscheidung sollte und kann aufgrund dieser Messwerte nicht gefällt werden. Die übrigen Komponenten des Systems sind an dieser Stelle maßgeblich. Interessant wird es wieder im Last-Betrieb werden.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in Watt
Weniger ist besser

Aufgrund der werksseitigen Übertaktung steigt auch der Stromverbrauch der Palit GeForce GTX 980 Super Jetstream im Vergleich zur Referenzversion an. Ebenso verhielt es sich auch schon bei den anderen übertakteten Modellen. Von der wirklich guten Energieeffizienz der GeForce GTX 980 bleibt somit vermeintlich nicht mehr viel übrig. Gespannt sind wir nun auf die Benchmarks, die erst noch beweisen müssen, ob der höhere Takt sich auch in einer höheren Performance niederschlägt.