Seite 21: Overclocking

Um alle sieben Grafikkarten unter gleichen Bedingungen testen und jeweils die höchst möglichen Frequenzen ausloten zu können, haben wir alle Modelle der GeForce GTX 660 Ti mit EVGAs Precision-Tool übertaktet, die Spannungen jeweils auf 1,175 Volt gesetzt und die Lüfterdrehzahl auf "Automatisch" belassen. Nach zahlreichen System-Freezes, Neustarts und Stabilitäts- sowie Leistungstest konnten wir schließlich die maximal möglichen Taktraten eines jeden Testmusters ermitteln.

Während sich die EVGA GeForce GTX 660 Ti SuperClocked+ auf 1024/1808 MHz übertakten ließ, erwies sich die Gainward GeForce GTX 660 Ti Phantom als echtes Overclocking-Wunder und rechnete selbst mit 1112/1848 MHz noch stabil - bei einem Boost-Takt von bis zu 1191 MHz.

Wir haben folgende Ergebnisse erreicht: 

  • Gainward GeForce GTX 660 Ti Phantom: 1112/1841/1191 MHz
  • Palit GeForce GTX 660 Ti Jeatstream: 1128/1824/1191 MHz
  • Gigabyte GeForce GTX 660 Ti OC: 1091/1791/1169 MHz
  • KFA² GeForce GTX 660 Ti EX OC: 1076/1833/1155 MHz
  • Point of View GeForce GTX 660 Ti UltraCharged: 1062/1791/1169 MHz
  • MSI GeForce TX 660 Ti Power Edition: 1055/1778/1133 MHz
  • EVGA GeForce GTX 660 Ti SuperClocked+: 1024/1808/1100 MHz

oc1

oc1

oc1

oc1

oc1

oc1