Seite 4: Zusammenfassung

Auf dem Desktop- und Servermarkt ist der Trend zu immer mehr Kernen klar zu erkennen und wird sich auch in Zukunft weiter fortsetzen. Die Gründe sind ganz einfach - Single-Core-Prozessoren haben vor fünf Jahren ihre Grenzen erreicht. Stromverbrauch und Die-Größen erreichten Werte, die nicht mehr zu vereinbaren waren. Mit etwas Verzögerung erreicht dieser Trend nun auch den mobilen Sektor. Smartphones und von NVIDIA getaufte "Super Phones" werden Desktop-Systeme in Teilen ersetzen. Anwendungen wie HD-Video Playback, das Streaming von Videos, 3D-Spiele, 3D-Interfaces und das Browsing auf aufwendigen Internet-Seiten gehören teilweise schon heute zu den Anwendungsbereichen.

NVIDIA will mit Tegra 2 und der 2-Kern-CPU die notwendige Hardware stellen. Auf Seiten der Software nennt NVIDIA selbst Android, Windows CE und Symbian als Betriebssysteme, die in der Lage sind und sein werden, die Hardware entsprechend zu unterstützten. Auf der CES 2011 werden wir erste marktreife Produkte sehen.

Weiterführende Links: